Estrichmörtel

Error: no file object

Estrichmörtel ist ein erdfeuchter Mörtel im Mischungsverhältnis 1:3. Das bedeutet, ein Teil Zement wird mit drei Teilen Sand vermengt. Da Estrichmörtel relativ trocken gemischt wird, empfiehlt es sich, Mischmaschinen wie Rührwerk oder Betonmischer zu verwenden. Richtig gemischt enthält der Estrich keine Sandnester mehr und Schnitte mit der Kelle verfließen nicht.

Um den Estrich eben einzubringen, kann man die Estrichhöhe an der Wand markieren oder sich Lehren aus Holz oder Stahlrohren bauen. Diese werden in der Höhe durch Keile oder Mörtel ausgerichtet und darauf der neue Estrich abgezogen. Dabei ist es wichtig nicht zu lange Lehren zu nutzen. Ist der Bereich zwischen zwei Lehren abgezogen, werden diese entfernt und die kleinen Lücken aufgefüllt.


Spezialglossar: Ausbauen und Renovieren, Estrich herstellen

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen