Estrich auf Trennschicht

Ein Estrich auf Trennschicht liegt auf einer feuchtigkeitssperrenden Schicht in Form einer stabilen Kunststoffolie oder einer bituminösen Dichtungsbahn. Die Bahnen lassen Sie an den Stößen 10-15 cm überlappen. Die Bahnen werden seitlich an den Rändern bis zur Estrichoberfläche hochgezogen und dort später sauber abgeschnitten. Ein solcher Estrich eignet sich für erdberührende Rohböden, die leicht feucht sind. Ist von unten Nässe zu erwarten, müssen die Dichtungsbahnen verschweißt werden. Der Arbeitsablauf entspricht exakt dem herkömmlichen Estrich: Die Estrichdicke sollte auf jeden Fall mindestens 3 cm betragen.


Spezialglossar: Ausbauen und Renovieren, Estrich herstellen

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen