Fliesenfläche auf Stelzlagern

Error: no file object

Bei der Sanierung unansehnlich gewordener Balkone und Terrassen bietet sich eine Verlegemethode an, die ganz ohne Kleber und Fugenmassen auskommt. Sie setzt allerdings ein ausreichendes Gefälle der Altfläche sowie deren Tragfähigkeit und Dichtigkeit voraus.

Die Fliesen werden hierbei auf sogenannten Stelzlagern verlegt. Dies sind Scheiben aus zähelastischem, witterungsbeständigem Kunststoff, die auf der Oberseite mit einem dem Fugenabstand entsprechenden Kreuz versehen sind. Diese Stelzlager verteilt man entsprechend dem Fliesenmaß auf dem Untergrund. Darauf legt man dann an allen vier Ecken die Fliesen auf. Dabei sollen jeweils vier benachbarte Fliesen auf einem Lagerring zusammentreffen. Auf diese Weise entsteht ein Belag mit offenen Fugen, durch die Regenwasser und sonstige Nässe nach unten abfließen können und unterhalb des Belags auf der alten Oberfläche abgeführt werden. Die Methode setzt entsprechend dicke Steinzeugfliesen voraus, die der nur von den Ecken getragenen Belastung standhalten.

 

Wenn die Altfläche nicht dicht ist, kann man diese mit einer Folie abdecken oder auch mit Polyester und Glasseide überziehen.


Spezialglossar: Fliesen verlegen, Verlegeverfahren

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen