Glasfasergewebe

Error: no file object

Glasfasergewebe ist ein ideales Renovierungsmaterial für Problemwände und -decken. Es ist in verschiedenen Webarten und unterschiedlichen Konfektionierungen auf dem Markt. Glasfasergewebe ist dimensionsstabil, rissüberbrückend, schwer entflammbar und enthält keine Schadstoffe.

 

Glasfasergewebe kann daher z.B. auch dazu verwendet werden, im Bad häßliche Fliesen zu überdecken.

 

Auf Papier kaschiertes Glasfasergewebe bezeichnet man als Glasfasertapete, diese ist leichter zu verarbeiten, als normales Glasfasergewebe.


Spezialglossar: Tapezieren und Malen, Tapetenkunde

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen