Abklatschtechnik

Error: no file object

Die Abklatschtechnik ist eine der Maltechniken zur individuellen Raumgestaltung. Sie ist der Wickeltechnik in ihrer Oberflächenstruktur sehr ähnlich. Die zart craquelierten Zufallsmuster entstehen mit Hilfe von Stoff, Folie oder Papier. Hier können Sie mit Ton-in-Ton-Kombinationen besonders edle Ergebnisse erzielt werden. Allerdings sollten Sie nicht mehr als zwei Durchgänge ausführen, da sich die zarten Strukturen sonst überdecken oder unruhig wirken. Verwenden Sie deckende Farben, dann können Sie heil auf dunkel arbeiten; mit langsam trocknenden Lasuren, die sich wegen ihrer Transparenz besonders gut eignen, allerdings nur dunkler auf einem helleren Untergrund.

Im Gegensatz zur Wickeltechnik ist beim Abklatschen nur ein abtragendes Vorgehen möglich: Die vorher aufgestrichene oder aufgerollte Farbe wird dabei teilweise wieder von der Wand abgenommen, »abgeklatscht«.


Spezialglossar: Tapezieren und Malen, Maltechniken

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen