Balkonmöbel – platzsparend und günstig

Die ersten Sonnenstrahlen durchbrechen die bisher so grauen Wolken und lassen die Temperaturen steigen. Die Natur erwacht und auch die Menschen treibt es wieder vermehrt ins Freie. Zumindest aber in den eigenen Garten oder wahlweise auf den Balkon. Doch während im Garten alle möglichen Möbel Platz finden, kann es auf einem Balkon sehr eng werden. Die stylishen Polyrattan Loungemöbel können nicht nur schnell die Maße des Balkons sprengen, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Wir wollen Ihnen die möglichen Alternativen vorstellen und achten auf eine platzsparende Bauweise der Balkonmöbel. So wird jede noch so kleine Freiluftzelle zumindest kurzzeitig zum Entspannungstempel.

Balkonmöbel aus Metall, Holz, Kunststoff und Rattan

Bereits bei der Auswahl des Materials der Balkonmöbel haben Sie unterschiedliche Optionen, die Ihnen verschiedene Vor- und Nachteile einbringen. So sind Polyrattanmöbel ab einer bestimmten Größe des Balkons geradezu ausgeschlossen. Sie sind in der Regel zu wuchtig und lassen sich in keinster Weise zusammenklappen, sodass es auch keine Möglichkeit gibt, die Rattanmöbel platzsparend unterzubringen. Außer, Sie setzen auf Polyrattanklappstühle. Rattan ist nämlich ein ideales Material für den Außenbereich und überzeugt durch besonderen Sitzkomfort. Wer die nötige Fläche besitzt und die Möbel dauerhaft auf dem Balkon lagern kann oder auch möchte, findet in Polyrattanmöbeln ein hochwertiges, bequemes und schickes Produkt.

Kunststoffmöbel sind vermutlich die günstigste Möglichkeit, an Balkonmöbel zu gelangen, doch bringen sie ein entscheidendes Problem mit sich: Sie sind nicht klappbar und daher nicht platzsparend unterzubringen. Wobei die Kunststoffmöbel zumindest übereinander gestapelt werden können. Gleichzeitig haben Sie einen entscheidenden Vorteil: Sie sind sehr pflegeleicht. Zumeist genügt es, die Möbel aus Kunststoff einfach abzuwischen. Weiterhin sind die Möbel sehr wetterfest, sodass eine Lagerung im Freien keine Probleme bereiten sollte. Zudem haben Sie bei diesem Material vermutlich die größte Auswahl an unterschiedlichen Farben, mit der Sie weitere Akzente setzen können. Allerdings können Kunststoffmöbel in der Regel nicht mit der Haltbarkeit von solch starken Materialien wie Polyrattan, Holz oder gar Metall mithalten. Bei zu hohen Belastungen kann es nicht selten passieren, das Teile aus dem Kunststoff herausbrechen.

Deshalb sind, sofern es um platzsparende Balkonmöbel geht,  Möbel aus Metall oder Holz die besten Möglichkeiten. Aus diesen Materialien werden zumeist Balkonstühle oder auch Balkontische hergestellt, die klappbar sind. Bei Nichtverwendung nehmen Sie vegleichsweise sehr wenig Platz ein, sodass Sie den Balkon in der Zeit, in der Sie die Balkonmöbel nicht benötigen, anderweitig verwenden können. Sie können die Möbel für den Balkon z.B. an einem Haken, den Sie zuvor in die Wand schlagen, aufhängen und in einer dafür günstigen Ecke verstauen. Leider sind Balkonmöbel aus Metall und Holz im Vergleich nicht allzu günstig. Dafür sind sowohl Metall als auch Holz äußerst witterungsbeständig – sofern Sie zuvor entsprechend behandelt worden. Besonders die Beschläge sollten korrisionsgeschützt sein. Das Holz sollte weiterhin lackiert werden. Den höchsten Schutz bietet Edelstahl. Balkonmöbel aus Metall und Holz sollten dennoch nie im Freien überwintern. Bedenken Sie eine entsprechende Lagerungsmöglichkeit, wenn Sie solche Balkonmöbel anschaffen. 

Balkonmöbel pflegen und überwintern

Für weitere Informationen über die Behandlung der verschiedenen Materialien lesen Sie zusätzlich unseren ausführlichen Artikel zum Thema Gartenmöbel. Möchten Sie die Balkonmöbel auf dem Balkon stehen lassen, empfehlen wir Ihnen weiterhin unsere Artikel zu den Themen Polyrattan Möbel, Holzmöbel streichen, Metallmöbel restaurieren und lackieren und Möbel winterfest machen.

Balkonmöbel der besonderen Art: Balkonbank aus dem Boden

Wer einen kleinen Balkon besitzt muss letztlich nur erfinderisch sein. Gut, dass es findige Möbeldesigner gibt, die anscheinend mit einem kleinen Balkon zu tun hatten. Die Idee dahinter ist so einfach wie genial: Die Sitzbank für den Balkon wird einfach in den Boden integriert, sodass man Sie im wahrsten Sinne des Wortes hervorholen kann, wenn man Sie benötigt. Ansonsten dient der schöne Boden als ganz normale Stehfläche und kann belaufen werden. Einziger Nachteil: Die Sitzfläche könnte durch das darauf herumlaufen beschmutzt werden. Also entweder immer schön die Füße abtreten, bevor man den Balkon betritt, oder einen Lappen bereithalten. Und sollten Sie sich bisher nichts unter dieser Idee vorstellen können, liefern wir in diesem Video das anschauliche Beispiel, wie Balkonmöbel aus dem Boden aussehen können.

Versenkbare Balkonbank (Video)

Balkonstuhl als Klapptstuhl oder Balkonsessel

Die Größe Ihres Balkons zieht weitere Entscheidungen nach sich. Es geht nicht nur um das passende Material – das nebenbei gesagt auch ins Gesamtambiente passen sollte – sondern ebenso die mögliche Größe der Möbel, die Sie auf den Balkon stellen können. Grundlegend möchte jeder zumindest auf dem Balkon sitzen können und sei der Balkon noch so klein.

Bei einem Balkonstuhl haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Zunächst sollten Sie sich über die Anzahl der möglichen Stühle im klaren sein. Anschließend können Sie sich entscheiden, ob Sie große, schwere Stühle nehmen, die Sie dauerhaft auf dem Balkon lagern, oder lieber kleinere Varianten in Form von Klappstühlen, die Sie durchaus auch in Ihrer Wohnung verwenden können.

Ist genügend Platz vorhanden, bieten Balkonsessel selbstredend deutlich höheren Komfort als die Klappstühle. Neben dem nötigen Platz sind die Sessel aber auch teurer und lohnen sich eigentlich nur dann, wenn man sie tatsächlich dauerhaft nutzt.

Balkontisch: Pariser Cafe oder Rittertafel

Ein Balkontisch erhöht nicht nur den Komfort, sondern auch den Charme, den ein Balkon versprühen kann. Frühstück zu Zweit im Freien bei Sonnenschein weckt die Lebensgeister und ist zugleich entspannend. Durch den gegebenen Platz wird jedoch wieder die Größe bestimmt: Soll es lieber ein kleiner runder Tisch sein, der denen in Pariser Cafes ähnelt, oder findet ein massiver Esstisch Platz, an dem mehere Leute zugleich speisen könnten? 

Während ein kleiner Balkontisch verstaut werden kann, ist der große Tisch eine dauerhafte Anschaffung für den Außenbereich. Natürlich muss die Tischplatte nicht rund sein. Manchmal eignen sich eckige Varianten sogar deutlich besser, weil Sie dem Schnitt des Balkons besser entsprechen. Muss der Balkontisch zudem nicht mobil sein, können Sie den Tisch auch an der Wand festschrauben – sofern möglich – und den Klappmechanismus ausnutzen. Auf diese Weise können Sie Platz sparen und müssen den Tisch immer nur dann aufklappen, wenn Sie ihn wirklich benötigen. 

Balkon als Kreativcenter

Nicht nur mit Möbeln können Sie auf Ihrem Balkon Platz sparen. Ähnlich wie unser erster Vorschlag, die Bank aus dem Boden kommen zu lassen, gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, den Balkon auf vielfältige Art zu gestalten und den möglicherweise geringen Raum zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Folgendes Video zeigt einige kreative Ideen für eine effektive Balkonnutzung.

Vergessen Sie dabei aber nicht Ihre eigene Kreativität. Mit ein wenig Farbe können Sie vielen Balkonmöbeln ein anderes Aussehen verschaffen und ändern dadurch die gesamte Stimmung auf dem Balkon. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Balkonmöbel aufmöbeln können.

Kreative Ideen für den Balkon (Video)

Balkongarnitur: Bierzeltstimmung auf dem Balkon

Wer bei Balkonmöbeln nur an einen Balkonstuhl und einen Balkontisch denkt, sollte seinen Horizont ein wenig erweitern. Nutzen Sie die Möglichkeit der Freiluft gerne mit Freunden und verbringen viele Abende in Gesellschaft auf Ihrem Balkon, sollten Sie eventuell nicht nur über einzelne Stühle nachdenken, sondern sich einmal von einer Biertischgarnitur inspirieren lassen.

Letztlich nimmt eine durchgängige Bank deutlich weniger Platz weg als viele einzelne Stühle, selbst wenn diese klappbar sind. Zudem können Sie die Bänke im Innenraum für zusätzliche Sitzfläche nutzen, sollte das Wetter eine Feier auf dem Balkon verhindern.

Und können Sie die passende Garnitur nicht finden, bauen Sie diese doch einfach selbst. Die Maße der Biertischgarnitur können Sie Ihrem Balkon anpassen. Unsere entsprechende Bauanleitung für die Biertischgarnitur hilft Ihnen bei der Verwirklichung.

Besonders praktisch für Balkone sind Klapptische. Wer keine Lust hat, im Sommer ständig den Tisch beiseitezuräumen, wenn die Sonnenliege zum Einsatz kommt, findet hier eine Bauanleitung mit der man einen einklappbaren Balkontisch selber bauen kann.

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Festool Biertisch"von Festool Copyright: [Festool]
2. "Klapptisch"von Festool Copyright: [Festool]

Am meisten gelesen

Von heimwerker.de getestet

Testsiegel heimwerker.de

 

Sie sind stolz auf Ihr Produkt und möchten das unter Beweis stellen ? Oder betreiben Sie einen Shop und möchten Ihren Kunden zeigen, dass Sie gute Qualität verkaufen?

Dann melden Sie sich bei uns und Sie erfahren alles Wichtige über unsere Testberichte.

redaktion@heimwerker.de


Diskussionen im Garten-Forum