Integrierte Wärmedämmung mit dem richtigen Baustoff

Die Kosten für Heizenergie steigen dramatisch an. Perfekte Wärmedämmung ist so wichtig wie noch nie. Wer heute ein Haus baut, sollte morgen möglichst geringe Heizkosten haben.

Das schafft man jedoch nur mit einer intelligenten Architektur, moderner Haustechnik und einer dichten Gebäudehülle. Luftdicht alleine bedeutet allerdings nicht, dass die Wohnräume auch behaglich sind und darin ein gesundes Klima herrscht. Was also ist zu tun? Die Experten der Wienerberger Ziegelindustrie raten zu natürlichen Dämm- und Baustoffen.

Beim modernen Hausbau werden natürliche Dämmstoffe bereits in den Wandbaustoff integriert. Denn außen liegende Dämmsysteme aus künstlichen Stoffen lassen oft bei der Feuchteregulierung zu wünschen übrig:

Künstliche Dämmstoffe

Künstliche Dämmstoffe wie beispielsweise Styropor sind bekannt für ihre isolierende Wirkung. Vor allem bei Altbauten werden diese Wärmedämm- verbundsysteme eingesetzt. Mindestens 15 Zentimeter dicke Platten aus künstlichen Stoffen umschließen von außen die Hauswände.

Das führt zwar zu Energieeinsparung - eine wohngesunde Feuchtigkeitsregulierung lassen sie allerdings ohne eine ausreichende Lüftung oder Lüftungssysteme kaum zu. Mögliche Folge: Schimmelbildung im Haus und Veralgungsgefahr auf der Fassade. Hinzu kommt, dass derartige Systeme brennbar sind und leicht beschädigt werden können.

Ökologische Dämmstoffe

Ganz anders wird es bei modernen Neubauten gemacht. Hier wird die Wärmedämmung bereits in den Wandbaustoff integriert. Wienerberger hat beispielsweise den Ziegel von innen auf ökologische Weise gedämmt.

Der Dämmkern im Innern des so genannten Poroton-T 8 bzw. -T 9 besteht aus natürlichem Perlit. Das Mineral vulkanischen Ursprungs wird thermisch expandiert und entfaltet so seine außergewöhnlichen Eigenschaften: leicht, unbrennbar, unverrottbar, ungeziefersicher, umweltverträglich und gesundheitlich unbedenklich - und natürlich hoch wärmedämmend.

Im Innern des Ziegels ist die Perlit-Dämmung zudem geschützt vor äußerlichen Einwirkungen. Da sowohl der Baustoff Ziegel als auch Perlit bekannt sind für ihre feuchteregulierenden Eigenschaften, erfüllen sie die Voraussetzungen für ein warmes und wohngesundes neues Zuhause.

Weitere Informationen zu den neuen Ziegeln Poroton-T 8 und -T 9 sind kostenlos erhältlich bei
Wienerberger Ziegelindustrie GmbH
Oldenburger Allee 26
30659 Hannover
Service-Tel. 01805 / 060 517 (14 ct/min.)
Service-Fax 01805 / 060 518
e-mail: info@wzi.de
Internet: www.wienerberger.de.

Quelle: PR-Company GmbH

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen


Fragen zur Renovierung im Forum