Heizstrahler im Test

Heizstrahler erzeugen bei kalten Temperaturen eine angenehme Wärme auf der Terrasse oder dem Balkon und sorgen selbst im Herbst für einen angenehmen Aufenthalt im Garten. Abhängig von dem Modell werden sie an der Wand oder der Decke montiert und nehmen daher weniger Platz in Anspruch als ein Heizpilz oder Terrassenstrahler.

Das Team von heimwerker.de hat drei Heizstrahler dem Praxistest unterzogen, um herauszufinden, ob die Geräte halten, was sie versprechen. Getestet wurden der Solamagic 1400 ECO+, der ComfortSun24 1400 W und der Burda Term 2000 IP 24. Neben der Leistung und Wärmeverteilung der Heizstrahler wollten wir herausfinden, wie einfach sich diese Modelle montieren lassen, ob die Gebrauchs- und Montageanleitung verständlich ist und welche Zusatzinformationen die Hersteller auf ihrer Website geben.

So haben wir getestet:

Zu Beginn des Tests lag unser Augenmerk auf dem Lieferumfang. Wurden nur das Gerät und die Decken- oder Wandhalterung geliefert oder erhält der Heimwerker das benötigte Zubehör, wie Schrauben, Dübel etc. zusammen mit der Lieferung? Anschließend beurteilten wir jedes Gerät im Hinblick auf Material und Verarbeitung, bevor wir die Gebrauchsanweisungen auf ihre Verständlichkeit prüften und miteinander verglichen. Schließlich wurde die Montage anhand der Hinweise in der Gebrauchsanweisung sowie die Heizleistung der drei Strahler dem Praxistest unterzogen. Da wir die Geräte nicht am Mauerwerk montieren konnten, befestigten wir nur die Halterungen und prüften die Stabilität der Konstruktion. Für den Wärmetest nahm eine Person im Abstand von 1 m Platz. Für das Testverfahren wurden die Temperatur der Haut, des Geräts und der Heizstäbe vor sowie nach einem 2-minütigen Betrieb gemessen.

Heizstrahler Solamagic 1400 ECO+ im Test

Heizstrahler Solamagic 1400 ECO+
Lieferumfang des Heizstrahlers von Solamagic

Der Heizstrahler 1400 ECO+ von Solamagic hat eine Leistung von 1400 Watt und ist nach Herstellerangaben in verschiedenen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit einem Kabel in Sonderlänge, mit Zug-, Kipp- oder ohne Schalter. Das Standardmodell ohne Schalter kostet im Herstellershop 285,00 €. Ein Zug- oder Kippschalter ist nur gegen einen Aufpreis von 13,00 € erhältlich. Wegen der besseren Bedienbarkeit haben wir uns bei diesem Test für einen Heizstrahler mit Kippschalter entschieden.

Bereits beim Auspacken des Heizstrahlers fiel uns das kurze Kabel auf, das sich mit einer Standardlänge von 0,40 m und unter Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes von 0,1 m in der Nähe einer Steckdose befinden muss. Eine Kabellänge von 1,40 m kostet dagegen weitere 5 €. Die maximale Länge beträgt 10,40 m für einen Aufpreis von 50,00 €.

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind der Heizstrahler Solamagic 1400 ECO+, der Befestigungsbügel für die Wand- und Deckenmontage, die Gebrauchs- sowie Montageanleitung und der Garantieschein enthalten. Die zur Montage erforderlichen Dübel und Schrauben fehlen.

Technische Daten zum Solamagic Heizstrahler

In der Standardausführung ist das Kabel mit 40 cm sehr kurz

Das Gehäuse besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium und hat die Maße 490 x 150 x 145 mm (Länge x Tiefe x Höhe). Laut Hersteller beträgt die Lebensdauer des Heizstrahlers ca. 5000 Arbeitsstunden. Bei einer Wandmontage beheizt der Strahler eine Fläche von 8 m2, dagegen reicht seine Heizkraft bei der Montage an der Decke für 12 m2. Gemäß der Schutzklasse IP 24 ist er spritzwassergeschützt und somit für den Innen- und Außenbereich geeignet. Darüber hinaus ist das Gerät TÜV-geprüft und mit dem GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit ausgezeichnet.

Montage des Solamagic Heizstrahlers

In der Gebrauchsanweisung sind die Sicherheitsabstände in Form von lesbaren Skizzen verständlich erklärt. Für die Montage befindet sich am Ende der Gebrauchsanweisung eine Grafik, die man leider aufgrund ihrer schlechten Qualität kaum erkennen kann. Anhand der Montagehinweise auf der Herstellerseite ist jedoch das Anbringen des Geräts auch für Personen ohne Heimwerker-Kenntnisse möglich.

Die Montage erweist sich als einfach: Der Befestigungsbügel wird mit Dübeln und Schrauben unter Einhaltung der Sicherheitsabstände an der Decke oder der Wand befestigt. Anschließend öffnet man die seitlichen Schrauben am Heizstrahler, setzt den Bügel ein und schraubt sie zu. Über diese Schrauben lässt sich der Heizstrahler um ca. 30 Grad kippen.

Mit den seitlichen Schrauben wird der Bügel befestigt
Heizstrahler mit montiertem Befestigungsbügel
Heizstrahler von Solamagic im Praxistest

Heizleistung im Test

In unserem Praxistest erreichten die Heizstäbe nach 2 Minuten eine Temperatur von ca. 207 Grad. Der Heizstrahler selbst erhitzte sich am oberen Gehäuserand nur um ca. 7 Grad auf 32,2 Grad, sodass bei Berührung keine Verbrennungsgefahr besteht. Trotz der hohen Temperatur der Heizstäbe erwärmte sich die Haut im Abstand von 1 m nur um ca. 1,5 Grad.

Bewertung

Der Heizstrahler von Solamagic sorgt nach kurzer Zeit für eine angenehme, gleichmäßig verteilte Wärme. Zudem lässt sich seine Ausrichtung nach der Montage um 30 Grad verstellen. Auf seiner Shopseite klärt der Hersteller bereits vor dem Kauf über Sicherheitsabstände und die Montage auf. Durch das Prüfsiegel erhält der Käufer die Gewissheit ein sicheres Produkt zu erwerben. Ebenso positiv ist die einfache Montage. Abzüge in der Bewertung gab es dagegen für die Standard-Kabellänge, die mit 40 cm viel zu kurz ist, für die schwer lesbare Grafik in der Montageanleitung sowie für die zusätzlichen Schrauben und Dübel, die im Lieferumfang nicht enthalten sind.

Fazit: Mit 4,11 Punkten ein sehr guter Heizstrahler der mittleren Preis-Kategorie.

Testkriterium Bewertung (1-5 Punkten)
Beheizte Fläche 4,5 Punkte
Lieferumfang 3 Punkte
Kabellänge 2 Punkte
Geprüfte Sicherheit 5 Punkte
Gelieferte Montage- und Gebrauchsanweisung 3,5 Punkte
Montage 5 Punkte
Zusatzinformationen durch Hersteller 5 Punkte
Einstellbare Strahlrichtung 5 Punkte
Heizleistung (Dauer und Wärmeempfinden) 4 Punkte
Gesamturteil: 4,11 Punkte

Heizstrahler ComfortSun24 1400 W im Test

Heizstrahler ComfortSun24
Lieferumfang des Strahlers ComfortSun24

Unser zweites Testgerät ist der Heizstrahler ComfortSun24 der Knoch IR-Technik mit einer Leistung von 1400 Watt. Es ist ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich, z. B. als Golden Glare oder Low Glare, ohne Schalter sowie mit Kipp- oder Zugschalter. Die Standardausführung mit der Golden Glare Technologie ohne Schalter ist im Herstellershop ab 235,00 € erhältlich. Für einen Kipp- oder Zugschalter zahlt man einen Aufpreis von 14,00 €. Für den Test haben wir uns für einen weißen Heizstrahler mit Kippschalter entschieden.

Im Gegensatz zum Gerät von Solamagic verfügt der Heizstrahler ComfortSun24 über eine Standardkabellänge von 1,80 m und eignet sich daher auch für Terrassen, an deren Wänden sich keine Steckdose in unmittelbarer Nähe befindet.

Lieferumfang:

Neben der Gebrauchs- und Montageanleitung enthält das Paket den Heizstrahler ComfortSun24 1400 W, eine Wand- und Deckenhalterung mit dazugehöriger Befestigungsschraube und Distanzscheibe sowie eine Broschüre mit zusätzlichen Informationen. Als einziger Heizstrahler in diesem Test sind bei dem Gerät der Knoch IR-Technik die zur Montage benötigten Dübel und Schrauben im Lieferumfang enthalten.

Technische Daten zum Heizstrahler ComfortSun24

Die Wandhalterung wird an der Rückseites des Heizstrahlers festgeschraubt
Montage der Wandhalterung

Das Gehäuse des Heizstrahlers besteht aus einem robusten, pulverbeschichteten Aluminium und hat die Maße 480 x 150 x 130 mm (Länge x Tiefe x Höhe). Seine Lebensdauer liegt ebenfalls bei ca. 5000 Arbeitsstunden bei gleicher Leistung von 1400 Watt. Unabhängig von der Montageart beheizt der Wärmestrahler eine Fläche von ca. 10 m². Während die Ausführungen mit Zug- und ohne Schalter sowohl für die Wand- und Deckenmontage geeignet sind, dürfen Heizstrahler mit Kippschalter nur an der Wand angebracht werden. Wie das teure Gerät von Solamagic ist der SolarComfortSun24 nach IP 24 spitzwassergeschützt und ganzjährig für den Außenbereich geeignet. Außerdem wurde der Heizstrahler mit dem Prüfzeichen "TÜV-Bauart geprüft" ausgezeichnet.

Montage des Heizstrahlers ComfortSun24

Mithilfe der lesbaren Foto-Anleitung am Ende der Gebrauchsanweisung und den Grafiken zu den Sicherheitsabständen lässt sich die Montage mit wenig Aufwand von handwerklich unerfahrenen Personen durchführen. Pluspunkt: Auf der Webseite des Geräts steht die vollständige Montage- und Gebrauchsanweisung mit Farbfotos als kostenloses PDF zum Download.

Für den Heizstrahler werden zuerst zwei Löcher in die Wand gebohrt und die mitgelieferten Dübel mit einem Hammer eingeschlagen. Danach legt man die Distanzscheibe unter die Halterung und schraubt beide Teile an der Wand fest. Die Wandhalterung wird in die auf der Geräterückseite befestigten Halterung gesetzt und mit der langen Schraube festgezogen. Schließlich schließt man den Strahler an einer Steckdose an. Über die Befestigungsschraube ist der ComfortSun24 zu 35 Grad kippbar. Die Montage an der Decke erfolgt auf die gleiche Weise.

Heizleistung im Test

Heizstrahler ComfortSun24 im Praxistest

Nach Montage testeten wir, wie viel Wärme der Heizstrahler im Vergleich zum Gerät von Solamagic abgibt und welche Temperatur die Heizstäbe erreichen. Der Strahler wurde ohne eine Aufwärmzeit sofort warm. Nach 2 Minuten maßen wir bei den Heizstäben eine Temperatur von 160 Grad. Auf der Haut war ein Anstieg von ca. 4,9 Grad zu messen. Somit entwickelten die Heizstäbe des ComfortSun24 zwar eine niedrigere Temperatur, gaben aber im Vergleich zum anderen Heizstrahler mehr Wärme an unsere Testperson ab. Das Gehäuse ließ sich nach 2 Minuten mit einer Temperatur von ca. 30,9 Grad gefahrlos berühren.

Bewertung

Mit einem Preis von 235,00 € ist der Heizstrahler ComfortSun24 der Knoch IR-Technik GmbH das preiswerteste Gerät in unserem Test und überzeugte uns mit seiner Leistung und Qualität, denn er erreichte ohne Aufwärmzeit eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Außerdem gab er mehr Wärme an unsere Testperson ab, obwohl die Heizstäbe eine geringere Temperatur als das Modell von Solamagic erreichten. Ein weiterer Pluspunkt sind das 1,80 m lange Kabel und die mitgelieferten Dübel und Schrauben für die Montage. Auch bei der Sicherheit punktet der ComfortSun24, da er nach der IP 24 spritzwassergeschützt und TÜV-Bauart geprüft ist. Darüber hinaus stellt der Hersteller dem Nutzer das vollständige Handbuch als farbiges PDF zum Download zur Verfügung, mit der die Montage einfach und ohne Vorkenntnisse umsetzbar ist. Leichte Abzüge in der Bewertung gab es für die unscharfen Fotos in der gelieferten Montageanweisung und die beheizte Fläche, die bei einer Deckenmontage im Vergleich zum Modell von Solamagic kleiner ausfällt.

Fazit: Mit 4,78 Punkten bietet der Hersteller einen ausgezeichneten, qualitativ hochwertigen Heizstrahler zu einem sehr guten Preis.

Testkriterium Bewertung (1-5 Punkten)
Beheizte Fläche 4 Punkte
Lieferumfang 5 Punkte
Kabellänge 5 Punkte
Geprüfte Sicherheit 4,5 Punkte
Gelieferte Montage- und Gebrauchsanweisung 4,5 Punkte
Montage 5 Punkte
Zusatzinformationen durch Hersteller 5 Punkte
Einstellbare Strahlrichtung 5 Punkte
Heizleistung (Dauer und Wärmeempfinden) 5 Punkte
Gesamturteil 4,78 Punkte

Burda Heizstrahler im Test: Term 2000 IP 24, Modell RCA01524

Burda Heizstrahler Term 2000 IP 24
Lieferumfang des Wärmestrahlers von Burda

Als Drittes testen wir den Heizstrahler Burda Term 2000 IP 24, der im Hersteller-Shop in der Golden Glare Variante 359,00 € und als Low Glare 399,00 € kostet. Im Gegensatz zu den Geräten ComfortSun24 und Solamagic hat dieses Modell eine Leistung von 1500 Watt. Zwar ist es ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich, doch ist die Auswahl über die Hersteller-Website unübersichtlicher als bei den anderen Strahlern unseres Tests. Zum Beispiel ist der Heizstrahler für einen Aufpreis von 20,00 € mit einer Hirschmann-Kupplung erhältlich, die für den Anschluss eines Dimmers und die Nutzung der Burda Fernbedienung erforderlich ist. Positiv überrascht hat uns dagegen das 3 m lange Kabel.

Lieferumfang

Neben dem Gerät beinhaltet die Lieferung die Gebrauchsanweisung und den L-Bügel mit Schraube, an dem der Strahler montiert wird. Wie beim Wärmestrahler von Solamagic fehlen die Dübel und Schrauben zur Wand- oder Deckenmontage.

Technische Daten zum Burda Term 2000 IP 24

Anschlussstelle auf der Rückseites des Burda Heistrahlers

Das Gehäuse hat eine rostfreie Aluminium-Legierung und eine Größe von 510 x 125 x 95 mm (Länge x Tiefe x Höhe). Im Gegensatz zu unseren anderen Test-Heizstrahlern ist das Schutzgitter dieses Geräts relativ scharfkantig. Außerdem befindet sich auf der Rückseite der Hinweis, dass es von einem Fachmann vor Inbetriebnahme geerdet werden muss. – Ein wichtiges Kaufkriterium, das auf der Shop-Webseite fehlte. Die Lebensdauer beträgt wiederum ca. 5000 Arbeitsstunden und die Heizleistung reicht für einen Bereich von ca. 5 bis 10 m2. Zwar ist es ebenfalls nach der Schutzklasse IP 24 spritzwassergeschützt und daher für den Innen- sowie Außenbereich geeignet, doch trägt es weder ein TÜV-Siegel noch das GS-Zeichen.

Montage des Burda Heizstrahlers Term 2000 IP 24

Die Gebrauchsanweisung ist deutlich kürzer gefasst als bei den anderen Testprodukten, enthält aber die Pflicht-Angaben zu Sicherheitsabständen sowie weitere Sicherheits- und Reinigungshinweise, die auch bei Solamagic und ComfortSun24 zu finden sind. Allerdings fehlen eine Montage-Skizze und eine Anleitung. Auch die Herstellerseite enthält keine Zusatzinformationen, die bei der Montage behilflich sind.

Vor der Montage muss der Heizstrahler spannungsfrei geschaltet werden. Zudem darf er nur von qualifiziertem Fachpersonal montiert werden, sodass das Anbringen durch einen Hobby-Heimwerker nicht erlaubt ist. Nach der Montage ist der Strahler nicht kippbar, ebenso darf die Golden Glare Ausführung nur horizontal montiert werden.

Heizleistung im Test

Da der Heizstrahler spannungsfrei geschaltet werden muss und nur von einem Fachmann montiert werden darf, stuften wir das Gerät als nicht heimwerkertauglich ein. Außerdem war ein Praxistest unter diesen Umständen leider nicht möglich.

Bewertung

Theoretisch erreicht der Heizstrahler mit 5 bis 10 m² nur eine kleinere Fläche als die Vergleichsgeräte, was zu einem Abzug in der Bewertung führte. Ein positiver Punkt ist die Kabellänge von 3 m und die zu erwartende Lebensdauer. Im Laufe des Tests zeigten sich einige negative Punkte: So waren die Kanten am Schutzgitter relativ scharf. Der Lieferumfang entsprach zwar dem Standard, dennoch fehlten sowohl in der Gebrauchsanweisung als auch auf der Shopseite eine konkrete Montageanleitung. Deutliche Abzüge gab es für die Montage, die von einem Fachmann ausgeführt werden muss, und dem auf der Shopseite fehlenden Hinweis. Bereits vor dem Kauf sollte man erfahren, ob eine Montage durch den Kunden oder nur durch Fachleute möglich ist. Da dieses Gerät aufgrund der Montage nicht heimwerkertauglich ist, konnten wir es keinem Praxistest unterziehen. Als Einziger der Test-Strahler ist er nicht TÜV-geprüft, erfüllt aber die Schutzklasse IP 24 und ist somit für den Einsatz im geschützen Außenbereich geeignet.

Fazit: Mit einer Bewertung von 2,61 Punkten und dem höchsten Preis von 359,00 € kann der Heizstrahler Burda Term 2000 IP 24 nicht mit den zwei preiswerteren Testgeräten mithalten.

Testkriterium Bewertung (1-5 Punkten)
Beheizte Fläche 3,5 Punkte
Lieferumfang 3 Punkte
Kabellänge 5 Punkte
Geprüfte Sicherheit 3 Punkte
Gelieferte Montage- und Gebrauchsanweisung 2 Punkte
Montage 1 Punkt
Zusatzinformationen durch Hersteller 3 Punkte
Einstellbare Strahlrichtung 3 Punkte
Heizleistung (Dauer und Wärmeempfinden) 0 Punkte
Gesamturteil 2,61 Punkte

Fazit und Testsieger der Heizstrahler

Testsieger ComfortSun24 im Heizstrahler-Test

Die Heizstrahler ComfortSun24 und Solamagic erzeugen in kurzer Zeit eine angenehme Wärme. Große Unterschiede stellten wir bei allen drei Geräten sowohl bei der Montage, der Gebrauchsanweisung und dem mitgelieferten Zubehör als auch bei den Erstinformationen auf der Shop-Webseite der Hersteller fest. ComfortSun24 und Solamagic klären bereits online über die geltenden Sicherheitsabstände sowie die Montageweise auf und bieten dem Kunden die Möglichkeit, übersichtlich zwischen verschiedenen Geräteausführungen zu wählen. Dagegen findet man bei Burda nur die technischen Daten und den Verweis auf weitere Modelle, die – bei näherem Interesse – umständlich über das Suchfeld aufgerufen werden müssen.

Am meisten hat uns der Heizstrahler ComfortSun24 der Knoch IR-Technik GmbH überzeugt. Trotz des mit 235,00 € vergleichsweise niedrigen Preises enthält die Lieferung alles, was für die Montage erforderlich ist. Mithilfe der Schritt-für-Schritt-Anleitung können selbst unerfahrene Heimwerker das Gerät im geschützten Außenbereich anbringen. Der Heizstrahler ist qualitativ hochwertig verarbeitet und wies in unserem Test eine schnelle und gleichmäßige Wärmeverteilung auf. Zudem strahlte er ein angenehmes Licht ab und gab in zwei Minuten die meiste Wärme ab. Durch die Schutzklasse IP 24 darf er ganzjährig im geschützten Außenbereich montiert bleiben. Hinzu kommt, dass das Gerät in Deutschland entwickelt und produziert wurde. Folglich hat der Heizstrahler mit 4,78 Punkten das beste Preis-Leistungsverhältnis und übertrifft als Testsieger die teuren Konkurrenzgeräte.

Testkriterien für Heizstrahler Solamagic 1400 ECO+ ComfortSun24 1400 W Burda Term 2000 IP 24
Leistung 1400 Watt 1400 Watt 1500 Watt
Lebensdauer ca. 5000 Arbeitsstunden ca. 5000 Arbeitsstunden ca. 5000 Arbeitsstunden
Beheizte Fläche ca. 8 m² (Wandmontage), ca. 12 m² (Deckenmontage) 10 m² 5-10 m²
Abmessungen (L x T x H) 490 x 150 x 145 mm 480 x150 x 130 mm 510 x 125 x 95 mm
Material des Gehäuses Pulverbeschichtetes Aluminium Pulverbeschichtetes Aluminium Rostfreie Aluminium-Legierung (scharfkantiges Schutzgitter)
Standard-Kabellänge 0,40 m 1,80 m 3,00 m
Einsatzorte Innen- und geschützter Außenbereich Innen- und geschützter Außenbereich Innen- und geschützter Außenbereich
Schutzklasse IP 24 (spritzwassergeschützt) IP 24 (spritzwassergeschützt) IP 24 (spritzwassergeschützt)
Sicherheit TÜV-geprüft, GS-Zeichen TÜV-Bauart geprüft X
Montageort Decke und Wand Decke und Wand (mit Kippschalter nur Wandmontage) Decke und Wand
Montageweise Befestigungsbügel, an den Seiten des Geräts Decken- und Wandhalterung, auf der Geräterückseite L-Bügel, auf der Geräterückseite
Schwierigkeit Einfach Einfach Nur von qualifiziertem Fachpersonal, Gerät muss spannungsfrei geschaltet werden
Zusatzinformationen auf Herstellerseite Grafiken für Montagehinweise und Sicherheitsabständen Farbige Montage- und Gebrauchsanweisung mit Foto-Anleitung als PDF X
Preis für Standardausführung (Hersteller-Shop) 285,00 € 235,00 € 359,00 €
Preis für Heizstrahler mit Kippschalter (Hersteller-Shop) 298,00 € 249,00 € X
Gesamturteil von 5 Punkten: 4,11 Punkte 4,78 Punkte 2,61 Punkte

Dieser Test wurde im August 2014 durchgeführt.

Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.7 von 5. 3 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

davis17 , d. 26-09-14 13:30:

Schade, dass keine Heliosa oder Tansun Geräte gleich mit getestet wurden. Dadurch hätte man einen kompletten Überblick der verschiedenen Modelle aller wichtigen erhältlichen Markengeräte gehabt.

Tobias , d. 04-09-14 21:01:

Sehr interessanter Artikel, war für mich eine gute Entscheidungsvorlage zum Kauf

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen


Neue Diskussionen im Forum

Im Heimwerker-Forum können Sie sich mit anderen Heimwerkern austauschen.