Feuchtigkeit

Wenn Sie in Räumen die Feuchtigkeit messen möchten, stehen Ihnen verschiedene Messmethoden zur Auswahl. Wenn sich in Wohnräumen oder im Keller schnell Schimmel bildet oder Sie wertvolle, antike Möbel besitzen, ist eine regelmäßige Feuchtigkeitsmessung angebracht.

Um die Luftfeuchtigkeit zu messen wird meistens ein Hygrometer verwendet. Für Wohnräume eignen sich Absorbtionshygrometer oder Psychrometer, während in Laboren vor allem Taupunktspiegelhygrometer verwendet werden.

In Wohnräumen sollte die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 60% betragen, während in gefliesten Küchen und Badezimmern auch höhere Feuchtigkeitswerte in Ordnung sind. Sind die Werte nach dem Feuchtigkeit Messen höher, sollte öfter gelüftet oder ein Luftentfeuchter angeschafft werden.