Holzschutz

Error: no file object

Eine umweltfreundliche Methode des Holzschutzes, die regelmäßige Nachbehandlung erfordert, ist das Wachsen oder Ölen, z.B. mit Teak- oder Leinöl. Verwenden Sie lösungsmittelarmes Wachs als Holzschutzmittel. Die Holzoberfläche sollte möglichst glatt sein. Das Wachs wird mit Lappen oder Pinsel aufgetragen. Nach dem Antrocknen wird das überschüssige Wachs mit einem fusselfreien Tuch abgenommen. Alle Holzteile, die mit Nahrungsmitteln in Verbindung kommen, z. B. Ablageflächen im Küchenbereich, behandeln Sie besser mit geruchlosen, gesundheitsverträglichen naturbelassenem Olivenöl.


Spezialglossar: Möbel selber bauen, Materialien zur Oberflächenbehandlung

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen