Leichtbeton

Als Leichtbeton bezeichnet man ein Gemisch aus Sand und Zement mit porigen, wärmedämmenden Zuschlägen wie Bims oder Blähton. Bimssteine enthalten als Zuschlag den natürlich vorkommenden Bims, Blähbetonsteine den aus Ton hergestellten Blähton. Leichtbetonsteine gibt es in verschiedenen Formaten, jedoch nur als Hintermauersteine. Größere Lochsteine mit hohem Lochanteil nennt man Hohlblocksteine. Leichtbetonsteine gibt es in gut wärmedämmenden Ausführungen und in unterschiedlichen Formaten. Eine Besonderheit sind Steine, die sich als Trockenmauerwerk ganz ohne Mörtel verlegen lassen.


Spezialglossar: Ausbauen und Renovieren, Mauersteine und Bauelemente

Heimwerker Lexikon

Klicken Sie zum Schnellsprung auf die Buchstaben:

Am meisten gelesen