Grillkamin

Error: no file object

Der König unter den Grillgeräten ist zweifelsohne der Grillkamin im eigenen Garten.

 

Grillkamine gibt es als fertige Bausätze aus Ton und Zement oder Beton. Viele Heimwerker legen aber auch Wert auf einen komplett eigenständig erbauten Grillkamin aus Klinke oder Mauerziegeln. Hierfür gibt es im Internet viele kostenlose Bauanleitungen. Das dafür benötigte Grillzubehör wie Kohlerost mit Aschekasten, Grillrost oder Halterungen für den Grillspiess können leicht einzeln erworben werden.

 

Wenn der Grillkamin nicht nur als Holzkohlegrill verwendet werden soll, sondern auch mit Holz befeuert werden soll, sollte man einen hochwertigen Grillbausatz aus Spezialbeton wählen. Wer häufig viele Gäste zum Grillen hat, sollte schon beim Bau eine grosse Grillfläche einplanen und auf viele Abstellmöglichkeiten und Stauraum am Grillkamin achten.

 

Ein Grillkamin sollte nicht ohne Fundament direkt auf den Rasen gebaut werden, da er zu schwer sein könnte.

 

Bei Grillkaminen aus Bausätzen werden die einzelnen Bauelemente gemäß Bauanleitung mit Spezialkleber wie z.B. Fliesenkleber zusammengefügt. Fugen im Bausatz werden mit ebenfalls mit dem Kleber oder Klebespachtel geschlossen. Der fertige Gartengrill kann dann mit Außen-Dispersionsfarbe gestrichen oder mit Rollputz beworfen werden. Spezielle Elemente wie Schamottsteine oder Feuerraumelemente sollten jedoch nur mit mit farbloser Betonfarbe versiegelt werden.


Spezialglossar: Garten und Freizeit, Grillen auf dem eigenen Grill

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen