Acrylplatte

Error: no file object

Ein Material zur Badgestaltung besteht aus sehr fein aufbereiteten Mineralien und hochwertigen Acrylharzen als Binder. Das Resultat ist ein marmorähnlicher Werkstoff, der sich warm anfühlt, immun gegen Fleckenbildner ist und auch durch eine versehentlich liegengebliebene Zigarette keinen irreparablen Schaden nimmt. Mit etwas Stahlwolle oder 600er Naßschleifpapier verschwindet die allenfalls zurückbleibende gelbliche Verfärbung sogleich.

 

Neben uni durchgefärbten Platten gibt es auch solche mit einer durchgehenden Marmorierung, die somit auch sichtbar wird, wenn man Bohrungen einbringt oder z.B. eine Seifenmulde aus einer Platte ausfräst. Das Material eignet sich für Ablagen, Wandverkleidungen und Bodenbeläge. Es läßt sich wie Hartholz bearbeiten und mit einem Spezialkleber nahezu fugenlos kleben. Außer normaler Plattenware gibt es auch Platten mit eingeformten Waschbecken, aus denen sich sehr großzügig wirkende und zugleich pflegeleichte Waschtischanlagen bauen lassen.

Sie können aus Plattenware auch großflächige Paneele für Wandverkleidungen herstellen, hinter denen eine Vorwandinstallation untergebracht werden kann.

Diese Paneele sind bei Bedarf leicht abzunehmen und erlauben eine problemlose Wartung oder Reparatur der Installation. Eine große Platte als Verkleidung der Badewannenfront erspart eine Revisionsöffnung.

Die Verarbeitung dieses Materials erfordert präzises Arbeiten und den Einsatz scharfer, möglichst hartmetallbestückter Bohrer, Fräsen und Sägen. Hieran sollte sich nur der in der Holzbearbeitung bereits geübte Handwerker wagen.


Spezialglossar: Badrenovierung, Alternative Wandbekleidung

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen