Reinigung und Pflege von Fliesen

Für einen Einsatz in sanitären Räumen gibt es unterschiedliche Fliesenarten an Wand und Boden. Damit der gewählte Belag nicht innerhalb kürzester Zeit alt aussieht, sollte eine Reinigung, Pflege und gegebenenfalls eine Imprägnierung in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen mit speziellen Produkten vorgenommen werden.

Das Badezimmer muss mit viel Wasserniederschlag und Temperaturschwankungen kämpfen. Dadurch kann es einerseits durch Kalkablagerungen schneller "alt" aussehen, andererseits können sich Schimmelpilzsporen oder ähnliche ungewollte Gäste einnisten. Doch die richtigen Produkte zum Reinigen, Pflegen und Imprägnieren erhalten die Sauberkeit und leisten Werterhalt.

Bevor die Fliesen und Fugen imprägniert werden, müssen mit einem Reiniger zuvor Kalkschleier, Wasserflecken, Schmutz und Seifenreste gründlich entfernt werden.

Fliesen gehören zu den Bodenbelägen, welche recht unempfindlich gegen Verschmutzung sind. Daher sollte sehr sparsam mit aggressiven Reinigungsmitteln umgegangen werden. Für die einfache Unterhaltsreinigung sind meist Wasser und milde Wischzusätze ausreichend. Ebenso kann eine regelmäßige oder dauerhafte Imprägnierung die Fliesen schützen und tiefe Verschmutzungen vermeiden. Hierbei ist jedoch zu beachten, um welche Fliesenoberfläche es sich handelt und ob eine Imprägnierung sinnvoll ist.

Bei stärkeren Verschmutzungen ist es wichtig, das richtige Reinigungsmittel einzusetzen. Dadurch wird die Oberfläche der Fliese nicht mehr als nötig belastet und Reinigungsmittel gespart.

Fliesen pflegen und reinigen

Milde Reinigungs- und Pflegeprodukte können je nach Anwendungsgebiet bei jeder Unterhaltsreinigung verwendet werden. Viele sind biologisch abbaubar und daher umweltverträglich. Schichtbildende Zusätze sollten allerdings nur bei Bedarf verwendet werden. Sie bilden zwar eine strapazierfähige Schutzschicht, sind aber nur schwer wieder zu entfernen. 

Schichtbildende Wischwasserzusätze

(nur gelegentlich verwendbar)

  • Strapazierfähige Pflegefilme
  • Glanzauffrischung
  • Können gegebenenfalls Rutschgefahr verursachen
  • Filmverkrustungen bei häufigem Gebrauch möglich
 

Nicht schichtbildende Wischwasserzusätze

(problemloser Dauergebrauch)

  • Bleiben wasserlöslich
  • Reinigen und pflegen
  • Laugen nicht aus
  • Bei regelmäßigem Gebrauch farbauffrischend
 

Fliesen schützen und imprägnieren

Imprägnierungen können Oberflächen schon ab dem ersten Tag schützen. Es muss jedoch geprüft werden, ob diese nötig und sinnvoll sind. Während glasierte und vergütete unglasierte Oberfläche keine Imprägnierung benötigen, kann es bei einfachen keramischen Belegen von Vorteil und bei poliertem Feinsteinzeug nötig sein.

Silikon- und siloxanhaltige Imprägnierung

verschließt Poren nicht (atmungsaktiv)

  • Keine Veränderung der Oberflächenstruktur
  • Kein Glanz, weitestgehend farbneutral
  • Sehr lange Haltbarkeit (Imprägnierung kann nur zusammen mit behandelter Oberfläche abgetragen werden)
  • Auch für polierte Flächen
  • Für innen und außen
  • Pflegeerleichterung durch hervorragende Wasser- und Ölabweisung

Acrylat- oder wachshaltige Versiegelungen

(verschließt Poren)

  • Farbvertiefung
  • Glanz
  • Mittlere bis kurze Haltbarkeit (versiegelte Schicht wird abgetreten)
  • Nur für rauhe Flächen
  • Überwiegend innen
  • Pflegeerleichterung durch glatte Schicht auf Oberfläche

Spezielle Reinigungsmittel

Bei starken Verunreinigungen lässt sich mitunter der Einsatz stärkerer Reinigungsmittel nicht vermeiden. Um die Fliesenoberfläche und auch die Umwelt zu schonen, sollte jedoch sparsam damit umgegangen werden. Die richtige Wahl des Reinigungsmittels erspart große Anstrengungen und unnötige Belastungen der Fliesen.

Säurehaltige Reiniger

(pH 1-7 sauer)

Diese Reiniger lösen und entfernen verschiedene anorganische Verschmutzungen wie z. B.

  • Zementschleier
  • Mörtelreste
  • Kalkablagerungen
  • Ausblühungen
  • Rost

nicht wirksam bei:

  • Öl
  • Fett
  • Wachs
  • Versiegelung
 

Laugenhaltiger Reiniger

(pH 7-14 alkalisch)

Diese Reiniger lösen und entfernen verschiedene organische Verschmutzungen wie z. B.

  • Allgemeinschmutz
  • Pflanzliche Öle, Fette
  • Pflegemittelfilme
  • Leichte Wachsfilme

nicht wirksam bei:

  • Zementschleier
  • Kalk
  • Rost
 

Lösemittelhaltige Reiniger

(auch Kaltreiniger genannt)

Diese Reiniger lösen und entfernen organische Verschmutzungen wie z. B.

  • Mineralöle
  • Synthetische Fette
  • Harze
  • Klebstoffe
  • Teer
  • Wachsschichten
  • Farben

nicht wirksam bei:

  • Zementschleier
  • Kalk
  • Rost
 

Fliesenreiniger online kaufen

Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.1 von 5. 8 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Reinigung und Pflege von Fliesen": © Riccardo Düring - heimwerker.de

Am meisten gelesen