Denqbar Benzin-Gartenhäcksler im Test

Denqbar Gartenhäcksler DQ-0231 im Test

In jedem Haushalt und Garten fallen Bio- und Gartenabfälle an, wovon einiges über die „Grüne Tonne“ entsorgt werden kann. Jedoch spätestens beim Rasen-, Hecken- oder Baumschnitt ist diese zumeist hoffnungslos überfordert. So fern vorhanden, lässt sich natürlich der eigene Komposthaufen nutzen, der nebenbei für frischen Humus sorgt. Hierbei sollte natürlich beachtet werden, dass sich dicke Pflanzenstängel oder gar Äste nur sehr langsam zersetzen. Spätestens jetzt wird ein Häcksler benötigt. Dieser zerkleinert stabile Pflanzenteile und unterstützt damit die Kompostierung.

Mit dem Denqbar Gartenhäcksler DQ-0231 steht heute ein etwas größeres Modell für den flexiblen Einsatz im Test. Größe und Motorleistung haben jedoch nicht immer etwas mit dem Arbeitsergebnis zu tun. Daher werden wir testen, wie sich der Denqbar im heimischen Garten schlägt. Testbasis bildet eine Hecke, die lange vernachlässigt wurde und etwa 1 m gekürzt werden muss.

Technische Daten

(Herstellerangaben)

  • Motorleistung: 5,1 kW (7 PS)
  • Hubraum: 212 cm³
  • Nettogewicht: 70 kg
  • Kraftstoff: Benzin (bleifrei)
  • Maße: 762 x 731 x 1131 mm
  • maximaler Häckseldurchmesser: 76 mm
  • Motorart: 4-Takt luftgekühlt OHV-Ventilsteuerung
  • Schlegelrotationsgeschwindigkeit: 2000 min-1
  • seitlicher Trichter Einfülldurchmesser: 145 mm
  • Extra großer Frischholzdurchsatz

Besonderheiten

  • Sicherheiten: Motorstoppschalter, Sicherheitskupplung als Überlastschutz
  • XL-Breitreifen für einen sicheren Stand, große Auswurföffnung, Vorbereitung für Zugstange
  • Doppelschneiden mit speziell gehärteten Messerklingen fürpräzises Zerkleinern und ein feines Schnittergebnis

DENQBAR Gartenhäcksler / Gartenschredder mit 5,1..

🏆 Testsieger und Preis-Leistungssieger mit 92,6 % und der Note "Sehr Gut" - ETM Testmagazin 11/2014 🏆 🏆 Bestnote "Sehr Gut" - "selber machen" 06/2016...

Preis: EUR 639,95


Informationen zu Arten von Häckslern

Häcksler unterscheiden sich in erster Linie in ihrer Antriebsform, die sich nach dem Einsatzzweck und der Leistung richtet:

  • Häcksler mit 230 V Wechselstrom
  • Häcksler mit Dreiphasenwechselstrom (Stark- oder Kraftstrom)
  • Häcksler mit Benzinmotor

Neben dem Antrieb gibt es jedoch auch große Unterschiede in der Verarbeitung des Häckselmaterials, welche Vor- und Nachteile mit sich ziehen.

Sicherheit durch TÜV GS Prüfung
Sicherheit durch TÜV GS Prüfung

Der Walzenhäcksler wird häufig auch Leisehäcksler genannt, da er sich in seiner Arbeitslautstärke teilweise deutlich von anderen Modellen unterscheidet. Eine Messerwalze drückt das Schnittgut gegen eine Platte, schneidet und quetscht es gleichzeitig. Die geringe Drehzahl von etwa 50 min-1 sorgt für einen ruhigen und relativ leisen Lauf. Vorteilhaft ist der Quetschvorgang, der das Schnittgut aufbricht, sodass es leichter verrottet. Nachteilig ist hingegen der meist höhere Preis und dass Walzenhäcksler leicht an faserigem Material verstopfen, da dieses nicht richtig geschnitten wird und sich um die Messerwalze wickeln kann.

Häcksler mit Messerschneiden sind günstig in der Herstellung und zerkleinern ziemlich alles, sind aber bevorzugt für grüne Pflanzenteile einzusetzen. Ihr schnell drehendes Messer zerschneidet das Schnittgut Stück für Stück, was seltener zu Verstopfungen, dafür zu einer stärkeren Lärmbelästigung führt. Gehölze sind für einen Messerhäcksler nur bedingt geeignet, da diese lediglich geschnitten werden und daher schlecht verrotten. Wer das Schnittgut jedoch zum Mulchen nutzen möchte, findet mit einem Messerhäcksler ein günstiges und sinnvolles Gerät.

Denqbar Benzin-Gartenhäcksler im Test
Denqbar Benzin-Gartenhäcksler im Test

Der Denqbar Gartenhäcksler nutzt ein bei Benzinhäckslern übliches Schlagwerk, welches das Häckselgut mit Schlagmessern zerteilt und dabei ebenso aufbricht, was für eine schnelle Kompostierung von Vorteil ist. Das Häckselmaterial wird so lange im Häcksler bearbeitet, bis es durch das Auswurfsieb passt.

Zusätzlich verfügt er über ein Messer-Schneidwerk, mit dem sich dicke Äste zerstückeln lassen. Die geschnittenen Stücke fallen ebenso in das Schlagwerk und werden dort aufgebrochen. Zwar nicht sehr leise, aber äußert effektiv und optimal wird somit die Kompostierung vorbereitet.

Versand per Spedition

Große Geräte, wie der Häcksler von Denqbar, kommen natürlich nicht mit der Post – sie werden mittels Spedition geliefert. Zwar spielt es für ein Testgerät nur eine untergeordnete Rolle, da es aber direkt vom Hersteller verschickt wird, ist es durchaus interessant, wie die Lieferung erfolgt. Hierfür ein paar Daten zum Versandablauf:

Lieferung per Spedition
Lieferung per Spedition
  • Am 9.9.2016 erfolgte per Mail die Zusage zum Versand. Zeitgleich erhielt ich die schriftliche Bestätigung mit Verladetermin am selben Tag und der Lieferzeit bis zum 13.9.2016.
  • Da der 9.9.2016 auf einen Freitag fiel, erreichte mich am folgenden Montag ein Anruf der Spedition zur Klärung der weiteren Lieferdetails.
  • Bereits am Folgetag, dem 13.9.2016 klingelte erneut das Telefon und der Fahrer kündigte sich an. Ich konnte ihm somit mitteilen, wie er das Gartentor erreicht und wo er genug Platz zum Abladen hat.
  • 30 Minuten später nahm ich ihn am bereits geöffneten Tor in Empfang. Lieferung frei Bordsteinkante? Nein! Der Fahrer lud ab und war sogar bei der Aufstellung bis an meinen Wunschort auf der Terrasse behilflich.

Vieles liegt sicher an der Freundlichkeit der Mitarbeiter und spiegelt nicht immer das gesamte Unternehmen wieder, es beeinflusst jedoch erheblich den Gesamteindruck beim Kauf von Großgeräten. In diesem Fall kann ein solcher Kauf kaum perfekter ablaufen. Ich wurde über jeden Schritt informiert und zwischen Auftragsbestätigung und Lieferung, lag gerade mal ein Arbeitstag. Insgesamt benötigte der Vorgang demnach drei Arbeitstage: Bestellbestätigung - Terminabsprache - Lieferung.

Geliefert wurde der Denqbar Gartenhäcksler fertig aufgebaut auf einer Einwegpalette. Zum Schutz war er zusätzlich mit etwas Pappe abgedeckt und mit Folie umwickelt. Der Verpackungsmüll hielt sich somit in Grenzen und konnte komplett dem Recycling zugeführt werden. Insgesamt gibt es keinen Grund zur Beanstandung und die Lieferung kann als "perfekt" bezeichnet werden.

Der erste Eindruck eines imposanten Gerätes

Die typischen Gartenhäcksler und Schredder aus dem Baumarkt kennt sicher jeder. Relativ leicht und handlich, lassen sie bequem im PKW transportieren. Der Schredder von Denqbar ist mit seinem 7 PS starkem Benzinmotor und 70 kg Gewicht allerdings ein anderes Kaliber und wirkt auf dem ersten Blick schon imposant. Braucht man im heimischen Garten tatsächlich ein solch großes Gerät? Der Frage werde ich auf den Grund gehen und ihn mit meinem umfangreichen Heckenschnitt füttern.

Bevor jedoch der Hauptschalter betätigt oder der Benzinhahn geöffnet wird, möchte ich mir die Details und Verarbeitung ansehen. Mein erster Blick fällt auf ein Staufach, welches weiteres Zubehör enthält. Zum Vorschein kommen:

Umfangreiches Zubehör im Staufach
Umfangreiches Zubehör im Staufach
  • Arbeitshandschuhe
  • Bedienungs- und Wartungsanleitung
  • eine Schutzbrille
  • ein Gehörschutz
  • ein Trichter
  • eine Ersatzzündkerze
  • eine Werkzeugtasche mit Kerzenschlüssel, 10er Ringschlüssel, 13er gebogener Ringschlüssel und 13er Ratschen-Ringschlüssel

Das nenne ich eine komfortable Ausstattung und der Ratschen-Ringschlüssel zeigt, dass Wert auf Details gelegt wird. Wert wurde offensichtlich ebenso auf die Lackierung gelegt, die eine sehr gute Qualität aufweist. Es sind keine Kratzer, schadhaften Stellen oder unlackierte Bereiche zu sehen, was für einen verbesserten Rostschutz sorgt. Alle Blechteile wirken massiv und überzeugen durch eine sehr gute Verarbeitungsqualität.

Die obere Einfüllöffnung ist recht groß und ermöglicht den Einwurf von Blättern, Grünabfällen, kleinen Zweigen oder gar ganzen Sträuchern. Die Schutzabdeckung wirkt jedoch sehr starr und gibt nur schwer nach. Ich bin gespannt, wie sie sich im praktischen Einsatz schlägt.

Gut erkennbare Bedienelemente
Gut erkennbare Bedienelemente
Etwas starre Schutzvorrichtung
Etwas starre Schutzvorrichtung

Trotz seiner Größe und dem Gewicht von etwa 70 kg, lässt sich der Benzin-Häcksler dank seiner dicken Bereifung auch auf unebenem Gelände gut bewegen. Hierzu lässt er sich leicht am großen Griff festhalten, ankippen und rollen. Bei der Unterbringung in der Werkstatt könnte jedoch das seitlich abstehende Einfüllrohr hinderlich sein. Befestigt ist es mit vier Schrauben, für die sich der Ratschen-Ringschlüssel nutzen lässt. Da ein Häcksler nicht unbedingt zu den täglich genutzten Werkzeugen gehört, lässt es sich sicher damit leben, das Einfüllrohr bei Bedarf zu demontieren.

Bedienungsanleitung als Kopie

Zum Zubehör gehört natürlich eine Bedienungsanleitung. Dies besteht aus geklammerten Blättern aus dem Drucker oder Kopierer. Äußerlich sehen die Deckblätter recht schwarz aus, was von der Kopie einer älteren Anleitung rühren kann.

Äußerlich unschön aber überzeugender Inhalt
Äußerlich unschön aber überzeugender Inhalt

Was äußerlich somit nicht den Eindruck einer besonderen Qualität erweckt, zeigt sich im Inneren von einer anderen Seite. Ein klarer und kontrastreicher Druck auf weißen Blättern sorgt für eine sehr gute Lesbarkeit.

Nach den üblichen Sicherheitshinweisen mit netten Bildern folgt eine Aufbauanleitung, die beim gelieferten Gerät eigentlich nicht benötigt wird. Die guten Bilder und Beschreibungen erklären dabei jedoch den Aufbau und zeigen ebenso, wie notfalls Teile demontiert werden können, um den Denqbar Schredder platzsparend zu verstauen. Interessant sind gleichfalls die Hinweise, was wie gehäckselt wird, worauf zu achten ist und wie der Häcksler arbeitet.

Viel Wert wird über die gesamte Bedienungsanleitung auf Wartung und Sicherheit gelegt. Jeder erklärte Arbeitsschritt ist mit Sicherheitshinweisen untermauert und ein übersichtlicher Wartungsplan weist auf wichtige Kontrollen und Wartungsintervalle hin. Auch wenn die beiden Hefte zur Bedienung und Wartung des Motors äußerlich nicht den Eindruck erwecken, überzeugen sie mit einem sehr guten Inhalt und optimaler Lesbarkeit.

Der Denqbar Gartenhäcksler im Arbeitseinsatz

Nach viel Theorie ist es so weit und der Häcksler darf zeigen, was in ihm steckt. Die Hecke wurde deutlich um knapp einen Meter gekürzt und es stehen riesige Haufen an Häckselgut zur Verfügung. Dieses besteht neben vielen grünen Zweigen auch aus dickeren Ästen mit einem Durchmesser von bis zu 45 mm.

Selbst dicke Äste machen Spaß
Selbst dicke Äste machen Spaß

Zum Starten des Motors muss der Hauptschalter betätigt und der Benzinhahn geöffnet werden. Je nach Motor- und Umgebungstemperatur ist zusätzlich der Choke erforderlich und schon kann der Motor gestartet werden. Der Anlassergriff mit Bowdenzug lässt sich sehr leicht durchziehen und der Motor startet sofort. Im ersten Moment erscheint er sehr leise, allerdings ist noch eine Einstellung der erforderlichen Drehzahl nötig, welche an einem kleinen Hebel erfolgt. Laut Bedienungsanleitung sollte mit maximaler Drehzahl gearbeitet werden, was die beigelegten Ohrschützer erklärt. Ich hätte mir die Betriebsgeräusche jedoch lauter vorgestellt, denn selbst ein Messer-Häcksler mit Elektromotor erreicht eine Lautstärke von bis zu über 100 dB – der Denqbar Gartenhäcksler ist mit 115 dB angegeben. Im laufenden Betrieb habe ich dann jedoch nicht die volle Drehzahl genutzt, sondern einen Mittelweg zwischen hoher Drehzahl und einer problemlosen Häckselarbeit gefunden. Dadurch läuft der Häcksler deutlich leiser, ein Gehörschutz sollte dennoch immer getragen werden. Eine Lärmbelastung über 85 dB kann auf Dauer das Gehör schädigen. Das betrifft demnach sogar viele "Leisehäcksler".

Buschiger Heckenschnitt wird vom Denqbar schnell eingezogen und auch wenn es kurzzeitig klingt, als würde er sich daran verschlucken, verrichtet er ohne Halt seine Arbeit. Das eingeworfene Schnittgut wird mit einem Ruck eingezogen und zerkleinert. Dieser schnelle Einzug vermittelt vermutlich das Gefühl, der Häcksler wäre überlastet. Davon ist er allerdings weit entfernt. Etwas unhandlich oder hinderlich ist der Schutz am Einwurftrichter, der verhindern soll, dass vom Schlagwerk umhergeschleudertes Stückgut zu Verletzungen führen kann. Der Schutz besteht aus recht starrem Kunststoff und muss beim Befüllen nach unten gedrückt werden, was mitunter etwas hinderlich ist. Dennoch erfüllt er seinen Zweck sehr gut und kaum ein gehäckseltes Stück tritt aus der Einfüllöffnung.

Ein Anhänger und zwei Mörtelfässer Schnittgut
Ein Anhänger und zwei Mörtelfässer Schnittgut
Übrig blieben drei Mörtelfässer zum Kompostieren
Übrig blieben drei Mörtelfässer zum Kompostieren

Auch wenn der Denqbar Häcksler über mehr als ausreichend Leistung verfügt, sollte nicht zu viel Schnittgut mit einem Mal eingeworfen werden. Buschige und verzweigte Teile können im Einwurftrichter liegen bleiben und wird weiteres eingeworfen, kann es zu Verstopfungen führen. Lieber weniger, dafür kontinuierlich im  schnellen Tempo. Sowie das Schlagwerk hörbar das eingeworfene Material greift, kann bereits nachgelegt werden. Hierbei ist es kaum möglich, schneller als der Häcksler zu arbeiten. Ich habe mir einen PKW-Anhänger neben den Häcksler gestellt und brauchte nur zur Seite zu greifen. So lässt es sich sehr effektiv und flott arbeiten.

Für stärkere Äste mit einem Durchmesser von über 1 cm, ist der Seiteneinwurf gedacht. Zwar sollten hierfür die Seitentriebe entfernt werden, aber so lange sie sich biegen lassen und der Ast so durch die Einfüllöffnung passt, wird er auch anstandslos zerkleinert. Es kann dann natürlich vorkommen, dass der Ast nicht selbstständig eingezogen wird. In diesem Fall darf mit einem weiteren Ast oder Hilfsmittel aus Holz nachgeholfen werden. Ich habe hierfür eine ausreichend lange Dachlatte verwendet, welche sich sehr gut eignet und mit der auch etwas mehr Kraft aufgebracht werden kann, wenn sehr verzweigte Äste nur schwer durch die Einfüllöffnung rutschen. Der Denqbar Gartenhäcksler zeigt sich davon allerdings wenig beeindruckt. Selbst, wenn ich dicke Äste mit dichtem Grünzeug durch das Einfüllrohr mit enormen Kraftaufwand gepresst habe, hört man nur kurz das arbeitende Messer und die zerhackten Holzstücke fliegen aus dem Auswurf. Auch mit viel Mühe konnte ich ihn nicht zum Halt zwingen – eine beachtliche Leistung.

Egal ob kleine Zweige oder dicke Äste
Egal ob kleine Zweige oder dicke Äste ...
... es ergibt sich ein gleichmäßiges Häckselgut
... es ergibt sich ein gleichmäßiges Häckselgut

Hin und wieder ist es mir jedoch passiert, dass mir die Dachlatte beim Nachschieben entglitten ist. Besser nicht nachfassen, sondern zuhören, wie das Messerwerk auch die Dachlatte zerkleinert und eine neue nehmen. Sinnvoll wäre es, sich hierfür einen "Schiebestab" aus einer Dachlatte mit oberer Querstrebe zu bauen. Die Länge kann leicht ausgemessen werden und die Querstrebe verhindert, dass der Stab ebenfalls im Häckselwerk landet.

Egal ob oberer Einwurftrichter oder Seitentrichter, der Denqbar Schredder mit Benzinmotor hat einfach alles geschluckt. Nach anfänglichen Fehlern durch das Überfüllen des Einwurftrichters und der anschließend richtigen Arbeitsweise, konnte kontinuierlich und sogar gleichzeitig an beiden Einfüllöffnungen gearbeitet werden. Auf den ersten Blick wirkte der Häcksler vielleicht überdimensioniert, die Arbeit zeigte jedoch, dass ein kleineres Modell mit Sicherheit überfordert gewesen wäre und die Arbeit unnötig in die Länge gezogen hätte.

Zugstange zum Transport mit einem Rasentraktor
Zugstange zum Transport mit einem Rasentraktor

Recht unscheinbar befindet sich am unteren Teil des Häckslers eine Vierkantaufnahme, die auch in der Bedienungsanleitung keine Beachtung findet. In erster Linie eignet sie sich gut, um beim Ankippen mit dem Fuß einen guten Gegenhalt zu finden. Gedacht ist die Aufnahme jedoch für eine Zugstange, mit der der Häcksler auch bequem mittels Rasentraktor oder einem anderen Zugfahrzeug transportiert werden kann. Bei der Größe des Häckslers eine durchaus sinnvolle Ausstattung.

Nach all den Lobeshymnen zur Arbeitsweise, gibt es natürlich auch einen Kritikpunkt. Der Auswurf ist sehr niedrig und fast auf Bodenhöhe. Daher ist es als einzelne Person kaum möglich, längere Zeit am Stück zu arbeiten. Zu oft muss das ausgeworfene Material entfernt werden, damit weiteres gehäckselt werden kann. Sinnvoll ist es, wenn der Häcksler vor einer Senke steht oder (wie in meinem Fall) auf eine Europalette gestellt wird. Bei einer zügigen Arbeitsweise lohnt sich auch der Einsatz von wenigstens zwei Personen. Eine wirft das Schnittgut ein und eine zweite entfernt das Häckselgut. Das erwies sich als optimale Arbeitsweise und es wird ein enormes Arbeitstempo erreicht.

Fazit: Tolle Verarbeitung, super Leistung und nur ein kleiner Kritikpunkt

Bereits die Lieferung per Spedition erfolgte prompt und mit perfekter Absprache, sowie Koordination, sodass der Test mit einem guten Gefühl aufgenommen werden konnte. Besser ist eine Lieferung per Spedition kaum umzusetzen.

Testsiegel Denqbar Gartenhäcksler DQ-0231

Nach dem Auspacken – Verpackungsmaterial recycelbar – zeigte sich ein imposantes und eventuell überdimensioniertes Gerät in einer sehr guten Verarbeitung. Nach der äußerlich nicht so schönen aber leicht zu verstehenden Bedienungsanleitung, konnte der Häcksler mit Benzinmotor schnell in Betrieb genommen werden und überzeugte mit einer enormen Arbeitsleistung. Die Kombination aus einem Messer- und einem Schlagwerk zerkleinert kleine Gartenabfälle ebenso wie dicke Äste mit einem Durchmesser von bis zu über 7 cm. Hierbei werden selbst geschnittene Holzstücke nachträglich im Schlagwerk noch "gebrochen" (aufgeschlagen), was für eine schnelle Kompostierung von Vorteil ist.

Im laufenden Betrieb leistete sich der Denqbar Benzinhäcksler keine Fehler und war auch mit viel Mühe nicht an seine Leistungsgrenze zu bringen. Zwar ist er mit einem Benzinmotor etwas lauter als Modelle mit einem Elektromotor, dennoch ist er für den privaten Gebrauch nicht überdimensioniert. Wer regelmäßig Hecken- oder Baumschnitt zerkleinert, kann durchaus zu einem Modell mit Benzinmotor greifen. Mit dem Denqbar Gartenhäcksler DQ-0231 bietet sich hierfür ein Gerät mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, welches problemlos auch große Aufgaben bewältigt.

Einziges Manko ist der recht niedrige Auswurf, welcher regelmäßig vom Häckselmaterial befreit werden muss und den ansonsten sehr zügigen Arbeitsfortschritt damit unterbricht. Wird im Team mit einem Helfer gearbeitet, stellt dass jedoch kein Problem dar und es kann sehr effektiv gearbeitet werden. Mit diesem kleinen Abzug kann der Denqbar Gartenhäcksler DQ-0231 unsere absolute Kaufempfehlung erhalten.

Denqbar Häcksler online auf Amazon.de kaufen

DENQBAR Gartenhäcksler / Gartenschredder mit 11 kW..

🏆 Testsieger mit 92,6 % und der Note "Sehr Gut" - ETM Testmagazin 09/2012 🏆 🏆 Bestnote "Sehr Gut" - Selbst ist der Mann Ausgabe 05/2015 🏆🏆 Bestes...

Preis: EUR 839,95


DENQBAR Gartenhäcksler / Gartenschredder mit 5,1..

🏆 Testsieger und Preis-Leistungssieger mit 92,6 % und der Note "Sehr Gut" - ETM Testmagazin 11/2014 🏆 🏆 Bestnote "Sehr Gut" - "selber machen" 06/2016...

Preis: EUR 639,95


Holzinger Benzin Häcksler 13 PS

Der leistungsstarke und robuste Häcksler HBH13 ist in Ihrem Garten vielseitig einsetzbar. Er zerkleinert mühelos Äste bis zu einer Stärke von 85 mm,...

Preis: EUR 664,95


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.9 von 5. 9 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Jörn , d. 16-01-17 14:54:

Wow, endlich mal ein Testbericht, bei dem sich das Lesen lohnt. Das Ding scheint ja ein absolutes Monstrum zu sein - also genau nach meinem Geschmack :P
Leider auch ein sehr teures Monstrum. Eigentlich wollte ich nicht so viel ausgeben, jetzt stellt sich also die Frage ob verzichten oder sparen .... na toll... :D

LG Jörn

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen

Testgerät auf Amazon.de kaufen

DENQBAR Gartenhäcksler / Gartenschredder mit 5,1..

🏆 Testsieger und Preis-Leistungssieger mit 92,6 % und der Note "Sehr Gut" - ETM Testmagazin 11/2014 🏆 🏆 Bestnote "Sehr Gut" - "selber machen" 06/2016...

Preis: EUR 639,95