Badregale und Handtuchhalter bauen

Individuelle Badezimmerregale und praktische Handtuchablagen herstellen

Badregal und Handtuchhalter zählen zu den meistgenutzten Möbelstücken. Mindestens zweimal täglich werden sie benutzt und gehören ganz selbstverständlich zu jedem Badezimmer dazu.

Eine kostengünstige Kombination aus beidem kann man ganz leicht selber bauen. Alles was man dazu braucht sind ein alter Stuhl und etwas Geschick. Sie wollen Ihr Badezimmer mit hochwertigen und selbst gebauten Holzmöbeln ausstatten? Dann finden Sie weiter unten verschiedene Anleitungen zu Regalmodelle aus Holz, die auch im Feuchtraum genutzt werden können.

Lassen Sie sich durch folgende Bauanleitungen inspirieren und erschaffen Sie einzigartige Badezimmerregale für eine individuelle Raumgestaltung. Viel Freude beim Nachbauen!

Individuellen Handtuchhalter aus altem Stuhl bauen

Werkzeug und Materialien

  • Ein alter Stuhl (mit waagerechten Streben in der Rückenlehne!)
  • Zwei Metallwinkel ca. 8-10 cm
  • Ein Brett 12 cm breit und in passender Länge zum Stuhl
  • Acht Holzschrauben à 3 x 35 mm
  • Vier Schrauben à 4 x 60 mm
  • Vier Dübel
  • Ein 6 mm Steinbohrer
  • Stift
  • Säge
  • Schleifer
  • Wasserwaage
  • Akkuschrauber
  • Bohrhammer

Bauanleitung

Zunächst wird im Abstand von zehn Zentimetern parallel zur Rückenlehne ein Strich auf die Sitzfläche gezeichnet. Entlang dieser Linie wird die Sitzfläche zersägt. Der verdere Teil wird beiseite gelegt, lediglich die Rückseite des Stuhles wird benötigt.

Es gibt zwei Varianten mit der Rückseite des Stuhles weiter zu arbeiten: Entweder man sägt nur die Rückenlehne oberhalb der Sitzfläche ab, oder man behält die Sitzfläche und sägt stattdessen die Stuhlbeine ab. Auf unseren Beispielbildern wurde die erste Variante gewählt.

Im dritten Schritt werden die Schnittkanten mit dem Schleifer nachgeschliffen. Dann wird ein ca. 12 cm breites Brett zugesägt, geschliffen und als Ablagefläche auf die enden der Stuhllehne, oder auf die Unterseite der verbliebenen Sitzfläche geschraubt oder geklebt. Falls geklebt wird, können zusätzlich Dübellöcher gebohrt und Holzdübel gesetzt werden, um die Verbindung zu stabilisieren.

Mit Hilfe einer Wasserwaage werden die zu bohrenden Löcher für die Winkel an der Wand angezeichnet. Mit der Bohrmaschine und einem 6-mm-Bohrer bohren und die Löcher mit Dübeln füllen. Anschließend werdnen die Winkel an der Wand und schließlich die Ablagefläche an den Winkeln festgeschraubt.

Kreativ-Tipp

Den verbliebenen vorderen Teil der Stuhles nicht wegwerfen! Man kann ihn mit der Sägefläche an die Wand schrauben und so ganz leicht einen cleveren Beistelltisch bauen.

Handtuchablage selber bauen

Diese Handtuchablage sieht nicht nur super aus, sondern ist wirklich praktisch. Ihre Handtücher werden dekorativ und platzsparend in Ihrem Badezimmer verstaut und Sie können in Zukunft auf große und sperrige Badezimmerschränke verzichten. Hier sehen Sie die einfache Bauanleitung zu diesem praktischen Hängeregal.

Materialliste

  • Leimholz Fichte, 18 mm: Rückwand: 1.900 x 150 mm, 1 Stück (1) Böden: 146 x 146 mm, 5 Stück (2)
  • Kantholz, 34 x 34 mm: 1.600 mm, 1 Stück (3) 180 mm, 2 Stück (4)
  • Kreuzschlitzschrauben 4 x 60 mm, 15 Stück
  • Kreuzschlitzschrauben 4 x 40 mm, 10 Stück
  • Dübel (je nach Wandbeschaffenheit), ø = 8 mm, 2 Stück
  • Genius PRO 2in1 Lack, weiß, 375 ml
  • Genius PRO Lasur, nussbaum, 375 ml

Werkzeugliste

  • Bleistift
  • Zollstock
  • Akkuschrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Schleifkork
  • 180er- und 220er-Schleifpapier
  • 5-mm-Holzbohrer
  • Senker
  • 8-mm-Steinbohrer
  • Lack-Pinsel und Lasur-Pinsel

Arbeitsschritte zum Thema Handtuchablage

1. Lassen Sie sich die benötigten Teile im toom Baumarkt zuschneiden.


2. Zeichnen Sie am oberen Ende der Rückwand (1) einen Bogen mit einem Durchmesser von ungefähr 300 mm an (Sie können einfach einen Eimer, ein Tablett oder einen Teller als Schablone verwenden). Dann sägen Sie den Bogen mit einer Stichsäge ab.


3. Zeichnen Sie nun die Positionen der Streben (4) und Böden (2), wie auf der Zeichnung dargestellt, auf der Rückwand (1) und auf dem senkrechten Kantholz (3) an. Nun bohren Sie die entsprechenden Löcher mit einem 5-mm-Bohrer. Bohren Sie ebenfalls die Löcher für die spätere Wandmontage.

4. Runden Sie nun alle Kanten mit 180er-Schleifpapier ab und schleifen die Flächen glatt. Dann grundieren Sie Böden und Kanthölzer mit Genius PRO 2in1 Lack, die Rückwand mit Genius PRO Lasur.


5. Nach dem Trocknen schleifen Sie nur die lackierten Teile mit 220er-Schleifpapier. Die lasierten Teile schleifen Sie nur ganz vorsichtig – die Farbe soll ja nicht abgetragen werden. Dann tragen Sie den Lack und die Lasur ein zweites Mal auf.


6. Nach dem Trocknen verschrauben Sie das Regal und befestigen es mit Dübeln und Schrauben an der Wand.

Die Konstruktion eignet sich genauso gut für andere Größen und Formate – passen Sie die Größe einfach Ihren Bedürfnissen an!


Mit freundlicher Genehmigung von toom.de

Badezimmerregal mit drei Fächern selber bauen

Benötigte Werkzeuge

Akkuschrauber, passender Kreuzschlitz-Bit, Schlagbohrmaschine, Stichsäge, Hammer, Schleifkork, 180er-Schleifpapier, 240er-Schleifpapier, Senker, Forstnerbohrer ø=30 mm, Holzbohrer ø= 4 mm, Holzbohrer ø= 4,5 mm, Steinbohrer ø= 8 mm, Spachtel, Zollstock, Bleistift, Wasserwaage, Schlitzschraubendreher oder eine Zange


Bauzeit ca. 4 Stunden

Materialliste

MDF-Platte, 19 mm:

  1. Boden: 982 x 100 mm, 2 Stück
  2. Seiten: 302 x 100 mm, 4 Stück

MDF-Platte, 16 mm:

  1. Rückwand: 982 x 340 mm, 1 Stück
  2. Frontplatte: 1.100 x 450 mm, 1 Stück
  • Spiegelkacheln 300 x 300 mm, 3 Stück
  • Kreuzschlitzschrauben Linsenkopf 4,0 x 40 mm, 8 Stück
  • Kreuzschlitzschrauben Senkkopf 3,5 x 40 mm, 32 Stück
  • Schrankaufhänger, ø= 30 mm, 2 Stück
  • Aufhängehaken, 5 x 60 mm, 2 Stück
  • Dübel, 8er (je nach Wandbeschaffenheit), 2 Stück
  • Spachtelmasse
  • Genius PRO Vorstreichfarbe
  • Genius PRO Universallack
  • Lackpinsel
  • Lackrolle
  • Spiegelklebeband

Expertentipp

Es ist möglich, in jedes der Fächer einen Einbaustrahler
einzubauen. Dazu benötigen Sie drei Niedervolt-Halogenstrahler à 20 Watt.
Wenn Sie mit dem Forstnerbohrer bohren, heben Sie diesen immer wieder leicht an, damit die Bohrspäne herausfallen können.

HINWEIS: Beim Verschrauben zweier Holzteile muss das Holzteil, durch das zuerst geschraubt wird, immer vorgebohrt werden! Für eine bündige Oberfläche sollten alle Schraubenköpfe versenkt werden.

Bauanleitung

1. Lassen Sie sich alle MDF-Platten im Baumarkt zuschneiden.

2. Schleifen Sie alle Kanten mit 180er-Schleifpapier.

3. Verschrauben Sie die Böden (1) mit den Seitenteilen (2). Die Zwischenräume müssen 302 mm breit sein, damit die Spiegelkacheln später eingeklebt werden können.

4. Bohren Sie jetzt die Löcher für die Schrankaufhänger, wie auf der Zeichnung angegeben. Achtung: Nicht zu tief bohren! Dann schlagen Sie die Schrankaufhänger vorsichtig mit einem Hammer ein.

5. Legen Sie nun den verschraubten Rahmen auf die Rückseite der Frontplatte (4) und richten diese so aus, dass alle Seiten gleichmäßig überstehen. Dann  übertragen Sie die gesamte Kontur mit dem Bleistift auf die Frontplatte.

6. Zeichnen Sie dann die Kontur für die Ausschnitte und die Eckrundungen an. Sie können auch eine andere Form wählen, Beispiele finden Sie auf der linken Seite.
In jedem Fall sollten die Ausschnitte nicht größer als 280 x 280 mm sein.

7. Mit einer Stichsäge mit einem scharfen, feinen Sägeblatt sägen Sie nun die Konturen aus. Um die mittleren Ausschnitte auszusägen, bohren Sie zuerst ein
10-mm-Loch in die Fläche, damit Sie mit der Stichsäge eintauchen können. Je genauer Sie jetzt sägen, desto weniger müssen Sie später nachschleifen!

8. Da die Frontplatte später von vorne verschraubt wird, zeichnen Sie deshalb jetzt schon die Bohrlöcher – wie auf der Abbildung gezeigt – an und bohren mit einem 4,0-mm-Bohrer durch die Platte. Versenken Sie die Bohrlöcher passend für die Linsenkopfschrauben von der Vorderseite.

9. Schleifen Sie nun alle Kanten und die verspachtelten Flächen mit 180er-Schleifpapier glatt. Befreien Sie alles vom Staub und grundieren Sie alle Teile mit Genius PRO Vorstreichfarbe. Grundieren Sie alle Kanten zwei Mal, da diese
besonders viel Farbe aufsaugen.

10. Nachdem die MDF-Teile getrocknet sind, schleifen Sie diese mit 240er-Schleifpapier glatt, entfernen den Schleifstaub und tragen dann Genius PRO Universallack gleichmäßig mit der Lackrolle auf.

11. Wenn der Lack trocken ist, schrauben Sie die Rückwand (4) auf, sodass diese außen bündig abschließt. Kleben Sie dann einige Streifen Spiegelklebeband von innen auf die Rückwand und kleben Sie die Spiegelkacheln auf: vorsichtig, aber fest zudrücken.

12. Legen Sie die Frontplatte auf das Regalteil, richten diese genau aus und schrauben sie dann mit den Linsenkopfschrauben an.

13. Übertragen Sie das Maß der Schrankaufhänger auf die gewünschte Stelle an der Wand. Dann Löcher bohren, Dübel einschlagen und die Wandhaken eindrehen. Diese sollten nur ein kleines Stückchen aus der Wand gucken!

Mit freundlicher Genehmigung von toom.de

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Praxisbuch Holz: Techniken – Werkzeuge – Projekte

Preis: EUR 39,95
Erscheinungsdatum: 2010-09-01
ISBN: 9783831017041

Inhalt:
Techniken - Werkzeuge - ProjekteGebundenes BuchIn der Zeit der Massenproduktion haben selbst entworfene und handgefertigte Möbelstücke und...


Möbel bauen aus Paletten: Angesagte Designer zeigen ihre besten Ideen.

Autor: Aurélie Drouet
Erscheinungsdatum: 2014-02-28
ISBN: 3784352855


Einfache Paletten-Möbel bauen: 18 Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Handsäge, Schrauber & Leim.

Preis: EUR 17,95
Erscheinungsdatum: 2015-03-16
ISBN: 9783784353722


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.5 von 5. 2 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen