Blumenzaun selber bauen

Varinate A
Variante B

Mit freundlicher Genehmigung von

Variante A — HT-Rohr

MATERIAL:

  • HT-Rohr, Ø 110 mm, 2000 mm, 3 Stück (1)
  • Zaunpfosten, 90 x 90 mm, 1300 mm, 2 Stück (2)
  • Rohr verzinkt, 1/2", 2000 mm, 2 Stück (3)
  • Genius PRO Kunststoffgrundierung, 400 ml
  • Genius PRO 2in1 Buntlack, 375 ml
  • Tontopf, Ø 110 mm, 9 Stück

Bauzeit: 5 Stunden

WERKZEUG:

  • Tischkreissäge oder Eisensäge
  • 180er- und 220er-Schleifpapier
  • 22er-Bohrer
  • Bleistift
  • Zollstockoder Maßband
  • Winkel
  • Papier
  • Klebeband
  • Spaten
  • Pinsel
  • Lackrolle

Preis: 1.079,99 EUR


Preis: 1.599,99 EUR


Preis: 1.849,99 EUR


HINWEIS:
Es handelt sich bei diesem Blumenzaun nur um eine Idee, passen Sie die Größe Ihren eigenen Gegenheiten an. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen gerne behilflich. toom BauMarkt GmbH schließt für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage jede Haftung aus.

Blumenzaun selber bauen: Variante A - So wird´s gemacht

1. Sägen Sie die Rohre (1) in den unterschiedlichen Längen ab. Sie können hierfür eine Eisensäge verwenden. Sollten Sie eine Tischkreissäge verwenden, drehen Sie das Sägeblatt einfach weit nach unten, und drehen das Rohr – indem Sie es am linken Anschlag führen – über das Sägeblatt. Runden Sie anschließend die Kanten mit 180er- Schleifpapier ab und schleifen diese glatt, damit sich später niemand daran schneidet.

2. Zeichnen Sie nun die Bohrlöcher an. Markieren Sie hierzu in den Abständen von 120 mm und von 220 mm von der Oberkante des Rohres einen Strich. Verwenden Sie dann einen Winkel, um einen senkrechten Strich zu zeichnen, der beide
Linien schneidet. Somit sind die Bohrungen später genau senkrecht übereinander. Um die Bohrungen genau gegenüber liegend anzuzeichnen, wickeln Sie ein Stück Papier gerade um das Rohr und kleben es, wie eine Stulpe, zusammen.

Standbohrmaschine online bestellen

Dann ziehen Sie diese „Binde“ ab und drücken sie platt: Sie haben nun zwei Knicke im Papier! Wenn Sie jetzt die Binde wieder aufschieben und mit einem Knick an eine der bereits angezeichneten Markierungen schieben, gibt Ihnen der andere Knick die Bohrlochposition auf der anderen Seite an. Bohren Sie nun die Löcher mit
einem 22er-Bohrer. Am besten verwenden Sie hierzu eine Standbohrmaschine und spannen das Rohr beim Bohren fest.

3. Schleifen Sie nun alle Rohre mit 220er-Schleifpapier und entfernen Sie Fett- oder Ölfl ecken mit Spiritus oder einem Lösungsmittel. Dann grundieren Sie die Rohre mit Genius PRO Kunststoffgrundierung. Nach dem Trocknen lackieren Sie die Rohre mit Genius PRO Buntlack.

4. Wie auf der nebenstehenden Abbildung gezeigt, bohren Sie nun im Abstand von 180 und 280 mm von der Oberkante mit einem 22er-Bohrer 60 mm tiefe Löcher in
die beiden Pfosten (2).

5. Fädeln Sie nun die lackierten Rohre (1) auf die beiden verzinkten Rohre (3) auf und stecken danach die Pfosten (2) seitlich auf. 

6. Graben Sie jetzt an der ausgewählten Stelle für die Pfosten entsprechend tiefe Löcher, um das Gestell zu versenken. Füllen Sie die Pfosten-Löcher leicht mit Erde
an und richten die Pfosten einfach mit einer Wasserwaage aus. Füllen Sie die restliche Erde an und treten Sie sie fest. Nun stecken Sie die bepflanzten Blumentöpfe oben ein – fertig!

Variante B — Fallrohr verzinkt

MATERIAL:

  • Fallrohr verzinkt, Ø 100 mm, 3000 mm, 2 Stück (1)
  • Zaunpfosten, 90 x 90 mm, 1300 mm, 3 Stück (2)
  • Allwetterholzbretter, 120 x 21 mm:
  • Querstrebe oben: 1200 mm, 2 Stück (3)
  • Querstrebe unten: 1080 mm, 2 Stück (4)
  • L-Beschlag, 8 Stück
  • Tontopf, Ø 110 mm, 10 Stück
  • Kreuzschlitzschrauben, 4 x 20 mm, 16 Stück
  • Kreuzschlitzschrauben, 4 x 40 mm, 22 Stück

WERKZEUG:

  • Trennschleifer oder Eisensäge
  • Akkuschrauber
  • Eisenfeile
  • 180er-Schleifpapier
  • 2- ,4- und 5-mm-HSS-Bohrer
  • Bleistift
  • Zollstock oder Maßband
  • Winkel
  • Papier
  • Klebeband
  • Spaten
  • Klemmzwingen

HINWEIS:
Es handelt sich bei diesem Blumenzaun nur um eine Idee, passen Sie die Größe Ihren eigenen Gegenheiten an. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen gerne behilflich. toom BauMarkt GmbH schließt für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage jede Haftung aus.

Blumenzaun selber bauen: Variante B - So wird´s gemacht

1. Lassen Sie sich die Allwetterholzbretter (3 und 4) und gegebenenfalls die Zaunpfosten auf die gewünschte Länge schneiden. 

2. Sägen Sie die Fallrohre (1) auf die entsprechende Länge. Entweder Sie benutzen hierzu eine Metallhandsäge oder einen Trennschleifer. In beiden Fällen sollten Sie das Rohr (1) jedoch fest einspannen.

3. Legen Sie nun die Pfosten (2) auf den Boden oder auf eine große Arbeitsplatte und zeichnen Sie die Positionen der Querstreben (3 und 4) an (siehe Abbildung auf der nächsten Seite). Schrauben  Sie dann die beiden oberen Querstreben (3) so an, dass diese mittig auf dem mittleren Pfosten (2) voreinander stoßen. Auf den Außen- Pfosten sollten sie 60 mm aufliegen, bzw. 30 mm von außen einspringen.
Zeichnen Sie die Positionen des L-Beschlags so an, dass die untere Querstrebe (4) später mittig auf dem Pfosten (2) sitzt. Um den L-Beschlag einzudrehen, bohren Sie diese mit einem 5-mm-Bohrer vor (Bohrungsdurchmesser variiert je nach Schraubwinkel). Dann drehen Sie die Winkel einfach mit einer Zange ein.

JustSeed Blume Gerbera Jamesonii-Hybriden, 240..

Blumen???Gerbera Jamesonii-Hybriden ' Lieferung enth?lt ca. 240?Samen. Gro?e Blumen, die in verschiedenen Farben erh?ltlich sind hervorragend als...

Preis: EUR 5,60


SeeKay Gerbera Jamesonii Mischlinge - 100 samen -..

seekay Gerbera jamesonii Mischlinge - 100 Samen - Staude - Blumen - Staude - Samen

Preis: EUR 1,12


4. Zeichnen Sie jetzt die Positionen der Rohre (1) auf der unteren Querstrebe (4) so an, dass die Abstände dazwischen jeweils gleich sind und sägen dann 30 mm
tiefe Schlitze mit einer Stichsäge in das Brett. Hier stecken Sie später die unteren Rohr-Enden ein.

5. Schrauben Sie jetzt die unteren Querstreben (4) mit 4 x 20er-Schrauben ein. Achten Sie darauf, dass der untere und obere Abstand zwischen den Pfosten gleich ist.

6. Graben Sie die Löcher für die Pfosten (2) in den Boden und stellen das Gestell hinein. Füllen Sie dann etwas Erde ein und richten das Gestell mit einer
Wasserwaage aus. Anschließend einfach die restliche Erde einfüllen und festtreten.

7. Stecken Sie nun jeweils ein Rohr (1) in die untere Querstrebe (4) und halten es senkrecht vor die obere Querstrebe (3). Nun bohren Sie mit einem 2-mm-Bohrer
ein Loch durch die Querstrebe (3) in das Rohr und bohren anschließend – diesmal nur durch die Querstrebe (3) – mit einem 4-mm-Bohrer nach. Jetzt schrauben Sie
vorsichtig mit einer 4 x 40er-Schraube das Rohr (1) fest. Alternativ, um eine bessere Haltbarkeit zu gewährleisten, können Sie mit einem größeren Bohrer durch Querstrebe (3) und Rohre (1) bohren und verwenden dann eine normale
Gewindeschraube mit Unterlegscheibe und Mutter. Wenn alle Rohre angeschraubt sind, brauchen Sie nur noch die bepflanzten Blumentöpfe oben einstecken – fertig!

Blumenzaun: Weitere Varianten

Sie können natürlich auch einfach die Rohre in den gewünschten Längen absägen und einfach in den Boden stecken. Bei hartem Boden sollten Sie ein ca. 20 cm
tiefes Loch graben, die Rohre einstecken und wieder anfüllen.

Aus einem Pfosten und Rohrschellen (zum Befestigen von Fallrohren) lässt sich ganz einfach ein schöner Blumenständer bauen. Um die Rohrschellen in den Pfosten zu schlagen, bohren Sie vorher ca. 5-mm-Löcher vor. Dann graben Sie den Pfosten einfach an gewünschter Stelle ein.

Mit freundlicher Genehmigung von

Weiter zum Thema Holzschutz im Garten

Mehr zum Thema Gartenzaun und Gartenmauer

Zurück zur Hauptseite Garten und Pflanzen

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen


Diskussionen im Garten-Forum