Kaufberatung zum Einhandhobel Test bzw. Vergleich 2022

Das Wichtigste in Kürze
  • Einhandhobel sind sich auf den ersten Blick recht ähnlich. Umso wichtiger ist ein Blick auf spezielle Spezifika, wie beispielsweise die Bauart als Flachwinkelhobel.
  • Prüfen Sie Werte wie den Schnittwinkel sowie Tiefe, Winkel und Maulöffnung, die bei den besten Einhandhobeln verstellbar sind.
  • Bezüglich des Materials gilt: Metall, Stahl und Gusseisen sind die erste Wahl. Diese Materialien machen einen Einhandhobel sehr robust.

einhandhobel-test

Der Einhandhobel ist ein praktisches Werkzeug für die Bearbeitung von Holzoberflächen. Da er mit einer Hand bedienbar ist, lässt sich damit die oberste Holzschicht leicht abnehmen. Sie schleifen damit Korpusse nach, geben Passleisten eine glatte Oberfläche und bearbeiten Sockelleisten. Hat das Holz kleine Unebenheiten, lassen sie sich mit einem Einhandhobel leicht ausgleichen.

Laut diversen Herstellern sind vor allem die klassischen Kaufkriterien wichtig, wenn Sie einen Einhandhobel kaufen möchten. Demnach sollten Sie auf Größe, Höhe, Breite, Länge, Material und Design, Farbe, Gewicht und Zubehör achten. Für den praktischen Einsatz sind laut diversen Einhandhobel-Tests im Internet allerdings auch andere Kriterien wichtig, wie etwa der Schnittwinkel sowie ob die Tiefe, der Winkel und die Maulöffnung verstellbar sind. Diese und weitere wichtige Informationen aus der Praxis hat die Redaktion von Heimwerker.de in diversen Einhandhobel-Tests im Internet recherchiert und in den Einhandhobel-Vergleich sowie in die folgende Kaufberatung 2022 einfließen lassen.

Ein Hinweis zum Wording vorab: Schreiner und Tischler sind Synonyme. Dabei ist der Tischler in Nord-, Ost- und teilweise in Westdeutschland gebräuchlich. In Süddeutschland und der Schweiz ist der Schreiner geläufiger.

guter-handhobel

Es ist durchaus ratsam, bei der Arbeit mit einem Einhandhobel Sicherheitshandschuhe zu tragen.

1. Wofür ist ein Einhandhobel gut?

Einhandhobel sind für die spanende Holzbearbeitung gemacht. Zumeist sind sie aus Bronze, Gusseisen oder Messing hergestellt. Einhandhobel aus Metall haben eine oben liegende Fase, weil es sich dabei um Einhandhobel mit Flachwinkelholz handelt.

Der Bettungswinkel eines metallenen Einhandhobels beträgt 12°. Es gibt auch andere Varianten beispielsweise mit einem Bettungswinkel von 50°. Die Breite des Eisens am Einhandhobel liegt zwischen 30 und 40 mm. Die Länge beträgt etwa 150 mm. Einhandhobel sind sehr kompakt gebaut und lassen sich leicht mit einer Hand führen.

In diversen Einhandhobel-Tests im Internet kursiert die Frage, wofür die verschiedenen Einhandhobel gut sind. Denn es gibt Einhandhobel für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche, wie diese zwei Praxisbeispiele zeigen: Ein Flachwinkel-Einhandhobel Nummer 60 ½ eignet sich besonders für Stirnholz und die Bearbeitung von Kunststoffplatten. Der Stanley-Einhandhobel Nummer 9 ½ ist besonders gut für Schlicht- und Schrupparbeiten geeignet.

einhandhobel-verwendung

Mit einem Einhandhobel lassen sich hauchdünne Holzschichten abtragen.

2. Welche Arten von Einhandhobeln werden in Tests im Internet unterschieden?

Der grundsätzliche Aufbau eines Handhobels ist immer gleich. Dennoch gibt es zwischen den verschiedenen Handhobeln Unterschiede. Es gibt neben dem manuellen Einhandhobel auch einen elektrischen Einhandhobel. Je exakter Sie Ihren Einhandhobel einstellen können, umso optimaler können Sie das Werkzeug auf Ihr Projekt abstimmen. Das sind die Unterschiede eines manuellen und eines elektrischen Einhandhobels im Vergleich:

Einhandhobel-Typ Merkmale
Manueller Einhandhobel

einhandhobel-verwendung

  • sehr günstiger Preis
  • für kleinere Holzarbeiten vollkommen ausreichend
  • einfach in Ausstattung und Anwendung
  • guter Abtrag der Holzschichten
  • hoher Kraftaufwand notwendig
Elektrische Einhandhobel

handhobel-unterschiede

  • bei häufiger Verwendung des Einhandhobels sinnvoll
  • arbeitet ohne Muskelkraft
  • praktische Zusatzfunktionen, wie Absaugfunktion, einstellbares Arbeitstempo
  • teuer

In diversen Einhandhobel-Tests im Internet kommt immer wieder die Frage auf, ob nicht der elektrische Einhandhobel per se die bessere Wahl in der Verwendung als Einhandhobel sei. Mit Blick auf diese Vor- und Nachteile des elektrischen Einhandhobels können Sie diese Frage für den von Ihnen anvisierten Einsatzbereich gut selbst beantworten:

    Vorteile
  • Anwendung sehr komfortabel
  • kein Kraftaufwand notwendig
  • große Holzflächen lassen sich damit schnell bearbeiten
  • Absaugfunktion nimmt die Späne auf
    Nachteile
  • Stromanschluss erforderlich
handhobel-elektrisch

Wer tagtäglich größere Flächen abzuhobeln hat, arbeitet meist mit einem elektrischen Handhobel.

3. Was ist beim Kauf eines Einhandhobels zu beachten?

Beim Kauf eines guten Handhobels spielen Eisenbreite und Eisenstärke eine wichtige Rolle. Sie beeinflussen das Handling und die Lebensdauer. Die meisten Einhandhobel haben eine Eisenstärke von 3 mm. Bei der Breite des Eisens sind 35 mm Standard. Modellabhängig kann es hier jedoch deutliche Abweichungen nach unten und nach oben geben. Das Design der verschiedenen Einhandhobel ist hingegen sehr ähnlich.

Hinweis der Heimwerker.de-Redaktion: Einhandhobel oder Simshobel oder jeder andere Hobel haben eine sehr scharfe Klinge. Auch wenn die kleinen Handhobel Kindergröße haben, sind Einhandhobel für Kinder nicht das geeignete Werkzeug. Ältere Kinder, die mit Einhandhobeln oder ähnlichem Werkzeug hantieren, sollten niemals ohne Aufsicht eines fachkundigen Erwachsenen sein.

handhobel-halterung

Das Freihandhobeln ist Profis überlassen. Besser ist es, das Werkstück in einer Halterung zu befestigen.

3.1. Welche Größe ist beim Einhandhobel ideal?

Material

Einhandhobel können aus Metall oder aus Holz hergestellt sein. Die Metallhobel haben ein höheres Gewicht als die Holzhobel. Dafür haben sie aber auch eine längere Lebensdauer.

Wenn Sie große Flächen zu bearbeiten haben, sollten Sie sich einen entsprechend breiten Handhobel zulegen.

Höhe und Länge müssen so bemessen sein, dass der Griff des Einhandhobels gut in der Hand liegt und der Griff an die Länge des Hobels angepasst ist. Die Länge des Werkzeugs variiert zwischen 85 und 170 mm.

» Mehr Informationen

3.2. Ist Zubehör beim Einhandhobel mit dabei?

Einhandhobel werden oft mit Ersatzhobelklingen angeboten. Insbesondere für den elektrischen Einhandhobel gibt es zahlreiches Zubehör, wie Kabelclips, Fußplatten aus verschiedenen Materialien oder Anschlussmöglichkeiten für Absaugung von Staub und Hobelspänen. Weiteres Zubehör sind Handhobel-Halterung oder ein Handhobel-Tisch. Das Zubehör können Sie einzeln oder im Set kaufen.

» Mehr Informationen

3.3. Wie lässt sich der Winkel am Handhobel richtig einstellen?

einhandhobel-einstellen

Die Einstellung des Hobels beeinflusst die Stärke des Holzabtrags.

Sie können jeden Einhandhobel selbst einstellen. Die Einstellung des Hobels beeinflusst die Spanstärke, die der Hobel bei der Holzbearbeitung abträgt. Einige Hobel haben feinere Einstellmöglichkeiten als andere.

Der Schnittwinkel ist in der Regel fest. Die meisten Modelle haben einen Schnittwinkel von 45°. Ein anderer wichtiger Winkel am Einhandhobel ist der Hobelbettwinkel.

Die meisten Einhandhobel haben einen 20° Hobelbettwinkel, einige Modelle sind Einhandhobel mit 12° Hobelbettwinkel.

» Mehr Informationen

4. Welche anderen Arten von Hobeln gibt es?

In diversen Einhandhobel-Tests im Internet wird der Einhandhobel zum Testsieger unter vielen Heimwerkergeräten gewählt, denn der Einsatzbereich ist groß und das Gerät ist handlich. Für spezielle Einsatzbereiche jedoch greifen passionierte Heimwerker auch regelmäßig zu Spezialwerkzeug. Laut diversen Einhandhobel-Tests im Internet zählen dazu vor allem diese Werkzeuge aus der Kategorie der Hobel:

Hobelart Eigenschaften
Schrupphobel

einhandhobel-vergleich-schrupphobel

  • eignet sich für die Bearbeitung von verformtem und rauem Holz
  • hobelt dicke Holzschichten ab
  • breitere Schneide
  • bogenförmig geschliffenes Eisen
Rauhbank

einhandhobel-vergleich-rauhbankhobel

  • zum Abrichten und Ebnen von Flächen
  • für Vorarbeiten an langen Werkstücken und Brettkanten
Schlichthobel

einhandhobel-vergleich-schlichthobel

  • glättet bereits bearbeitete Bretter
  • relativ dünne Späne
  • eines der wichtigsten Werkzeuge im Tischlerhandwerk
  • für feine Arbeiten
Doppelhobel

einhandhobel-vergleich-doppelhobel

  • ähnlich der Rauhbank
  • mit Doppeleisen
  • geeignet für kleinere Werkstücke
Putzhobel

einhandhobel-vergleich-putzhobel

  • kurz
  • mit scharfem Hobeleisen
  • putzt Vollholz und auch furnierte Bereiche
  • für feine Einpassarbeiten
  • verbessert die Oberfläche des Werkstücks
  • Reform-Putzhobel lässt sich stufenlos einstellen
Simshobel

handhobel-vergleich

  • eignet sich für Profile, Profilkanten und Fälze
  • kann aus Holz oder Metall sein
  • Breite des Hobeleisens entspricht der Breite der Sohle
  • für scharfkantiges Ausputzen
  • eignet sich sehr gut für die Bearbeitung von Tür- und Fensterrahmen

Weitere Sondermodelle sind:

  • Bestoßhobel
  • Blockhobel
  • Einlasseckenhobel
  • Falzhobel
  • Grathobel
  • Grundhobel
  • Kantenhobel
  • Nuthobel
  • Schiffhobel
  • Taschenhobel
einhandhobel-20-grad

Die besten Einhandhobel lassen sich verstellen. So sind sie besonders vielseitig einsetzbar.

5. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Einhandhobel-Vergleich

5.1. Welcher Hobel eignet sich besonders gut für Anfänger?

Anfänger können mit einem Grundhobel, einem Einhandhobel oder einem Simshobel arbeiten. Häufig gibt es für Anfänger spezielle Sets mit Putzhobel und Flachwinkel-Bankhobel.

» Mehr Informationen

5.2. Welche Marken und Hersteller von Einhandhobeln gibt es?

Besonders bekannte Marken für Einhandhobel sind Dictum, Ece, Mafell, Makita, Metabo, Rali, Stanley und Ulmia. Einen Einhandhobel-Testsieger von der Stiftung Warentest gibt es übrigens nicht. Die Verbraucherschützer haben noch keinen Einhandhobel-Test unternommen. Von günstigen Einhandhobeln aus dem stationären Handel, beispielsweise Angebote von Aldi oder Lidl, raten wir Ihnen ab. Den besten Einhandhobler finden Sie nach einem Blick in die Vergleichskriterien unseres Einhandhobel-Vergleichs.

» Mehr Informationen

5.3. Lässt sich ein elektrischer Einhandhobel umbauen zum Abrichthobel?

Wer nicht so geübt ist, hat sicher Schwierigkeiten damit, den Elektrohobel über ein größeres Werkstück zu führen, ohne dass er etwas zur Seite kippt. Mit wenig Aufwand lässt sich der Einhandhobel in eine Werkbank integrieren und so zum Abrichthobel-Handhobel umbauen.

» Mehr Informationen

5.4. Wie wird mit dem Einhandhobel richtig gehobelt?

handhobel-tisch

Fixieren Sie das Werkstück und legen Sie Ihre Hand auf das Hobelhorn. Führen Sie den Einhandhobel stets in eine Richtung.

Das Werkstück darf sich bei der Arbeit nicht bewegen. Zum Fixieren benutzen Sie am besten eine Zwinge oder Sie arbeiten auf einer Hobelbank. Dann können Sie genug Kraft aufwenden, um das Werkstück zu hobeln. Arbeiten Sie in einer Höhe, in der Sie bequem stehen können. Die Kraft beim Hobeln kommt in erster Linie aus den Armen und vom Körpergewicht.

Legen Sie die Arbeitshand auf das Hobelhorn, um den Einhandhobel zu führen. Platzieren Sie den Hobel für einen einfachen Schnitt schräg zum Werkstück. Hobeln Sie immer in Faserrichtung, damit das Holz nicht ausreißt. Wenn Sie eine vollständige Bahn gehobelt haben, nehmen Sie den Hobel hoch und bringen ihn zurück in die Ausgangslage. Von dort führen Sie die nächste Bahn, damit es nicht zu Riefen und Unebenheiten kommt.

» Mehr Informationen

5.5. Lässt sich das Hobelmesser schärfen?

Gelegentlich ist es notwendig, dass Sie das Hobelmesser für Ihren Handhobel nachschärfen. Am besten schärfen Sie den Hobel auch bevor Sie ihn zum ersten Mal benutzen, denn ab Werk sind die meisten Hobeleisen nicht sehr scharf. Eine gute Art, das Hobelmesser zu schärfen, ist mit dem Nassschleifer. Das hat den Vorteil, dass keine Funken fliegen. Nach dem Schärfen benutzen Sie am besten einen Lederabzug, um die Klinge zu entgraten. Einziger Nachteil: Ein Nassschleifgerät ist teurer in der Anschaffung als beispielsweise ein einfacher Schleifstein.

Tipp der Heimwerker.de-Redaktion: Benutzen Sie zum Schärfen des Hobelmessers immer eine Schärfhilfe, damit das Hobelmesser in der richtigen Winkellage fixiert ist. Hobeleisen schleifen Sie meistens mit einem 25- bis 30-Grad-Winkel, bei leichten Unschärfen genügt das Abziehen mit der groben Seite des Wetzsteins. Anschließend immer den Grat vom Schleifen entfernen.


» Mehr Informationen

Quellenverzeichnis

1A-Test.de. (2021, 8. Dezember). Einhandhobel Vergleich. https://1a-tests.de/einhandhobel/#

Dictum.com. (2021, 8. Dezember). Ein Universalhobel für alles? https://www.dictum.com/de/blog/werkzeugwissen/ein-universalhobel-fuer-alles

GartenTipps.Com. (2021, 8. Dezember). Einhanhobel Vergleich 2021. gartentipps.com. https://www.gartentipps.com/vergleich/einhandhobel/

Hagebaumarkt. (2021, 8. Dezember). Wie hobelt man richtig? Eine Anleitung Schritt für Schritt. hagebau.de. https://www.hagebau.de/beratung-richtig-hobeln/

Reporteur, S. (2021, 8. Dezember). Drei WInkel sind beim Hobelmesser schärfen wichtig. hausjournal.net. https://www.hausjournal.net/hobelmesser-schaerfen-winkel

Schreinerhandel.De. (2021, 8. Dezember). Hobel – für glatte Oberflächen. schreinerhandel.de. https://www.schreinerhandel.de/produkte/hobel/

selbermachen.de. (2021, 8. Dezember). Kauftipps für Hobel: Elektrohobel. https://selbermachen.de/tools-tipps/werkzeug/elektrohobel

selbst.de. (2021, 8. Dezember). Hobeln. https://www.selbst.de/hobeln-70.html