Beizen

Error: no file object

Wenn Sie Ihre Holzoberflächen einfach nur farblich umgestalten wollen, stehen dafür verschiedene Beizen in mehreren Farbtönen zur Auswahl. Nach sorgfältiger Vorbehandlung der Flächen tragen Sie die Beize mit einem Pinsel oder mit einem Schwamm satt auf, lassen sie kurze Zeit einwirken und nehmen dann mit dem gut ausgedrückten Schwamm oder einem Lappen den Überschuß in Maserrichtung ab.Achten Sie auf einen gleichmäßigen Auftrag, am leichtesten arbeiten Sie sich in klein angelegten Flächen von unten nach oben vor. Bevor Sie weiterarbeiten, muß die gebeizte Fläche acht bis zehn Stunden vollständig durchtrocknen. Danach erfolgt der zweite Anstrich. Gummihandschuhe schützen Ihre Hände vor Verfärbungen. Für die Ballenmattierung formen Sie ein weiches Baumwolltuch zu einem handlichen Ballen mit faltenfreier Außenfläche. Dann tragen Sie die Mattierung Bahn für Bahn in hauchdünnen Schichten in Holzmaserrichtung auf. Je dünner der Auftrag, desto edler die Oberflächenwirkung. Ganz nach Belieben können Sie, um höhere Glanzgrade zu erzielen, noch ein oder zwei Aufträge durchführen.


Spezialglossar: Tapezieren und Malen, Beizen

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen