Dübeln mit Dübel-Tipps

Zehn Dübel-Tipps von Jean Pütz

 

Hobbythek-Moderator verrät Kniffe zum Bohren, Schrauben, Dübeln.

Sind kleine Heimwerkerarbeiten zu erledigen, muss nicht gleich ein teurer Handwerker anrücken. Wer den Hängeschrank, den Spiegel oder das Bild selber anbringen möchte, dem sparen die Tüftlertipps von Jean Pütz für Schrauben und Dübel Nerven, Zeit und Geld.

Jean Pütz hat tolle Dübeltipps auf Lager
  1. Aus der Tube: Weiße Zahncreme kaschiert Bohrlöcher und Dübellöcher im Handumdrehen.

  2. Für Einzelkämpfer: Wer in der Decke arbeitet, der stülpt über den Bohrer einen Plastikbecher mit einem Loch in der Mitte. So landet der Schmutz nicht mehr auf der Nase. Auch beim Wandbohren ist kein Staubsauger zur Hand? Ein offener Briefumschlag, mit einem Klebestreifen unter das Bohrloch geklebt, fängt den Staub auf.

  3. Runter vom Gas: Akkuschrauber machen die Montage einfach, aber sie können den Dübel zerstören. Am besten: Geringes Drehmoment vorwählen. Wenn das nicht möglich ist, wenig „Gas geben“ und aufhören, sobald sich Widerstand aufbaut.

  4. Musterlösung für Mietwohnungen: Vor dem Bohren mit einem Messer ein kleines „V“ in die Tapete schneiden, Spitze nach oben klappen, bohren, dübeln, fertig. Das Tapetenmuster bleibt erhalten, denn das „V“ kann nach dem Auszug wieder runtergeklappt und eingeklebt werden – der Vermieter merkt nichts.

  5. Wenn’s schnell gehen muss: Bizepsdübel und Apollo VLF von Tox sind bei wärmedämmenden Baustoffen wie Porenbeton und Hochlochziegeln schnell montiert – und im Gegensatz zu Verbundmörtel sofort belastbar.

  6. Präzisionsarbeit: Holzbohrer arbeiten sich mit Leichtigkeit durch Gipskartonplatten. Sauber und exakt – ohne das Bohrloch auszufransen.

  7. Auf die sanfte Tour: Drehbohren statt Schlagbohren lautet die Heimwerkerdevise bei Hochlochziegeln. Sonst geht deren filigranes Innenleben kaputt.

  8. Wand statt Wein: Was den Korken aus der Weinflasche holt, funktioniert auch beim Dübel, der aus der Wand entfernt werden soll. Einfach Korkenzieher eindrehen und das Ganze herausziehen.

  9. Widerspenstige im Griff: Billigdübel, die bei der Montage mitdrehen, kann etwas Fett auf der Schraubenspitze überlisten: Es verringert den Schraubwiderstand.

  10. Dübeln universal: Wenn unklar ist, welchen Untergrund die Wand besitzt, dann rät Jean Pütz zum Klassiker: dem roten TRI Allzweck-Dübel von Tox, der „erkennt“ das Material und hält daher sowohl in Gipskartonplatten als auch im Mauerwerk.

 

 

Mehr Dübelinfos gibt es bei www.tox.de

Bildquellen

Bild Jean Pütz © TOX International

Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen