Lasieren

Wollen Sie Ihre Holzflächen im Innenbereich farbig gestalten und zudem einen gewissen Untergrundschutz haben, so können Sie eine farbige Lasur auf Wasser- oder Lösemittelbasis verwenden. Sie wird als dünner Film auf das Holz aufgestrichen. So bleiben die Holzmaserung und die Natürlichkeit des Holzes erhalten.

 

Der Anstrichaufbau besteht aus einem ersten Auftrag mit einer zu 10 Prozent verdünnten Lasur und einem zweiten unverdünnten Auftrag der gleichen Lasur. Sie beginnen mit dem Reinigen und anschließenden Schliff der Fläche. Das Schleifpapier sollte eine etwas feinere Körnung haben, beispielsweise die Korngröße 240. Die Lasur wird mit einem breiten Flächenpinsel aufgetragen, bei liegenden Werkstücken immer in parallel verlaufenden Streifen in Holzmaserrichtung. Bei stehenden Objekten wird die Lasur von unten nach oben aufgetragen, um eine gleichmäßig getönte Fläche zu erhalten.


Spezialglossar: Tapezieren und Malen, Lasieren

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen