Flüssigfolie

Abdichtbänder und -manschetten bestehen aus einem hochelastischen künstlichen Kautschuk, der beidseitig auf ein durchlässiges Vlies aus extrem dauerhaften und widerstandsfähigen Polyester aufgebracht wird. Das durchlässige Vlies ist an den Rändern unbeschichtet, um dort mit der Flüssigfolie einen festen Verbund einzugehen.

 

Das Einarbeiten der Bänder und Manschetten an den Übergangsbereichen ist erforderlich, da an diesen Stellen Bewegungen auftreten können, die die Dehnfähigkeit der Flüssigfolie überschreiten können und somit zum Reißen führen würden.


Spezialglossar: Sanitär-Bereich, Materialkunde

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen