Kräuter im Garten

Kräutergarten

Gewürzkräuter aus dem eigenen Garten

Kräuter schmecken nicht nur gut, sie ermöglichen auch völlig neue Strukturen im Garten. Zudem blühen viele Kräuter in schönen Farben und locken eine Vielzahl an Insekten in den Duftgarten. Die beliebtesten Gewürzkräuter der Deutschen sind Schnittlauch, Petersilie und Basilikum. Sie eignen sich hervorragend für frische Salate oder internationale Gerichte und ermöglichen einen vollmundigen und abgerundeten Geschmack.

Doch es gibt natürlich noch weiterer Gewürzpflanzen, die sich leicht im heimischen Garten oder im Blumentopf anpflanzen lassen. Gartenfrische Kräuter und Gewürze verleihen jedem Gericht eine besondere Schmackhaftigkeit und sollten daher in keinem Haushalt fehlen.

Gesunde Kräuter sind mehr als nur eine Beilage

Kräuter für den Garten
Frische Kräuter lassen sich leicht im Kräutergarten anpflanzen.

Die schmackhaften Kräuter Thymian, Majoran, Rosmarin und Co. sind mehr als nur dekorative Beilagen, die ein optisches Highlight auf dem Teller bilden. Ihre Geschmacks- und Duftstoffe haben zahlreiche positive Wirkungen auf Körper und Geist.

So enthalten viele Kräuter spezielle Pflanzenstoffe, welche über Nahrungsmittel eingeschleppte Bakterien abtöten. Hier sind in besonderem Maße Knoblauch, Zwiebeln oder Oregano zu nennen, denn sie können sogar Salmonellen und Staphylokokken vernichten.

Wissen Sie, warum in südlichen Ländern intensiv und besonders scharf gewürzt wird? Je heißer und feuchter das Klima ist, desto schneller breiten sich Bakterien in Lebensmitteln aus. Die verwendeten Gewürze wie Pfeffer, Peperonici, Zitronensaft, Curcuma und Ingwer schützen vor einer Bakterieninfektion. Zudem enthalten viele Gewürze krebshemmende Stoffe wie Carnosol und Carnosolsäure, die als Antikanzerogene in Salbei oder Rosmarin gefunden wurden. In Knoblauch kommt der krebshemmende Pflanzenstoff Allicin vor, in Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch sind ebenfalls ähnliche schwefelhaltige Verbindungen mit positiven Eigenschaften nachweisbar.

Viele gute Gründe also, nicht nur täglich Gemüse und Obst zu verzehren, sondern auch an frischen Kräutern und Gewürzen in Gerichten nicht zu sparen.

Tipp: Sorgen Sie bereits im Sommer für den Winter vor und trocknen Sie sich Kräuter für Teezubereitungen oder frieren Sie Gewürzkräuter in kleinen Portionen schonend ein. Auf diese Weise bleiben viele der gesunden Inhaltsstoffe erhalten.

Kräuterschnecke

Ein üppiges Kräuterbeet ist eine Bereicherung für Garten und Küche gleichermaßen. Doch nicht alle Kräuter harmonieren miteinander. Mit Kräuterspiralen können verschiedene Standortansprüche unterschiedlicher Kräuter befriedigt werden.

Kräuterspirale im Garten

Pfefferminzpflanze

Pfefferminze aus dem eigenen Garten schmeckt besonders gut. Am besten ernten Sie kurz vor der Blüte in den frühen Morgenstunden, denn dann ist der Gehalt an ätherischen Ölen am höchsten. Übrigens wurde die Pfefferminze zur Arzneipflanze des Jahres 2004 gewählt.

Pfefferminzeinze pflanzen

Zitronenmelissenpflanze

Von Juli bis Oktober zieht die Zitronenmelisse mit ihren gelblich weißen Blüten viele Bienen an. Die Zitronenmelisse ist wärmebedürftig und gedeiht am besten an geschützten Plätzen, während die Vermehrung durch Aussaat erfolgt. Die duftenden Blätter erinnern an Zitrusfrüchte.

Zitronenmelisse pflanzen

Basilikumpflanze

Neben groß- und kleinblättrigen sind auch rotblättrige Basilikum-Sorten in der Küche bekannt. In Vorderindien wurde Basilikum bereits rund 1000 v. Chr. als Gewürz-, Heil- und Zierpflanze kultiviert. Doch auch im eigenen Kräutergarten gedeiht die Pflanze gut.

Basilikum pflanzen

Estragonpflanze

Estragon gehört zu den wichtigsten Gewürzen der französischen Küche und erfreut sich auch zum raffinierten Abrunden sommerlicher Grillgerichte großer Beliebtheit. Das mehrjährige Kraut mit den lanzettförmigen Blättern stammt aus Südeuropa, Sibirien und der Mongolei.

Estragon pflanzen

Majoranpflanze

Frischer Majoran ist auch als Wurstkraut bekannt und duftet, ähnlich wie sein enger Verwandter der wilde Majoran (Oregano), leicht brennend und dennoch angenehm aromatisch. Majoran hat weiche, fein behaarte Blättchen und bildet kleine weiße bis rosafarbene Blüten.

Majoran pflanzen

Thymianpflanze

Für den häuslichen Bedarf kann Thymian im Kräutergarten gezogen und während der Sommermonate von Mai bis September frisch in der Küche verwendet werden. Die Ernte erfolgt kurz vor Beginn oder während der Blüte. Das Kraut lässt sich auch als Wintervorrat leicht trocknen.

Thymian pflanzen

Salbeipflanze

Der Salbeistrauch ist ursprünglich im Mittelmeergebiet heimisch, gedeiht aber auch mit etwas Geschick an sonnigen Standorten hierzulande. Die samtigen Blätter werden von Mai bis Oktober geerntet und dienen frisch oder getrocknet als Gewürz- und Heilpflanze.

Salbei pflanzen

Petersilienpflanze

Petersilie wird von Mai bis Dezember in vielen Hausgärten geerntet. Man unterscheidet eine glatt- und eine krausblättrige Form. Blattpetersilie kann schon ab Mitte März direkt im Beet ausgesät werden und verleiht Eintöpfen, Salaten und Saucen einen vollmundigen Gaschmack.

Petersilie pflanzen

Dillpflanze

Das Dill-Kraut stammt ursprünglich aus dem Orient, ist aber heute fast überall heimisch. Man kann Dill im Topf oder Reihenbeet aussäen, wo es Wurzelschädlinge von Möhren oder Zwiebeln abhält. Da der herb-würzige Geschmack ideal zu Gurken passt, spricht man auch vom Gurkenkraut.

Dill pflanzen

Gartenkräuter online kaufen

Saat-Sortiment "Kräuter" - 7 Sorten

Dieses Saat-Sortiment enthält die beliebtesten und besten Sorten der gängigen Kräuter, die Sie Zuhause ganz einfach auf der Fensterbank selbst...

Preis: EUR 7,99


Samen - Saatgutsortiment - Set - Mischung - Mix -..

Dieses Sortiment enthält folgende Kräutersorten: 1. Zitronengras - eine asiatische Gewürzpflanze - 50 Samen, 2. Krause Petersilie - 100 Samen, 3....

Preis: EUR 13,79


Viridescent Kräutergarten Kit, Holz, ideal für..

Perfekt für aufstrebende Hobbyköche. Herbs at Home ist eine stilvolle und wesentliche Ergänzung zu Ihrer Fensterbank. Unsere rustikale Pflanzbox hat...

Preis: EUR 24,99


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 4.0 von 5. 2 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Kräutergarten" (My herb garden) von Kate Bolin (KateMonkey), https://www.flickr.com/, Lizenz: CC BY 2.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
2. "Kräuter im Garten pflanzen" (Originalbild): Jill Wellington (jill111), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
3. "Kräuterspirale" (Kräuterspirale) von PermaKulturgut.de, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
4. "Pfefferminze" (Originalbild): akvalsk, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
5. "Zitronenmelisse" (Originalbild): zrenate, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
6. "Basilikum" (Originalbild): Jing, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
7. "Estragon" (Estragon de Russie) von Serres Fortier (Les Serres Fortier), https://www.flickr.com/, Lizenz: CC BY 2.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
8. "Majoran" (Originalbild): Romy Veccia (seelenbluete), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
9. "Thymian" (Originalbild): Hans Braxmeier (Hans), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
10. "Salbei" (Originalbild): Hans Braxmeier (Hans), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
11. "Petersilie" (Originalbild): Alla (AllAns), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
12. "Dill" (Originalbild): Hans Braxmeier (Hans), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com

Am meisten gelesen


Diskussionen im Garten-Forum