Hobeln

Error: no file object

Gehobelt wird, um sägerauhe Holzoberflächen zu glätten und um Kanten zu entschärfen. Der Fachmann spricht von »Abmessern« oder »Putzen«. Hobeln ist nicht ganz so einfach, wie es aussieht. Wie beim Sägen muß auch beim Hobeln das Holz gut mit Schraubzwingen befestigt werden. Der Hobel wird flach an der hinteren Brettkante aufgesetzt. Rechtshänder umgreifen dabei mit der linken Hand den Griff und mit der rechten das Hobelende. Mit Schwung wird der Hobel dann bis über die vordere Brettkante hinausgeschoben. Der Bewegungsablauf sollte gleichmäßig und durchgehend sein. Der Hobel muß auf dem Holz gleiten. Es darf nicht rucken, stokken oder gar hüpfen.


Spezialglossar: Holzwerken, Hobeln

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen