Innenspachtelmasse

Error: no file object

Spachtelmassen gibt es für den Innen- und Außenbereich. Die meisten Spachtelmassen sind feinkörnig (»auf Null ausziehbar«). Strukturputze lassen sich damit in der Regel jedoch nicht ausbessern. Innenspachtelmassen werden häufig auf Gipsbasis hergestellt. Zur Verbesserung der Eigenschaften sind die Massen meist kunststoffvergütet. Zum Teil werden ihnen auch Zellulosefasern beigemischt. Erstarrungsverzögerer garantieren eine ausreichend lange Verarbeitungszeit. Reiner Gips erhärtet dagegen innerhalb von wenigen Minuten: Er dient zum Fixieren von Gegenständen (Putzschienen, Elektro-Leerrohren u.a.), aber auch zur Ausbesserung von Stuckarbeiten. Gipshaltige Spachtelmassen sind feuchtigkeitsempfindlich und eignen sich daher in der Regel nicht für den Naßbereich.


Spezialglossar: Wände renovieren, Reparatur-, Spachtel- und Dichtungsmassen

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen