Bauanleitung für einen Kinderzimmerschrank in Baumform

Phantasievoll und dekorativ ist ein Kinderzimmer-Schrank in Baumform. Er sieht nicht nur schön aus, sondern hält auch eine ganze Menge Stauraum bereit. Hinter den aufklappbaren Türen des Stammes und der Baumkrone sind große Böden eingepaßt, so daß sich Spielsachen, Bücher und Schreibutensilien genauso gut unterbringen lassen wie Spiele, Malsachen und Stofftiere. Als besonderen Clou kann man eine herausnehmbare Holzkiste einplanen, um allerlei Kleinkram zu ordnen.

Die Konstruktion des Schrankes ist einfach geplant; er erhält sein attraktives Aussehen durch die in Form einer Baumkrone ausgearbeiteten oberen Schranktüren und die individuelle Farbgebung.

Materialliste zum Kinderzimmer Schrank

Anzahl Bezeichnung Maße Material
1 Stammseite rechts 65,0 x 30,0 cm 16 mm MDF-Platte
1 Stammseite links 65,0 x 29,7 cm 16 mm MDF-Platte
2 Stammböden 30,0 x 30,0 cm 16 mm MDF-Platte
1 Stammsockel 30,0 x 2,0 cm 16 mm MDF-Platte
1 Stammrückwand 63,0 x 32,0 cm 3,2 mm Hartfaser weiß
3 Stammeinlegeböden 30,0 x 28,0 cm 10 mm Spanplatte weiß
1 Stammtür 58,3 x 46,0 cm 19 mm MDF-Platte
1 Stammtür-Oberstück 5,0 x 38,0 cm 19 mm MDF-Platte
2 Baumkronenseiten 100,0 x 39,7 cm 16 mm MDF-Platte
2 Baumkronenböden 80,0 x 40,0 cm 16 mm MDF-Platte
1 Baumkronenrückwand 99,5 x 82,0 cm 3,2 mm Hartfaser weiß
3 Baumkroneneinlegeböden 80,0 x 38,0 cm 16 mm Spanplatte weiß
2 Baumkronen-Türen 109,0 x 48,0 cm 19 mm MDF-Platte
2 Klötze zur Wandbefestigung 6,0 x 6,0 cm 19 mm MDF-Platte

Für den gezinkten Kasten

Anzahl Bezeichnung Maße Material
2 Seiten vorn und hinten 29,0 x 16,0 cm 18 mm Leimholz
2 Seiten rechts und links 27,0 x 16,0 cm 18 mm Leimholz
1 Boden 26,4 x 26,4 cm 4 mm Sperrholz

Zusätzlich benötigtes Material

Zwei Klavierbänder für die Baumkronentüren, 100 cm lang; ein Klavierband für
die Stammtür, 58,3 cm lang; drei Magnetschnäpper; zwei Knöpfe nach Wahl; vier Holzkugeln mit Bohrung, ∅ 7 cm; Kunststoffkanten zum Aufbügeln; Bosch-Schattenfugenfräse, -Stichsäge, -Oberfräse, -Bohrschrauber, -Zinkfräsgerät ZF, -Excenterschleifer; Lux- Dübelhilfen, -Schraub- und Klemmzwingen, -Schraubendreher, -Feinsäge, -Holzraspel; UHU coll expreß, UHU coll special, UHU Alleskleber Kraft; Alpina Acryl Universalgrund, wasserverdünnbarer Alpina Acryl Klarlack, umweltschonende Alpina Acryl Buntlacke nach Wahl.

Kinderzimmer-Schrank in Baumform selber bauen

Die Schrankteile für Stamm und Baumkrone werden mit Flachdübeln, auch Lamellos genannt, zusammengebaut. Dazu ist eine Schattenfugenfräse von Bosch notwendig, mit der sich die entsprechenden Schlitze in die Stirnkanten der Böden und in die Seiten einarbeiten lassen. Für staubfreies Arbeiten sorgt ein Schlauchanschluß zu einem Bodenstaubsauger.

Wem diese Arbeit zum kompliziert ist, kann alternativ dazu auch mit verdeckten Holzdübeln arbeiten. Deren exakte Positionierung wird mit Lux-Dübelhilfen erreicht. Mit lösungsmittelfreiem UHU coll expreß lassen sich die Einzelteile zusammenfügen. Schraubzwingen von Lux sorgen für den erforderlichen Anpressdruck, bis der lösungsmittelfreie UHU Holzleim abgebunden hat. Wichtig ist, daß alle Verbindungen exakt im rechten Winkel fixieren. Mit der Bosch- Stichsäge werden die beiden Türen der Baumkrone ausgeschnitten. Die Form kann vom 10 x 10 cm-Raster der Konstruktionszeichnung auf die MDF-Platten übertragen oder freihändig gezeichnet werden. Nach dem Ausschneiden werden sie an den geschweiften Kanten mit der Bosch-Oberfräse abgerundet.

Türen befestigen

Mit langen Klavierbändern werden die Türen angeschlagen. Der Platz für die 3 mm dicken Bänder ist dadurch entstanden, weil die Baumseiten um diese 3 mm schmaler sind als die Böden oben und unten. Bei der Tür des Stammes ist deshalb auch nur die linke Stammseite um 3 mm schmaler als die rechte.
Um die Magnetschnäpper mit "Gefühl" anschrauben zu können, ist das Arbeiten von Hand mit einem Schraubendreher von Lux zu empfehlen. Den Bosch-Bohrschrauber sollte man benutzen, um mit einem kleinen 1 bis 1,2 mm-Bohrer vorzubohren. In MDF-Platten schraubt es sich so besser.

Der Unterbau, der Stamm, ist bereits mit der Tür versehen. Hierauf wird der
Baumkronenschrank gesetzt, nachdem die Rückwand mit UHU coll special auf die
Korpusrückseite gestiftet worden ist. Ebenfalls mit UHU coll special werden in die oberen Ecken die 6 x 6 cm großen MDF-Klötze geleimt, durch die der Schrank mit der Zimmerwand dort verdübelt wird, wo er im Kinderzimmer steht. Vorher müssen noch beide Schränke miteinander verschraubt werden. UHU coll special verbindet beschichtete Oberflächen sicher mit Holz.

Bevor die beschichteten Einlegeböden auf die Bodenträger gelegt werden, sollen die vorderen Schnittkanten mit Kunststoff-Umleimern abgedeckt werden.

Kinderzimmerschrank farbenfroh lackieren

Vor dem Lackieren werden alle Holzoberflächen mit wasserverdünnbarem Alpina Acryl Universalgrund behandelt. Er stellt eine optimale Haftbrücke für die folgende Lackierung mit Alpina Acryl Buntlacken dar. Die mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" gekennzeichneten Alpina Acryl Buntlacke gibt es in 28 leuchtenden und dezenten Farbtönen. Sie lassen sich auf größeren Flächen leicht mit einer Lackwalze auftragen. Kleinere Flächen, wie zum Beispiel die Darstellung der Baumrinde, können bequem mit einem Pinsel aufgetragen werden, der aus Natur- oder Kunstborsten besteht.

In die Holzkugeln, die als "halbe" Äpfel später mit UHU Alleskleber Kraft auf die Türen geklebt werden, sind beidseitig Dübel mit UHU coll Holzleim eingesetzt. Sie stehen circa 2 cm heraus, um damit in die Bohrungen der selbstgebauten Lehre eingesteckt zu werden. Mit einer unter den Sägetisch montierten Stichsäge mit langem Sägeblatt werden die Kugeln halbiert. Die herausstehenden Dübelenden danach mit einer Lux-Feinsäge so absägen, daß
noch etwa 1 mm heraussteht. Mit einer Lux-Holzraspel und Sandpapier das Dübelende der Kugelrundung angleichen.

Als Zubehör für das untere Fach im Stammschrank wird aus Leimholz ein Kasten
zusammengezinkt. Das geht einfach mit dem Zinkfräsgerät ZF und einer Oberfräse mit Schwalbenschwanzfräser von Bosch. Die Oberfräse wird auch benutzt, um mit einem 4 mm- Stabfräser die Nuten für den Sperrholzboden einzuarbeiten. Diese Nuten sind so von innen in den unteren Schwalbenschwänzen plaziert, daß sie von außen nicht zu sehen sind.

Der zusammengeleimte Kasten mit eingesetztem Sperrholzboden wird von allen Seiten mit einem Schwing- oder Excenterschleifer von Bosch geschliffen und mit umweltschonendem Alpina Acryl Klarlack zweimal lackiert, bevor er an den dafür vorgesehenen Platz kommt.

Vorderansicht

Schnitt E-F

Schnitt C-D

Schnitt A-B

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Erscheinungsdatum:
ISBN:


Erscheinungsdatum:
ISBN:


Erscheinungsdatum:
ISBN:


Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen