Kompaktleuchtstofflampen

Error: no file object

Kompakt-Leuchtstofflampen bezeichnet man landläufig auch als Energiesparlampen - womit das herausragende Merkmal schon genannt ist. Diese Spezies erzeugt Licht nach dem gleichen Prinzip wie Leuchtstofflampen. Durch Biegen des Glasrohres ist es aber gelungen, diese Lampen sehr kompakt zu bauen. Bei einer der bekanntesten Kompaktleuchtstofflampen, der Dulux EL von Osram, ist das erforderliche Vorschaltgerät bereits integriert. Da sie die klassischen Schraubsockel E 14 und E 27 besitzt, kann sie einfach in vorhandene Glühlampenleuchten eingeschraubt werden. Der Anwender spart damit 80 Prozent Strom. Und bei der für Privathaushalte üblichen Brenndauer von 3 Stunden pro Tag hält die Dulux EL etwa 12 Jahre.

Für den Dauereinsatz empfiehlt sich die Dulux EL Longlife. Auf sie gibt Osram sogar eine 5-Jahres-Garantie - natürlich unabhängig von der täglichen Brenndauer.

Allerdings ist je nach Leuchtenbauart das höhere Gewicht der Energiesparlampen zu beachten. Es beeinträchtigt möglicherweise die Funktion der Leuchte, die für die leichte Glühlampe konstruiert wurde. Deshalb hat Osram als Alternative die dekorative Dulux EL Classic im Glühlampen-Format mit Schraubsockel entwickelt.

 

Kompaktleuchtstofflampen mit Stecksockel setzen eine Leuchte mit eingebautem Vorschaltgerät voraus. An elektronischen Vorschaltgeräten betriebene 4-Stift-gesockelte Lampen könnenn auch gedimmt werden.


Spezialglossar: Werkzeugkunde und Materialkunde, Leuchtmittel

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen