Imprägnierung

Imprägnieren: Die meisten Hölzer und Bauplatten, die Sie im Baumarkt kaufen können, sind bereits imprägniert.

 

Rohholz müssen Sie, wenn Sie es zum Beispiel gegen Schädlingsbefall im Freien schützen möchten, selbst imprägnieren. Das machen Sie am besten mit einer Borsalz-Holzschutz-Imprägnierung. Meist ist eine 5%ige Lösung aus 5 Teilen Borsalz und 95 Teilen Wasser nötig. Zuerst wird das Holz mit einer Sprühflasche gewässert. Anschließend wird die Borsalzlösung in zwei bis drei Arbeitsgängen mit einem Pinsel aufgetragen. Nach getaner Arbeit reinigen Sie das Werkzeug gut mit Wasser, um das Salz zu beseitigen. Dann lassen Sie das Holz gut trocknen.


Spezialglossar: Holzwerken, Oberflächenbehandlung

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen