Farbkissen

Error: no file object

Ein alternatives Werkzeug zum Farbauftrag ist das Farbkissen, auch Streichkissen oder Paintpad genannt. Im Gegensatz zu Pinsel oder Farbroller besteht es aus einem Kissen aus Vlies mit kurzen Borsten und wird in zur Farbaufnahme in eine Farbwanne getaucht.

 

In der Regel muss die verwendete Farbe (z.B. Dispersionsfarbe) für die Anwendung im Farbkissen um 10% bis 20% verdünnt werden. Daher eignet sich das Farbpad vor allem für wasserlösliche Farben, wo es nicht auf hohe Deckkraft ankommt.

 

Farbkissen sind ideal für kleine Flächen und für glatte Untergründe, z.B. Fensterrahmen und Türrahmen. Die Streichkissen können z.B. auch gut zum Ränderstreichen und Kantenziehen eingesetzt werden, wenn man nicht extra abkleben möchte.

 

Auf rauhem Untergrund wie z.B. Kalkputzwänden nutzen Farbkissen allerdings schnell ab und bringen die Farbe nicht immer flächendeckend auf.


Spezialglossar: Tapezieren und Malen, Maltechniken

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen