Gripzange

Error: no file object

Wegen der einfacheren Bedienbarkeit wird der Gripzange immer mehr der Vorzug gegenüber dem Feilkloben gegeben. Sie arbeitet wie eine Kombizange, nur dass sich die Backen in einer bestimmten Position arretieren lassen. Über eine Rändelmutter zwischen den Griffen ist die so genannte Maulweite der Backen einstellbar.

 

Im Gegensatz zum Feilkloben besitzt die Gripzange nicht dessen Haltekraft. Sie eignet sich also nur für leichte bis mittelschwere Werkstücke. Gerne wird sie zum Fixieren von Blechen beim Löten verwendet


Spezialglossar: Werkzeugkunde und Materialkunde, Die wichtigsten Werkzeuge

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen