Carport als Fertigbausatz

Carports werden in einer großen Bandbreite angeboten, sie lassen sich individuell gestalten und auf den Baustil des Hauses abstimmen.

Wenn nicht nur das Auto eine Unterkunft benötigt, sondern auch Fahrräder, Rasenmäher und andere sperrige Dinge, kann man den Carport gleich um einen Geräteraum verlängern.

Carports werden auch als Selbstbausätze angeboten – Vorsicht aber bei Billigangeboten. Möglicherweise sind Statik und Haltbarkeit dann unzureichend und das Werk hält keinem stärkeren Sturm stand. Auf Qualität zu achten bedeutet so, auf lange Sicht mehr Geld zu sparen, denn bei Selbstbausätzen übernimmt der Hersteller natürlich keine Gewähr für den Aufbau.

Carport-Baugenehmigung bedenken

Egal, ob sie selber bauen oder bauen lassen – eines müssen Sie im Vorfeld der Planung bedenken: Carports sind genehmigungspflichtig. Für die reibungslose Abwicklung Ihres Genehmigungsverfahrens halten wir für Sie eine kleine To-Do-Liste bereit.

 

Checkliste Carport-Genehmigung

Je nach Bundesland und leider auch je nach Kommune unterscheiden sich die Anforderungen, die an ein Genehmigungsverfahren für einen Carport gestellt werden. Mehr Informationen erhalten Sie dazu bei dem für Ihr Grundstück zuständigen Bauaufsichts- oder Bauverwaltungsamt.

 

In fast allen Fällen besteht ein Bauantrag aber aus den folgenden Dingen:

  • eine genaue Baubeschreibung
  • eine Bauzeichnung (Maßstab 1:100)
  • die statische Berechnung des Carports
  • ein aktueller Lageplan (nicht älter als zwei Jahre) vom Katasteramt
  • ein aktueller Flurplan
  • ein Antragsformular von Bauamt (oft auch online zu beziehen)

 

Alle Detailfragen sollten Sie nach der Einreichung des Antrags mit dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter besprechen. Oft sind auch die Mitarbeiter der ausführenden Fachfirma eine wichtige Informationsquelle für einen professionellen Ablauf des Verfahrens. Hat Ihr Nachbar schon einen Carport? Dann fragen Sie doch einfach mal nach, wie er das gemacht hat – vielleicht bei einem kleinen Grillabend?

Bauskizze für einen Carport (Nicht rechtsverbindlich!)

Welcher Carport ist der Richtige

Carports schützen ein Fahrzeug mehr, als Mancher denkt. Dazu sind sie kostengünstig und optisch anspruchsvoll gestaltet. Passend zu jedem Anspruch und Wunsch  gibt es Variationen aus Holz oder Metall, mit Flachdach oder Satteldach, gedeckt oder nicht. Auch passendes Carport-Zubehör wie Seitenwände, zusätzlicher Stauraum oder Bepflanzung ist erhältlich. Für nähere Informationen gibt es Interneteiten, die sich mit genau diesem Thema beschäftigen und Ihnen gerne weiterhelfen. 

Bildnachweis

Titelbild: © OSMO-Carports

Bauskizze: © Heimwerker.de

 

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen

Von heimwerker.de getestet

Testsiegel heimwerker.de

 

Sie sind stolz auf Ihr Produkt und möchten das unter Beweis stellen ? Oder betreiben Sie einen Shop und möchten Ihren Kunden zeigen, dass Sie gute Qualität verkaufen?

Dann melden Sie sich bei uns und Sie erfahren alles Wichtige über unsere Testberichte.

redaktion@heimwerker.de


Diskussionen im Garten-Forum