Grillen

Grillen in Südafrika - Braai Grillfest

Braai: südafrikanisch grillen - von Boerewors bis Tamarindensaft

Braai - Grillen wie in Südafrika (Foto: Grillprofil)

Südafrika gilt als das Eldorado des Grillens schlechthin: von T-Bone-Steaks, Lamm-Saté über Springbockfilet bis Straußenfleisch kommt alles auf den Grillrost oder in Boerewors Rolls: dreifüßige Gusseisentöpfe über offenem Feuer.

Fragt man einen Südafrikaner nach seiner Lieblingsbeschäftigung kommt in drei von vier Fällen ein Wort als Antwort: Braai. Es ist einfach zu übersetzen, denn es heißt: Braten oder Grillen. Man verwendet dazu Holz nicht Holzkohle wie hierzulande, so bekommt das Grillgut eine leichte Rauchnote und man selbst gleich das archetypische Lagerfeuergefühl gratis dazu.

Auf den Grill kommt zuerst jede Menge Fleisch: Rind, Strauß, Antilope, beliebt sind aber die Sosaties. Das sind Grillspieße mit Lamm und Aprikose, wichtig dabei die Gewürze: Sumach, Bockshornklee und Chili Habenero.

Auch Fisch ist beliebt, Süßkartoffel, ja sogar Obst, es gibt nichts, was sich nicht zum Grillen eignet. Zum klassischen Braai gehört natürlich eine hausgemachte Dip-Bar, an der sich neben Saucen viele fruchtig-bunte Chutneys an Farbe und Schärfe gegenseitig übertreffen.

Gebratene Jakobsmuscheln mit Papaya-Salat dazu ein Sauvignon Blanc Mellirs – die Genüsse lassen sich mit den sehr guten südafrikanischen Weißwein noch steigern, von Rotweinen ist dagegen eher abzuraten. Nicht dafür vom Castle Lager, das Bier vom Kap. Brau-Tradition wird in Südafrika seit gut 200 Jahren groß geschrieben, daher: Fußball, Castle Beer und Braai – ist ein perfektes Zusammenspiel.

Auf das Catering eines original südafrikanischen Braai hat sich in Berlin die Firma Select Catering Berlin spezialisiert. Der Veranstaltungsplaner Oliver Theissen von www.select-catering.de berät Sie gern. Select Catering betreut Events, Kongresse und Messen mit nachhaltigen Eventkonzepten und ausgewählter Küche.

Profi-Grilltipp: Aus gesundheitlichen Gründen raten wir davon ab, über Holz zu grillen. Statt dessen bietet sich hochwertige Holzkohle an.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,7/5 aus 9 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Grillen in Südafrika - Braai Grillfest.
Neuen Kommentar veröffentlichen