Heizkessel warten / reinigen

Heizkessel warten

Heizanlagen zählen zu den hohen Energieverbrauchern im Haushalt und verursachen jährlich nicht zu unterschätzende Kosten.

Schnell werden Halogenlampen gegen LEDs und Energiesparlampen ausgetauscht und beim Kauf des Kühlschranks auf die Energieeffizienz-Klasse geachtet. Diese Sparmaßnahmen sind sicherlich richtig, das größte Potential liegt jedoch häufig in der Heizanlage. Die jährliche Prüfung durch den Schornsteinfeger ist hierfür nicht ausreichend. Auch mit einer sauberen Verbrennung und normgerechten Abgaswerten kann eine Heizung ineffektiv arbeiten und zusätzliche Kosten verursachen.

Entscheidend ist bereits die vollständige Weitergabe der erzeugten Wärme im Brennraum an den Heizkreislauf. Befinden sich hier Ablagerungen, kann diese nicht aufgenommen werden und wird durch den Schornstein abgeleitet.

Warum muss ein Heizkessel gereinigt werden?

Schwefel, Ruß, Eisenoxid, Staub und andere Substanzen, welche sich im Brennstoff befinden oder durch die Verbrennung entstehen, lagern sich an den Wänden und Wärmetauschern ab und verhindern durch ihre isolierende Wirkung den Wärmeaustausch.

Bereits bei einer Schichtdicke von nur einem Millimeter ist die isolierende Wirkung so groß, dass ein Mehrverbrauch von 5 % an Heizenergie erreicht wird. Der Mehrverbrauch steigt mit jeder weiteren Ablagerung, verursacht erhöhte Kosten und kann das Abluftsystem schädigen.

Heizkessel reinigen

Bevor mit der Reinigung des Heizkessels begonnen werden kann, muss die Heizanlage ausgeschaltet werden und sich soweit abgekühlt haben, dass keine Verbrennungsgefahr besteht. Zum Öffnen des Brennraumes muss zumeist die Verkleidung entfernt werden. Genaue Aufbaubeschreibungen entnehmen Sie bitte einer Bedienungsanleitung, welche für viele Modelle online zur Verfügung steht. Achten Sie zusätzlich darauf, ob sich am Deckel ein Temperaturfühler befindet, der vorsichtig abgezogen werden muss, sodass die Zuleitung nicht beschädigt werden kann.

Heizkessel öffnen
Heizkessel öffnen
Verschmutzter Heizkessel
Verschmutzter Heizkessel
Heizkessel reinigen
Heizkessel reinigen
Gereinigter Heizkessel
Gereinigter Heizkessel

Um eine unkontrollierte Luftzufuhr im Brennraum und eine unbeabsichtigte Wärmeabgabe zu vermeiden, ist dieser meist mit einer massiven Tür oder vielen Schrauben verschlossen, was eine gleichmäßige Anlage des Deckels sicherstellt. Lockern Sie als erstes alle Schrauben nur, bevor Sie sie ganz entfernen.

Tipp: Sitzt eine Schraube besonders fest, kann es hilfreich sein, die anliegenden erneut anzuziehen und anschließend die festsitzende als erstes zu lösen.

Nach dem Öffnen des Deckels ist der Brennraum sichtbar und kann mit einer Drahtbürste oder einer speziellen Heizkesselbürste gereinigt werden. Heizkesselbürsten besitzen extra lange Borsten, wodurch sich auch enge Stellen erreichen lassen. Zwischendurch ist es hilfreich, gelöste Verunreinigungen mit einem Staub- oder Industriesauger zu entfernen. Bitte verwenden Sie keinen Haushaltssauger ohne Aschefilter. Der feine Staub setzt den Staubbeutel schnell zu und kann den Sauger beschädigen.

Sind alle Ablagerungen entfernt und gründlich ausgesaugt, überprüfen Sie den Brennraum auf besonders tief sitzenden Rost und eventuellen Wasseraustritt, bevor Sie den Deckel wieder aufsetzen. Mitunter befindet sich am Deckel eine Dichtschnur, die rundherum abdichtet und daher vollständig intakt sein muss. Wie bei der Demontage werden alle Schrauben erst eingesetzt und von Hand angezogen. Erst, wenn sich der Deckel durch alle Schrauben in seiner Position zentriert hat, werden die Schrauben über Kreuz angezogen.

Ist die Verkleidung angebracht, kann die Heizung wieder in Betrieb genommen und eine korrekte Funktion überprüft werden.

Hilfsmittel für die Heizkesselreinigung

Heizkesselreiniger

Die Reinigung des Heizkessels benötigt kaum besondere Hilfsmittel und lässt sich ohne besonderes Zubehör ausführen. Benötigt werden:

  • eventuell Schraubendreher, Gabel- oder Ringschlüssel zum Öffnen der Verkleidung und des Brennraumdeckels
  • Drahtbürsten in unterschiedlichen Formen zum Lösen von Ablagerungen
  • optional eine Ofenbürste, um enge Stellen zu erreichen
  • optional Reinigungsmittel für eine intensive Reinigung

Spezielle Brennraumreiniger können die Reinigungsarbeit vereinfachen. Die Anwendung verläuft in den meisten Fällen ähnlich und beschränkt sich auf ein Einsprühen oder Pinseln der Brennraumoberfläche. Nach einer vorgegebenen Einwirkzeit wird der Ofen kurz aufgeheizt, wodurch Ablagerungen gelöst werden. Ist der Ofen abgekühlt, kann der Belag leicht abgebürstet und ausgefegt oder gesaugt werden.

Die richtige Temperatur ist entscheidend

Nach erfolgreicher Brennraumreinigung ist eine Kontrolle der Abgastemperatur wichtig. Diese sollte (je nach Herstellerangaben) zwischen 140 °C und 180 °C bei eingestellter Kesselwassertemperatur von 50 °C liegen. Dieser Temperaturbereich minimiert die Bildung von Schwitzwasser und gewährleistet einen sinnvollen Abgasverlust.

Auch wenn eine niedrigere Abgastemperatur sparsamer und effizienter erscheint, so würde sich das gebildete Schwitzwasser mit Ablagerungen zu einer schwefligen Säure verbinden, die den Brennraum angreift und schädigt, was erhöhte Kosten verursacht.

Ofenbürsten online kaufen

Schubstange Kesselstab STARR Holzgriff M12 Länge..

Hochwertige Verarbeitung - Qualitätsmerkmale Durch die regelmäßige Reinigung Ihres Heizkessels mit unseren hochwertigen Heizkesselbürsten aus...

Preis: EUR 11,90


SIENA HOME Rohrbürste, 40 mm Stahldraht,..

Rohrbürste zylindrisch Nylonborsten Stiel aus Stahldraht die Bürsten sind für den Rechtslauf gedreht das Tragen einer Schutzbrille ist zu empfehlen ,...

Preis: EUR 3,99


Kamino-Flam 333285 Rohrbürste Stahldraht M12 Ø..

Rohrbürste Stahldraht M12 Ø 60 mm Rohr Bürste Kesselbürste OfenbürsteImmer mehr Menschen erfreuen sich an der wohligen Wärme eines Kamins oder...

Preis: EUR 12,29


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 2.7 von 5. 13 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen