Fahnenmasten und Flaggenmasten

Flagge zeigen - am eigenen Fahnenmast oder der eigenen Fahnenstange

Spätestens seit der letzten Fußballweltmeisterschaft wird in Deutschland wieder gerne "Flagge gezeigt".
Wenn man mit seiner Flagge aber gerade einmal nicht im Autokorso unterwegs ist, stellt sich schnell die Frage, ob sich die Anschaffung eines Fahnenmastes oder einer Fahnenstange lohnt, mit denen man die Fahnen langfristig präsentieren kann.

Für die Hauswand gibt es die Fahnenstangen-Halterungen als Wandhülsen. Doch die meisten Flaggen werden heutzutage im Garten oder Schrebergarten gehisst. Dazu empfehlen sich Fahnenmasten aus Aluminium oder Holz, die mit einer Bodenhülse fest im Garten verankert sind. Wenn der Flaggenmast öffentlich zugänglich sein wird, sollte man auch den Kauf einer zusätzlichen Diebstahlssicherung für Fahnenmast und Flaggen in Erwägung ziehen. Zusätzlich zu den fest verankerten Fahnenmasten bieten einige Hersteller auch mobile Fahnenmaste an, die einfach mitgenommen und eingeschraubt oder aufgestellt werden können.

Der Fahnenmast im eigenen Garten

In den meisten Fällen bedarf die Errichtung eines Fahnenmastes im Garten keiner Baugenehmigung, man sollte aber einen gewissen Mindestabstand zur Grundstücksgrenze einhalten. Außerdem sollte man darauf achten, die Nachbarn nicht durch die Geräusche eines nicht fest genug gespannten Seilsystems zu belästigen.

Eine Entscheidung zwischen Aluminium-Flaggenmast oder Holz-Flaggenmast ist im wesentlichen eine Geschmacksfrage. Die Alu-Fahnenmasten sind besonders pflegeleicht und langlebig. Viele Hersteller bieten Alu-Masten mit glänzend eloxierten Oberflächen an, die langfristig vor Rost schützen. Bei Holzmasten ist hingeben ab und zu ein Neuanstrich fällig. Dafür sehen Fahnenmasten aus Holz traditioneller aus, besonders in einer gemütlichen Gartenlaube. Ein Drehausleger sorgt beim Fahnenmast dafür, dass die Flagge auch bei völliger Windstille noch zu erkennen ist. 

Wer einen Fahnenmast im eigenen Garten selber aufstellen möchte, findet im Baumarkt oder Internet-Versandhandel einige günstige Selbstbausätze ab etwa 60 Euro. Diese Bausätze enthalten alle benötigten Komponenten: den eigentlichen Mast (als Einzelmast oder Stecksystem), eine Bodenhülse für die stabile Verankerung, ein Seilspannsystem mit Seilbeschlägen inklusive Hiss-Seil und eine Abdeckkappe für die Mastspitze.Beim Aufstellen des Fahnenmastes ist eine solide Verankerung das wichtigste, besonders in windigen Gegenden. Die Bodenhülse muss tief genug eingesetzt und mit Betonfundament befestigt werden. 

FLAGMASTER® Aluminium Fahnenmast 6,50 m, inkl...

"Flagge zeigen" mit dem FLAGMASTER® Fahnenmast - nicht nur zur Weltmeisterschaft!Der FLAGMASTER® Fahnenmast aus Aluminium ist der ideale Blickfang für...

Preis: EUR 39,99


Teleskop Fahnenmast 6,30m Aluminium Flaggenmast..

Beschreibung: Der praktische Alu Teleskop Fahnenmast lässt sich mit wenigen Handgriffen schnell und einfach in der Höhe verstellen. Die Bodenhülse...

Preis: EUR 24,95


Mobiler Flaggenmast - auch im Eigenbau

Eine Alternative zum Einbetonieren der Bodenhülsen bieten Einschraub-Bodenhülsen. Diese sind dann allerdings nicht so stabil wie ein Betonfundament. Ein echter Heimwerker und Bastler will seinen Fahnenmast natürlich kompett selbst bauen. Inzwischen gibt es dazu einige Bauanleitungen im Netz, allerdings auf Englisch:

How to Build a Flagpole Mobiler Flaggenmast im Eimer bei eHow

How to build your own flagpole with a few simple parts - versenkter Flaggenmast
bei Anchor Flag

Rotating PVC Flagpole Plans Rotierender Flaggenmast für Camper aus PVC-Röhren

Fahnen und Flaggen für den Fahnenmast

Der stolze neugebackene Fahnenmastbesitzer fragt sich oft: was ist eigentlich der Unterschied zwischen Fahnen und Flaggen. Im umgänglichen Sprachgebrauch werden beide Begriffe oft synonym verwendet. Die die Deutsche Gesellschaft für Flaggenkunde e. V. klärt allerdings im Internet darüber auf, dass es sich bei Flaggen um "austauschbare" Massenprodukte handelt, während eine Fahne im eigentlichen Sinn ein aufwändig verziertes Einzelstück ist.

Neben der einleitend erwähnten neuen Freude an der Deutschlandflagge, lassen sich in den letzten Jahren noch ein paar weitere Trends und Fahnenmoden beobachten. Bei den Länderfahnen sind nämlich neben der Bundesflagge oder der alten DDR-Flagge auch Bundesländerfahnen (z.B. Bayern) oder die Europaflagge sehr beliebt. Spitzenreiter unter den ausländischen Fahnen sind seit Jahren die amerikanische Flagge und die brasilianische Flagge. Es folgen die europäischen Nachbarländer. Politische Aussagen (von der Reichskriegsflagge bis zum roten Stern) treten inzwischen stärker in den Hintergrund und könnten den nachbarlichen Frieden im Garten unter Umständen auch unnötig beeinträchtigen. Dank der Erfolge der Piratenpartei erfahren allerdings gerade Piratenflaggen eine neue Renaissance. Zeitlos beliebt sind auch Flaggen von Sportvereinen.

Fahne selber machen

Wem die Standard-Flaggen zu langweilig sind, kann sich auch seine eigene Flagge entwerfen und von einem der vielen kommerziellen Anbieter bedrucken lassen. Dazu müssen die Entwürfe in einem computerlesbaren Format eingereicht werden. Ein richtiger Heimwerker möchte natürlich die Fahne komplett selber machen. Als Material empfliehlt sich ein Stoff, der keine Feuchtigkeit aufnimmt Schließlich soll die selbstgemachte Flagge auch bei Regenwetter fröhlich im Wind flattern. Wer es teuer und edel mag, greift daher zu echter Seide. Für die meisten anderen wird sich eher ein Flaggenstoff aus einer Kunststofffaser wie Polyester oder Nylon anbieten. Einige Hersteller bieten auch Spezialstoffe unter den Namen "Fahnentuch" und "Fahnenstoff" in verschiedenen vorgefärbten Farben an.

 

Die Hochsaison der Flaggenmasten ist bei internationalen Fußball-Tunieren wie Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften.

Wenn Sie noch mehr zum Thema Fußball und Heimwerken suchen, kommen Sie hier zum Thema Fussballtor, Torwand und Kickertisch selber bauen.

Übertrage Bewertung...

Bewertung: 2.2 von 5. 6 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen


Diskussionen im Garten-Forum