Akku-Tacker & Hämmer


Zum Ratgeber
Werkzeug-Akkus – Lagerung, Leistung, Tiefentladung.....

Interessantes aus der Akku-Welt Der Akku – oder genauer gesagt, der Akkumulator – ist ein Energiespeicher, der über ein begrenztes Mal wiederaufgeladen werden kann. Damit unterscheidet er sich von einer Batterie, die nur über eine begrenzte Energiemenge verfügt und beim Erreichen der Abgabemenge unbrauchbar wird. Die...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Twercs von Vorwerk – Produkttest

Vorwerk, der Staubsaugerspezialist, machte bereits vor einiger Zeit mit der Erweiterung der Produktpalette einen goldenen Griff. Nun sind die Bastler, DIY-Künstler und eventuell auch Heimwerker dran. Mit Twercs – mittelhochdeutsch für Zwerge – wurde ein Werkzeugsortiment geschaffen, welches vor allem die Bastler...

mehr lesen
Wer Nägel oder Stifte schnell und einfach mit einem handlichen und flexiblen Gerät in leichtes Material, wie Holz, Kunststoff, Gips oder Pappe, jagen möchte, ist bei Akku-Tackern an der richtigen Adresse.

Mit Akku-Handtackern können dünne Werkstoffe, wie Textilien oder Folien, fest verbunden werden. Deshalb finden diese Art der Akku-Tacker eher im Bastelbereich Verwendung. Mit Akku-Tackern, die Elektro-Tackern stark ähneln, nur ohne Kabel auskommen, können auch schwer zu erreichende Stellen bearbeitet werden.

Ein Akku-Bohrhammer hat zwar in der Regel nicht so viel Leistung wie ein Elektro-Hammer, kann aber an schwer zugänglichen Orten oder Stellen Gold wert sein. Für Abriss- oder Abbrucharbeiten über Kopf ist ein Akku-Schlaghammer die beste Wahl, weil kein Kabel im Gesicht baumelt.