Kapp- und Gehrungssäge

Error: no file object

Die Kapp- und Gehrungssäge ist eine spezielle Form der Kreissäge. Sie dient dazu, Holz oder Leichtmetall in einem beliebigen Winkel zwischen 45 und 90 Grad abzusägen. Im Gegensatz zu einer normalen Kreissäge, die durch das Holz geschoben wird, wird das Sägeblatt von oben auf das Werkstück geführt, das auf einem drehbaren Metallteller aufliegt. Die maximale Schnittbreite oder -tiefe ergibt sich aus dem Durchmesser des Sägeblattes und der Reichweite der Führungsschienen.


Spezialglossar: Werkzeugkunde und Materialkunde, Elektrowerkzeug

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen