Fliese auf Putzfläche

Error: no file object

Dieses Verfahren bereitet kaum Probleme, wenn der Putz sauber, trocken, fest und eben ist. Alte Tapeten, loser Putz und nicht haftende Anstriche sind zu entfernen.

Unebenheiten werden mit Wandglätter beigespachtelt. Entfernter loser Putz wird bei tiefen Schadstellen mit Renoviermörtel ersetzt. Bei Schadstellen geringer Tiefe genügt Wandglätter zum Beiputzen. Zur Sicherheit sollten die Putzflächen vor dem Fliesen tiefgrundiert werden, um eine gleichmäßige Saugfähigkeit zu gewährleisten.

 

Häufig gilt es, gestrichene Flächen zu fliesen. Um eine sichere Haftung zu gewährleisten, sollte man wasserlösliche Anstriche zuvor abwaschen. Nach dem Trocknen ist dann ein Tiefgrund aufzutragen. Sicher haftende Dispersionsfarben wie auch Lackanstriche bieten eine gute Verankerungsbasis, die allenfalls durch Anschleifen verbessert werden kann. Blätternde Anstriche sind auf jeden Fall abzustoßen oder abzubeizen.


Spezialglossar: Fliesen verlegen, Welche Rolle spielt der Untergrund?

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen