Kärcher Dampfreiniger Test: Kärcher SC 1 EasyFix Premium

Kärcher Dampfreiniger Test: Kärcher SC 1 Easyfix Premium

Wer Schmutz und Bakterien beseitigen möchte, greift häufig zur chemischen Keule. Es gibt desinfizierende Badreiniger, Kalklöser, Entfetter und andere spezielle Hilfsmittel. Das beste Hilfsmittel ist und bleibt jedoch Wärme. Mit Wärme kann Öl und Fett gelöst werden und auch Bakterien mögen weder Kälte noch Hitze. Daher werden viele Dinge zur Desinfektion auch abgekocht. Nun ist es schwerlich möglich alle Oberflächen mit kochendem Wasser zu überschütten, ohne eine Überschwemmung zu verursachen.

Das heiße Wasser sollte möglichst gezielt, sparsam und sehr heiß eingesetzt werden. Das erreicht ein Dampfreiniger. Während sich Wasser im Topf auf maximal 100 °C erhitzen lässt und dann verdampft, nutzt ein Dampfreiniger den entstehenden Überdruck im Gerät, um Wasserdampf mit einer Temperatur von weit über 100 °C zu erzeugen.

Im Test haben wir heute den kleinen und handlichen Dampfreiniger SC 1 von Kärcher. Wir werden ihm einige Aufgaben geben und so testen, wie er sich schlägt.

Technische Daten Kärcher Dampfreiniger SC 1 EasyFix Premium

(Herstellerangaben)

Flächenleistung20 m²
Heizleistung1200 Watt
Max. Dampfdruck3 bar
Kabellänge4 m
Aufheizzeit3 Minuten
Kessel- / Tankinhalt0,2 Liter
Stromart230 Volt
Gewicht ohne Zubehör1,6 kg
Abmessungen321 mm x 127 mm x 186 mm

Ein Lieferumfang der einen umfangreichen Arbeitseinsatz verspricht

Dampfreiniger sind bereits für kleines Geld bei diversen Onlinehändlern oder gar beim Discounter erhältlich. Man sollte jedoch bedenken, dass hier mit einem hohen Druck und vor allem mit hohen Temperaturen gearbeitet wird. So, wie man bei den Bremsen am eigenen Auto nicht auf Billigprodukte zurückgreifen sollte, ist es auch bei einem Dampfreiniger wichtig, Wert auf Qualität zu legen.

In was für einen Dampfreiniger man investiert hat, kann sich aber auch anhand des Lieferumfangs zeigen. Hier trumpft der kleine Kärcher bereits ordentlich auf und das umfangreiche Zubehör verspricht ein breit gefächertes Einsatzgebiet.

Jede Menge Zubehör zum Kärcher Dampfreiniger.

Zum Lieferumfang gehören:

  • Dampfreiniger SC 1 EasyFix Premium
  • Bedienungsanleitung
  • zwei EasyFix Verlängerungsrohre je 0,5 m
  • große Bodendüse EasyFix
  • kleine Handdüse EasyFix
  • Microfasertuch für große Bodendüse
  • Microfaserüberzug für kleine Handdüse
  • flexibler Dampfschlauch mit Dampfstecker und Dampfpistole
  • kleine Rundbürste
  • Punktstrahldüse
  • Powerdüse
  • Messbecher zum Befüllen
  • Netzbeutel zur Aufbewahrung der Einzelteile

Damit eignet sich der Kärcher Dampfreiniger SC 1 zur gezielten Bearbeitung kleiner unzugänglichen Stellen ebenso, wie zur großflächigen Wand- und Bodenreinigung. Aber ob 200 ml Tankinhalt dafür reichen?

Der erste Eindruck kann entscheidend sein

Wie beim beim Zubehör kann der SC 1 auch hier punkten. Er erstrahlt in einer hellen und glatten Oberfläche, auf der jeder Makel sofort sichtbar wäre. Das Aussehen ist zwar sicher nicht entscheidend, es zeigt aber, wie gewissenhaft gearbeitet wurde. Ich finde keinen Makel.

"Gesichert" steht die Kindersicherung über und kann unbeabsichtigt entriegelt werden.
"Gesichert" steht die Kindersicherung über und kann unbeabsichtigt entriegelt werden.

Der wichtigste Punkt an einem Dampfreiniger ist jedoch ohne Zweifel die Sicherheit. Hier fällt als erstes der Verschluss, der zeitgleich auch das Überdruckventil beinhaltet, ins Gewicht. Und der fällt tatsächlich ins Gewicht, was für eine sehr massive Ausführung spricht. Er beinhaltet aber zusätzlich noch eine besondere Schutzeinrichtung, zu der wir im praktischen Einsatz kommen.

Nicht nur der Dampfreiniger selbst, sondern auch das Zubehör hinterlässt eine soliden Eindruck. Diese Teile stehen zwar nicht mehr unter Druck, besitzen aber dennoch einen sicheren Schnellverschluss mit Klick-System.

Als weitere Schutzeinrichtung besitzt der Dampfreiniger eine Kindersicherung am Betätigungsschalter zur Dampfauslösung. So ganz kann sie mich jedoch nicht überzeugen. Einerseits muss die Wippe manuell arretiert werden, was mitunter auch mal vergessen werden kann und man wägt sich dennoch in Sicherheit. Andererseits ist die Wippe so gestaltet, dass sie gesperrt nach oben übersteht und damit leicht gelöst werden kann. Entsperrt liegt sie flach und animiert auch nicht, sie zu betätigen. Ich fände es umgedreht besser und sicherer – lieber einmal unbeabsichtigt den Betätigungsschalter sperren, als unbeabsichtigt die Kindersperre zu deaktivieren. Man darf aber auch nicht vergessen, dass die wenigsten Geräte überhaupt eine derartige Sicherung besitzen.

Die Vorbereitung für den ersten Einsatz

Gefüllt wird der Kärcher Dampfreiniger laut Herstellerangaben mit 200 ml Wasser, wofür ein Messbecher mit Markierung zum Lieferumfang gehört. Es ist wichtig sich hierbei genau an die Herstellerangaben zu halten. Luft lässt sich komprimieren, Wasser jedoch nicht. Damit kein zu großer Überdruck entsteht, muss im Tank immer ein gewisses Luftpolster bleiben, welches den Überdruck kompensiert. Entsteht ein zu hoher Druck, spricht das Überdruckventil im Verschluss an und der Druck entweicht zur Sicherheit ungenutzt.

Wurden nun die 200 ml Wasser eingefüllt (optimal destilliertes Wasser), kann der Verschluss aufgeschraubt und das Kabel angeschlossen werden. Einen extra Schalter besitzt der Kärcher Dampfreiniger leider nicht, dafür aber eine grüne Kontrolllampe, die den Stromanschluss signalisiert.

Als Aufheizzeit sind von Kärcher drei Minuten angegeben, die im Test auch in etwa benötigt wurden. Etwas schade ist, dass es keine Bereitschaftsanzeige oder irgendein Signal gibt, welches darüber Auskunft gibt, wann der Dampfreiniger eingesetzt werden kann. Lediglich ein leises Klacken des Bimetall-Schalters ist zu hören. Man kann also auf die Uhr sehen, genau hinhören oder einfach länger warten. Der SC 1 hält automatisch die Temperatur, verliert ohne eigenes Zutun keinen Dampf und ist recht gut isoliert, sodass nur wenig Wärme verloren geht. Auch bei längerer Wartezeit wird kaum Energie verschwendet.

Kontrolllampe zeigt nur den Stromanschluss, nicht die Bereitschaft.
Kontrolllampe zeigt nur den Stromanschluss, nicht die Bereitschaft.
200 ml nimmt der SC 1 auf, wofür ein Messbecher beigelegt ist.
200 ml nimmt der SC 1 auf, wofür ein Messbecher beigelegt ist.
Ein Sicherheitsverschluss der sich seinen Namen absolut verdient.
Ein Sicherheitsverschluss der sich seinen Namen absolut verdient.

Während der Wartezeit können die benötigten Düsen, Verlängerungsrohre oder der flexible Schlauch angeschlossen werden. Auswahl gibt es schließlich genug, die wir uns genauer ansehen und ausprobieren.

Zur Bodenreinigung werden die Verlängerungsrohre und die Bodendüse benötigt, welche sich einfach anstecken lassen. Für einen sicheren Halt besitzen sie einen Klickmechanismus, der sicher hält, sich aber auch einfach lösen lässt.

Für den genaueren und gezielten Einsatz, gibt es eine leicht gebogene Punktstrahldüse, die direkt angeschlossen oder mittels dem Dampfschlauch auch flexibler genutzt werden kann. Wem das auch mit einer kleinen Rundbürste nicht reicht, der setzt zusätzlich die Powerdüse auf. Diese besitzt ein noch kleineres Loch, die den Druck beim Dampfausstoß erhöht. Gehalten wird die Powerdüse mittels einer Sicherheitsarretierung, welche mit zwei Nasen einrastet und verdreht wird. Es besteht also bei allen Verbindungen keine Gefahr, dass etwas auseinander fällt oder der Dampf an unerwünschter Stelle entweicht.

Die gebogene Punktstrahldüse kann nach oben oder unten gerichtet werden.
Die gebogene Punktstrahldüse kann nach oben oder unten gerichtet werden.
Mit Sicherheitsverriegelung kann sich die Powerdüse nicht selbstständig lösen.
Mit Sicherheitsverriegelung kann sich die Powerdüse nicht selbstständig lösen.
Verlängerungsrohre und Bodendüsen werden mit Klickmechanismus verbunden.
Verlängerungsrohre und Bodendüsen werden mit Klickmechanismus verbunden.

Der Kärcher Dampfreiniger SC 1 im praktischen Einsatz

Laut Kärcher kann ein Dampfreiniger weit gefächert für so einige Reinigungsarbeiten genutzt werden. Einiges werde ich ausprobieren und meine Erfahrungen aufzeigen. Wichtig ist vorweg, dass das Reinigungsergebnis nicht oder nur bedingt in die Bewertung einfließt. Ob sich mit Dampf alte Farbe lösen lässt, liegt schließlich nicht am verwendeten Dampfreiniger, sondern an der Farbe und anderen Einflüssen. Entscheidend ist die Handhabung und wie flexibel der Dampfreiniger im Test eingesetzt werden kann.

Kalk und Verkrustungen am Perlator einer Mischbatterie

Mit der gebogenen Düse kommt man unter den Wasserhahn.
Mit der gebogenen Düse kommt man unter den Wasserhahn.

Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser, hinzu kommen Seifenschaum, Wasserspritzer und schnell bilden sich Ablagerungen rund um den Perlator. Diese zu entfernen ist mit Aufwand und nicht selten mit Kratzern an der Armatur verbunden.

Hier wird der Dampfreiniger mit der Powerdüse eingesetzt, wobei die gebogene Rundstrahldüse von Vorteil ist. Sie lässt sich gebogen nach unten oder nach oben einsetzen und ermöglicht es so, den Wasserhahn auch von unten zu reinigen.

Ich bin mir nicht schlüssig, ob es der Dampf oder der ordentliche Druck ist, mit dem der Dampf aus der Düse geblasen wird, aber die Verkrustungen fliegen regelrecht weg und sind rundherum an den Fliesen und dem Waschbecken zu finden. Auf jeden Fall werden die Verkrustungen gelöst. Hartnäckige Kalkablagerungen benötigen jedoch einen Entkalker. Wird der Dampfreiniger regelmäßig eingesetzt, sollten sich Kalkablagerungen aber gar nicht erst bilden.

Durch die gebogene Düse und Dampf in Kombination mit hohem Druck, ein toller Einsatzbereich für den Kärcher Dampfreiniger.

Kalk und Verkrustungen am Perlator sollen entfernt werden.
Kalk und Verkrustungen am Perlator sollen entfernt werden.
Bis auf hartnäckigen Kalk werden Verunreinigungen gelöst.

Bodenreinigung mit dem Kärcher Dampfreiniger SC 1

Eine große begehbare Dusche ist toll. Die offene Fläche sorgt aber auch dafür, dass sich Wasser und Schaum weit verbreiten – Kalkablagerungen und schmierige Flecken sind das Ergebnis. Hier soll die Bodendüse mit Microfaserüberzug zeigen, was sie kann.

Etwas komisch mutet es schon an, den recht kleinen Dampfreiniger SC 1 mit der großen Bodendüse und den Verlängerungsrohren zu verbinden. Als würde man mit einem Handstaubsauger das ganze Haus saugen wollen. Für ein ganzes Haus ist das Handgerät zwar nicht gedacht, aber zumindest 20 m² Flächenleistung werden von Kärcher angegeben.

Im Test kann das zum Teil bestätigt werden. Unser Bad hat etwa 16 m² – ganz gereicht hat eine Wasserfüllung jedoch nicht. Es muss aber auch betont werden, das einzelne Stellen intensiver und länger bearbeitet wurden. Wischt man die gesamte Fläche nur gleichmäßig durch, kommen die angegebenen 20 m² sicher hin.

An Kalkrändern und Seifenschaum darf sich der Kärcher Dampfreiniger beweisen.
An Kalkrändern und Seifenschaum darf sich der Kärcher Dampfreiniger beweisen.
Gut werden Ablagerungen gelöst, bei Kalk muss der SC1 leider passen.
Gut werden Ablagerungen gelöst, bei Kalk muss der SC 1 leider passen.
Trotz regelmäßiger Reinigung löst der Kärcher Dampfreiniger weiteren Schmutz.
Trotz regelmäßiger Reinigung löst der Kärcher Dampfreiniger weiteren Schmutz.

Das Reinigungsergebnis gefällt, auch wenn sich Kalkränder auf den Fliesen so nicht lösen lassen. Das liegt weniger am Kärcher, sondern vielmehr daran, dass ein Dampfreiniger damit generell überfordert ist. Gut gelöst werden hingegen Reste von Shampoo oder Duschbad.

Kärcher Dampfreiniger-Test an schwarzen Fenstergummis

Seit 10 Jahren steht unser Haus und ebenso lange ist der Dachboden ungenutzt. Das zeigt sich an den Fenstern durch schwarze Gummis, denen es nun an den Kragen gehen soll. Von Hand mit Lappen oder Bürste sicher ein hartes Stück Arbeit, die der SC 1 von Kärcher abnehmen soll.

Von Vorteil ist dabei die kleine Rundbürste, mit der sich gleich der "gedampfte Schmutz" entfernen lässt und die auch in die kleinen Ecken kommt. Wunder hatten wir nicht erwartet und im ersten Durchgang waren auch nicht alle Spuren beseitigt, aber das Ergebnis überzeugt absolut. Man bedenke vor allem dabei, dass keine Chemie zur Reinigung eingesetzt wurde.

Was etliche Jahre brach lag, muss der Dampfreiniger richten.
Was etliche Jahre brach lag, muss der Dampfreiniger richten.
Das macht er mit einem überzeugenden Ergebnis.
Das macht er mit einem überzeugenden Ergebnis.

Etwas vorsichtig sollte man bei den aktuell frostigen Temperaturen aber sein. Ist eine Seite der Glasscheibe sehr kalt und wird die andere massiv erhitzt, kann es zu Spannungen und größere Schäden kommen. Daher das Fenster bzw. die Scheibe langsam und großflächig erwärmen oder gleich bei geöffnetem Fenster arbeiten, damit die Fensterscheibe gleichmäßig temperiert wird.

Das Einsatzgebiet des Kärcher SC 1 ist schier endlos.

Der kleine Dampfreiniger SC 1 von Kärcher ist "nur" ein Handgerät mit einer begrenzten Dampfmenge. Hat man ihn jedoch in Hand und eine Stelle gefunden, an der er eingesetzt werden kann, findet man die nächste und die nächste.... Schnell wünscht man sich einen riesigen Tank, mit dem stundenlang gearbeitet werden kann. Wir haben uns im Test dennoch bewusst für ein Handgerät entschieden. So lassen sich Erfahrungen sammeln und vor allem ist ein Handgerät schnell einsatzbereit. Wer der Meinung ist, er muss regelmäßig die gesamte Küche und das ganze Bad am Stück abdampfen, der hat natürlich die Möglichkeit, auf ein größeres Modell umzusteigen. Einsatzmöglichkeiten gibt es schließlich mehr als genug und mit jeder Arbeit finden sich neue.

Hier ein paar weitere Beispiele:

Lösen von Ablagerungen im Abfluss, die anders nicht erreicht werden.
Lösen von Ablagerungen im Abfluss, die anders nicht erreicht werden.
Desinfizierendes Reinigen der Kaffeemaschine ohne Chemie.
Desinfizierendes Reinigen der Kaffeemaschine ohne Chemie.
Fettige Bratenspritzer werden spielend einfach gelöst.
Fettige Bratenspritzer werden spielend einfach gelöst.
"Danster" auf der Abzugshaube wird aufgeweicht und kann abgewischt werden.
"Danster" auf der Abzugshaube wird aufgeweicht und kann abgewischt werden.
Unerreichbare Ecken im Geschirrspüler können ausgeblasen und desinfiziert werden.
Unerreichbare Ecken im Geschirrspüler können gereinigt und desinfiziert werden.
Kleine Ecken und Kanten an Armaturen werden mit Dampf gereinigt.
Kleine Ecken und Kanten an Armaturen werden mit Dampf gereinigt.

Fazit zum Kärcher Dampfreiniger SC 1 EasyFix Premium

Ein Dampfreiniger ist eine tolle Lösung, um möglichst effektiv viele Verunreinigungen zu lösen und Oberflächen zu desinfizieren. Hierbei wird lediglich die Kraft der hohen Temperatur genutzt und gänzlich auf chemische Mittel verzichtet. Die Reinigungswirkung eines Dampfreinigers steht daher nicht infrage. Fett, Seifenreste und auch viele hartnäckige Verkrustungen werden gelöst und lassen sich leicht abwischen. Besonders auszeichnen kann sich ein Dampfreiniger daher in puncto Sicherheit, Handhabung, erzeugter Druck, Zubehör und Qualität.

Kärcher Dampfreiniger Testsiegel

An der Qualität gibt es, wie bei Kärcher gewohnt, absolut nichts zu bemängeln. Der Dampfreiniger, wie auch das Zubehör weisen eine hochwertige Verarbeitung auf, lassen sich leicht verbinden und glatte Oberflächen sorgen für eine leichte Reinigung. Der Dampfreiniger konnte im Test mit einer sehr guten Dampfausbeute und einem hohen Arbeitsdruck glänzen, der es ermöglicht, auch unzugängliche Stellen zu erreichen.

Mit einem mehr als umfangreichen Zubehörpaket ist der Kärcher SC 1 flexibel einsetzbar und kann in vielen Bereichen zur Reinigung und Desinfektion genutzt werden. Binnen 3 Minuten werden bis zu 200 ml Wasser erhitzt, die sich sehr gut dosiert und gezielt als Dampf nutzen lassen.

Besonders fällt der Punkt Sicherheit auf. Der Kärcher Hochdruckreiniger besitzt eine Einschaltsperre (Kindersicherung), die jedoch gerne noch etwas besser umgesetzt werden darf. Der Verschlussdeckel das Wassertanks besitzt nicht nur ein Überdruckventil, sondern ebenfalls eine Sicherung, die es verhindert, ihn zu öffnen, solange der Behälter unter Druck steht. Super umgesetzt.

Wenn die Kontrolllampe – die den Stromanschluss signalisiert – noch Auskunft über die Bereitschaft des Dampfreinigers geben würde, wäre das Testergebnis perfekt. Aber auch so konnte der SC 1 absolut überzeugen und erhält eine ganz klare Kaufempfehlung.

Kärcher Dampfreiniger SC 1 EasyFix

Dampfreiniger SC 1 EasyFix von Kärcher mit der Artikel Nr.: 1.516-330.0 und der EAN: 4054278319094 aus der Kategorie: Dampfreiniger

Preis: EUR 79,95


Kärcher Dampfreiniger SC 3 EasyFix

Dampfreiniger SC 3 EasyFix von Kärcher mit der Artikel Nr.: 1.513-110.0 und der EAN: 4054278312415 aus der Kategorie: Dampfreiniger

Preis: EUR 119,95


Kärcher Dampfreiniger SC 1 Floor Kit mit..

KÄRCHER Dampfreiniger SC 1 Floor Kit - 15162640Der kompakte Kärcher 2-in-1-Dampfmop SC 1 Floor Kit (Bodenreinigungs-Set) ist im ganzen Haushalt...

Preis: EUR 89,83


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.7 von 5. 18 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Am meisten gelesen

Ihr Werkzeug in unserem Test

Ich teste für Sie

Sie sind Werkzeughersteller und möchten Ihr Werkzeug von einem Heimwerker getestet wissen? Oder betreiben Sie einen Shop und möchten Ihren Kunden zeigen, dass Sie gute Qualität verkaufen?

Dann melden Sie sich bei mir und Sie erfahren alles Wichtige über unsere Testberichte.

riccardo.duering@heimwerker.de

Der Test auf heimwerker.de

Die hier vorgestellten Testgeräte werden selbst erworben oder vom Hersteller (Anbieter) zur Verfügung gestellt. Für den Test stellen wir dem Hersteller nichts in Rechnung und auch das Testgerät geht (auf Wunsch) wieder an den Hersteller zurück.

Nur so wird garantiert, dass wir dem Hersteller in keinster Weise verpflichtet sind und absolut ehrlich bewerten können.