Imprägnierte Gipskarton-Verbundplatte

Wenn es um Dämmung kalter Außenwände geht, sind rückseitig mit Hartschaum kaschierte, imprägnierte Gipskarton-Verbundplatten hilfreich. Man kann sie mit Ansetzbinder direkt an eine unverputzte oder auch verputzte Wand ansetzen. Damit der Klebemörtel schnell abbindet, verbleibt am Fußboden wie auch am Deckenanschluß ein 1 bis 2 cm breiter Luftspalt, der später zugespachtelt wird. Damit die Verbundplatte im Bad kein Wasser aufnehmen kann, sollte der Bodenspalt im hinteren Bereich mit einem Schlauchprofil ausgefüllt und anschließend von vorn dauerelastisch mit Silikonkautschuk versiegelt werden. Außerdem empfiehlt sich bei Wasserkontakt der Einsatz eines abdichtenden Fliesenklebers.

Die Platten dürfen nicht unmittelbar auf den Fußboden stoßen, sondern müssen durch eine dauerelastisch zu versiegelnde Anschlußfuge gegen Wasseraufnahme geschützt werden.


Spezialglossar: Badrenovierung, Dämmstoffe

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen