Klimageräte

Error: no file object

Das Kühlen von Räumen durch Klimageräte oder Klimaanlagen wird inzwischen auch in Deutschland immer beliebter.

 

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Kühlgeräten wie dem Fächer oder dem Ventilator, die lediglich den Luftaustausch befördern, können mit Klimageräten neben der tatsächlichen Regulierung der Raumtemperatur auch Luftfeuchtigkeit und Luftqualität beieinflußt werden.

 

Mobile Klimageräte können praktisch überall eingesetzt werden, wo es eine Steckdose gibt. Die Wärme wird über einen Abluftschlauch nach Außen geleitet.

 

Ein Kompakt-Klimagerät ist ein Einbaugerät für Fenster oder Wand. Es wird auch als Airconditioner bezeichnet.

 

Die sogenannten Split-Klimageräte sind geteilt in eine Inneneinheit, die die Luft filtert, kühlt und entfeuchtet und die Außeneinheit, zu der das Kondenswasser oder die Abluft abgeleitet werden. Splitgeräte haben eine höhere Kühlleistung als mobile Klimageräte oder Kompaktgeräte und die Geräuschentwicklung im Innenraum ist weniger störend.

 

Ein genereller Nachteil von Klimageräten ist der relativ hohe Energieverbrauch.


Spezialglossar: Heizen und Energie, Klima und Lüften

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen