Boden & Fliesen

Fliesenverlegung planen – ganz ohne Software

  • Im Internet gibt es viele Badplaner und Programme zur Fliesenverlegung. Diese Programme sind aber nie ganz genau, da Sie eventuelle Unebenheiten Ihrer Wände oder Böden nicht einbeziehen können.
  • Fliesen werden kartonweise verkauft. Um herauszufinden, wie viele Fliesen Sie benötigen, müssen Sie die Maße Ihres Bades mit dem Verpackungsinhalt verrechnen.
  • Kaufen Sie vorsichtshalber mehr Fliesen, als Sie benötigen und geben Sie ungeöffnete Kartons zurück. Sie können nie wissen, ob Ihnen eine Fliese zu Bruch geht oder Sie sich verschneiden.

fliesenverlegen-planen

Fliesen verlegen ohne Software und Fliesenleger

Fliesenleger schlagen häufig mit hohen Preisen zu Buche. Darum werden immer mehr Menschen selber aktiv und verlegen die Fliesen im Bad oder in der Küche einfach selber. Ohne Vorkenntnisse in der Fliesenverlegung kann das aber schnell überfordern. Ganz oben steht die Frage, wie viele Fliesen pro m² überhaupt benötigt werden.

Damit Sie im Fliesengeschäft nicht in Panik geraten, beantworten wir von Heimwerker.de Ihre Fragen zum Thema Fliesenverlegung und geben Tipps, wie Sie auch ohne ein spezielles Programm Ihre Fliesenverlegung planen können.

1. Wie erstelle ich einen Verlegeplan für Fliesen?

fliesenverlegung-software

Eine Software für Fliesenverlegung kann keine Unebenheiten von Böden mit einbeziehen und wird dadurch ungenau.

Viele Baumärkte bieten auf ihren Webseiten mittlerweile sogenannte Badplaner an. [Optional: Auf Hornbad können Sie Ihr Badezimmer beispielsweise in 2D und 3D planen.] Sie geben die Maße Ihres Badezimmers oder Ihrer Küche ein, das Programm erledigt den Rest und rechnet Ihnen aus, wie viele Fliesen benötigt werden.

Im Grunde ist eine Software zum Fliesenverlegen aber unnötig. Im Regelfall werden Fliesen kartonweise verkauft. Je nach der Größe der Fliesen ergibt sich so automatisch eine bestimmte Quadratmeteranzahl.

Sie können die Anzahl der Fliesen auch einfach selber berechnen, da Sie für einen Badplaner ebenfalls Ihr Bad ausmessen müssen.

Möchten Sie nur eine halbe Wand fliesen, können Sie an der Wand aufzeichnen, wie die Verlegung später aussehen soll und danach mit dem Ausmessen beginnen.

Beispiel: Sie haben sich für eine Fliese mit der Größe 60 x 60 cm entschieden. Im Baumarkt wird die Fliese in einem Karton mit 1,5 m² Inhalt angeboten und Sie wollen eine Fläche von 10 m² fliesen. Rechnen Sie nun einfach 10/1,5 und Sie stellen fest, dass Sie 7 Kartons benötigen.

2. Wie genau ist eine Software zur Fliesenverlegung?

Ein Programm zur Fliesenverlegung arbeitet immer mit idealen Maßen und geht davon aus, dass Ihre Böden und Wände keine Makel haben. Ist eine Ecke der Wand nur etwas länger als eine andere, ist folglich auch die Rechnung nicht mehr korrekt.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass Sie sich beim Fliesen verschneiden können oder eine Fliese zu Bruch geht, dann benötigen Sie automatisch mehr Fliesen als gedacht. Auch eine etwas breitere Fuge kann Ihre Rechnung ruinieren.

Tipp: Kaufen Sie zur Sicherheit immer mehr Fliesen ein, als Sie eigentlich benötigen. Ungeöffnete Packungen können im Normalfall erstattet werden und Sie vermeiden, dass Sie wegen zwei zerbrochenen Fliesen noch einmal zum Baumarkt fahren müssen.

3. Bieten Fliesengeschäfte und Baumärkte einen Plan zur Fliesenverlegung an?

Eine Beratung im Fachgeschäft ist nicht immer kostenlos und auch hier wird mit ideellen Werten gerechnet.

Ja, es ist durchaus möglich die Fliesenverlegung von einem Fachmann planen zu lassen. Aber auch hier sollten Sie bedenken, dass die Mitarbeiter mit ideellen Werten messen und somit nie einen perfekten Plan erstellen können. Auch der beste Handwerker kann nie wissen, ob Sie versehentlich eine Fliese zerbrechen.

Eine professionelle Kaufberatung ist außerdem selten kostenlos. Möchten Sie Geld sparen, können Sie auf so eine Hilfe problemlos verzichten.

Natürlich macht das den Gang zum Baumarkt nicht völlig obsolet. Vor dem Kauf von teuren Fliesen kann es durchaus sinnvoll sein, diese aus nächster Nähe zu betrachten.

Ein Mitarbeiter kann Sie außerdem bei der Wahl der richtigen Fliese für Ihr Bad unterstützen oder Sie im Hinblick auf die Werkzeugauswahl beraten.