Fugenfarbe

Farbige Fugen machen gute Laune. Wer ein altes Bad mit tristen grauen Fugen oder langweilig gefugte Fliesen in der Küche hat, braucht sich nicht Tag für Tag darüber zu ärgern. Die grauen Fugen werden nur von etwaigem Schmutz oder Seifenresten gereinigt und können nach dem Trocknen direkt mit Fugenfarbe getönt werden. Die Farbe haftet dauerhaft auf dem Fliesenmörtel. Sie trocknet wasch- und scheuerbeständig auf und wirkt zugleich pilzhemmend. Man trägt sie mit einem Pinsel oder einem Schwamm im Fugenverlauf auf. Nach einer Stunde wird die Oberfläche der Fliesen mit einem speziellen Schwamm gründlich gereinigt, worauf nur noch mit einem weichen Tuch nachgerieben werden muß. Damit erhält die Fliesenfläche ein frisches, farbenfrohes Aussehen.


Spezialglossar: Fliesen verlegen, Alte Fliesenflächen auffrischen

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen