Montageschaum für Türzargen

Türzargen mit Montageschaum professionell abdichten

Neue Türen selbst einbauen? Mit dem richtigen Montageschaum gelingt die professionelle Montage von Türzargen garantiert. Und bei der Verwendung von Express-Montageschaum kann man sogar noch etwas Zeit beim Spreizen sparen.

Beim fachgerechten Einbau von Türzargen aus Holz, Kunststoff oder Stahl ist der Einsatz von Spreizen unverzichtbar. Bisher konnten sie allerdings erst circa eine Stunde nach Ausschäumung entfernt werden, was den weiteren Renovierungsvorgang erheblich verzögerte. Inzwischen gibt es aber leistungsstarken Bauschaum mit Express-Rezeptur wie den „2K-Express-Montageschaum“ von Sista, die Zeit sparen helfen.  Der zweikomponentige PU-Schaum ermöglicht das Entfernen der Spreizen bereits nach 30 Minuten.

Bauanleitung: Türzarge mit PU-Schaum ausschäumen

Und so einfach geht’s:
Anfangs muss darauf geachtet werden, dass die Türzarge waagerecht in der Maueröffnung ausgerichtet und mit Keilen fixiert wird – hierzu werden Lot oder Wasserwaage verwendet. Anschließend werden die verstellbaren Spreizen zwischen die Zargenteile eingesetzt. So können auch mögliche Verformungen vermieden werden.

Erst kurz vor dem Einschäumen wird der Montageschaum durch Drehen der Bodenkappe (sechs Umdrehungen nach rechts) aktiviert. Anschließend kräftig schütteln – mindestens 20-mal – und Ventilhebel aufschrauben. Jetzt kann kraftvoll ausgeschäumt werden: Nur sechs Punkte setzen – vier auf der Höhe der Bänder (unten und oben) sowie zwei auf der Höhe des Schlosses. Dabei sollte möglichst zügig gearbeitet werden.

Schon nach 30 Minuten können die Spreizen entfernt und der überstehende Schaum mit einem Cuttermesser abgeschnitten werden.

Tipp von Henkel Sista:

Der „Sista 2K-Express-Montageschaum“ verfügt über eine hohe Endfestigkeit, gute Materialverträglichkeit und ist alterungsbeständig, verrottungsfest sowie temperaturbeständig von -40° C bis +110° C. Nach der Aushärtung ist das Produkt sogar überstreich-, überkleb- und überputzbar.
Der Sista-Schaum ist aufgrund seiner patentierten Formstabilität – kein Schrumpfen oder Nachdrücken – die optimale Lösung für den Einbau von Türzargen aus Holz, Kunststoff oder Stahl.

Weitere Informationen: www.sista.de

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen


Fragen zur Renovierung im Forum