Algenbekämfung im Gartenteich: - Teich von Algen sauberhalten

Algenwuchs – fleißige Helfer räumen im Gartenteich auf

So mancher Teichfan kann ein Lied davon singen: Wenn man nicht aufpasst, wird das schöne klare Wasser im Biotop im Handumdrehen trübe. Gerade im Sommer herrschen im Gartenteich beste Bedingungen für Algenbefall. Dagegen helfen nicht nur zahlreiche Produkte aus dem Fachhandel – bestimmte Fische nehmen ebenfalls tatkräftig den Kampf mit den Algen auf:

Die Nase

Die Nase, die zur Familie der Karpfen gehört, hat verhornte Lippen, mit denen sie Algen von Steinen oder Wurzen abfrisst. Die Nase ist besonders wirksam im Einsatz gegen Fadenalgen. Da sie ein Schwarmfisch ist, sollte sie mit ca. fünf Artgenossen gehalten werden. Die kleinen Fische werden bis zu 50 cm groß.

Die Rotfeder

Rotfedern sind sehr friedliche Schwarmfische, die sich von Algen ernähren. Sie werden ca. 20-30 cm groß. Rücken und Kopfoberseite sind graugrün bis braungrün gefärbt, die Flanken glänzen messingfarben.

Der Silberkarpfen

Der Silberkarpfen ist der Klassiker im Kampf gegen Schwebealgen. Schwebealgen sind zwar mikroskopisch klein, sorgen aber für eine sehr starke Trübung des Wassers. Der Silberkarpfen ist nur für relativ große Teiche geeignet, da er eine Größe von ca. 100 cm erreichen kann. Er ist ausgesprochen friedlich und verträgt sich gut mit Goldfischen und anderen Karpfenfischen.

Grundsätzlich ist Schatten ein Mittel, den Gartenteich vor Algenbefall zu bewahren. Ist der Standort aber sehr sonnig, helfen z.B. Schwimmpflanzen wie Seerosen oder auch Wasserpflanzen, da sie für ihr Wachstum Nährstoffe aus dem Wasser ziehen, die die Algen bräuchten.

Weitere Informationen zum Anlegen und Pflegen eines Gartenteichs gibt es auch unter www.ivh-online.de oder im Aquaristik-Fachhandel. IVH

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Klaus Dieter , d. 09-06-14 15:38:

Der Einsatz von Fischen gegen Algen funktioniert nur und wirklich nur, wenn es keine Pflanzen im Teich gibt. Die aufgeführten Fische fressen erst mal alle, wirklich alle Pflanzen ratzeputz weg, bevor sie wirksam Algen fressen.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen

Von heimwerker.de getestet

Testsiegel heimwerker.de

 

Sie sind stolz auf Ihr Produkt und möchten das unter Beweis stellen ? Oder betreiben Sie einen Shop und möchten Ihren Kunden zeigen, dass Sie gute Qualität verkaufen?

Dann melden Sie sich bei uns und Sie erfahren alles Wichtige über unsere Testberichte.

redaktion@heimwerker.de


Diskussionen im Garten-Forum