Teich im Wintergarten

Wasser im Wintergarten: Ein Stück Natur in den heimischen vier Wänden

Ein Wasserfall und grüne Seerosen – traumhaft schön

Ein Teich im Wintergarten – klingt ausgefallen? Ist es auch. In vielen Gärten stellt ein Teich den zentralen Blickfang dar. Nur leider hat man davon die Wintermonate nicht viel. Wie wäre es also, den Teich in den Wintergarten zu holen?

Dies ist nicht nur eine wunderbare Möglichkeit, dem Ort der Ruhe etwas Leben einzuhauchen, zugleich wird das Gefühl gesteigert, sich mitten in der Natur zu befinden. Und mit ein paar tollen Ideen lässt sich daraus noch viel mehr machen: Wasserpflanzen, die den Wintergarten in eine grüne Oase verwandeln, Seerosen, die auf der Wasseroberfläche des Teichs treiben oder ein kleiner Wasserfall, der mit seinem meditativen Plätschern für Entspannung sorgt.

Auch für Pflanzenliebhaber eröffnet ein Teich im Wintergarten ungeahnte Möglichkeiten. Denn die natürliche Heimat vieler Zimmerpflanzen sind sehr feuchte, sumpfige Regionen in Urwäldern der tropischen oder subtropischen Klimazonen.

Wenn diese Pflanzen in trockener Raumluft wachsen, gibt es daher oft Probleme. Trotz aller züchterischen Bemühungen ist es bisher nicht gelungen, die ursprünglichen Eigenschaften wegzuzüchten. Man wird sich wundern, wie die Pflanzen in einer angepassten Umgebung wachsen und gedeihen werden.

Innenteich im Wintergarten

In hellen Wintergärten wirkt eine flache, tiefe Mulde, deren Oberkante auf einer Ebene mit der Bodenfläche endet, wie ein angelegter Teich. Das lässt sich aber nur bei einem Neubau planen und ist im Nachhinein oft sehr schwer umzusetzen.

Möchte man den Boden im Wintergarten nicht ausheben, kann dieser Eindruck auch mit einem Podest erreicht werden. Die Fläche vor dem Becken sollte mindestens 60 Zentimeter breit sein, damit sie nicht nur wie ein schmaler Rahmen, sondern wie eine Bodenfläche erscheint. Gleicher Bodenbelag auf allen Flächen verstärkt den Eindruck.

Die Vertiefungen lassen sich, aufgrund der geringen Abmessungen, ideal mit Teichfolie auskleiden. Dabei werden die gekennzeichneten Ecken eingeschnitten und passend mit Heißluft zusammengeheftet. Gestützt wird die Folie nach außen hin vom gebauten Podest, im Inneren drücken Kies, Erde und das Wasser die Folie in die Mulde.

Eine weitere Alternative ist eine sogenannte Teichwanne als Grundform für den Teich im Wintergarten zu verwenden. In Baumärkten sind die PVC-Wannen in den unterschiedlichsten Größen zu bekommen, weshalb vorher genau geplant werden sollte, welche Größe mit passendem Unterbau in das Erscheinungsbild des Wintergartens passt.

Der Unterbau kann aus OSB-Platten und Styropor für die Außenverkleidung einfach und kostengünstig selber gebaut werden. Teurer wird dagegen die Anschaffung der technischen Ausrüstung. Beim Kauf der Umwälzpumpe und den passenden Lampen sollte man sich vor Ort von einem Fachmann beraten lassen. Zuletzt werden nur noch Steine und Sand für den Teichboden benötigt.

Wasser marsch! – was ist zu beachten?

Bei einem Teich im Wintergarten darf die richtige Begrünung nicht fehlen

Bevor das Wasser ins Becken gelassen wird, muss kontrolliert werden, ob alles stabil und waagerecht steht. Dann kann nach und nach das Wasser hineingelassen werden.

Für die erste Befüllung sollte möglichst klares Wasser aus einem Gartenteich verwendet werden,  um so schneller stellt sich auch in dieser Lebensgemeinschaft ein ökologisches Gleichgewicht zwischen Pflanzen, Kleinlebewesen und Wassertieren ein. Es folgt die Dekoration mit Steinen und Sand. Auch Wasserpflanzen und Fische dürfen nicht fehlen – jedoch müssen diese aufeinander abgestimmt werden.

In den oft recht kleinen Teichen werden hauptsächlich zwergwüchsige Pflanzenarten verwendet. Aber auch diese können sich unkontrolliert ausbreiten und andere Arten verdrängen. Beliebte Pflanzen wie Zyperngras oder Bambus müssen stets im Auge behalten und regelmäßig zurechtgeschnitten werden.

Checkbox: Regelmäßige Pflege

Auch bei einem Teich, der sich im Wintergarten und somit abgeschottet von den umweltlichen Einflüssen befindet, darf eine regelmäßige Pflege nicht vernachlässigt werden. Wir fassen kurz zusammen, auf was geachtet werden muss:

  • Regelmäßige Wasserkontrollen: pH-Wert und Sauerstoffgehalt
  • Jährliche Überprüfung der Technik
  • Jährliche Entleerung und Reinigung des Teichs
  • Regelmäßige bakteriologische Untersuchung

Bücher zum Thema online bestellen

Miniteiche und Wasserspiele: Gestalten - Bepflanzen - Pflegen

Autor: Siegfried Stein
Preis: EUR 7,90
Erscheinungsdatum: 2013-02-01
ISBN: 383541089X


Miniteiche und Wasserspiele: Material und Technik. Gestalten, Bepflanzen, Pflegen

Autor: Siegfried Stein
Erscheinungsdatum: 2006-02
ISBN: 3835400371


Miniwassergärten (Mein Garten): Gestalten Pflanzen Pflegen

Preis: EUR 7,99
Erscheinungsdatum: 2013-02-06
ISBN: 9783440134580


Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Teich im Wintergarten"von Benjamin Schepens (pixelio.de)
2. "Zyperngras"von Betty (pixelio.de)

Am meisten gelesen


Fragen zur Renovierung im Forum