Wohnzimmertisch & Schrank

Fußball-Couchtisch

Bauanleitung: Fußball-Couchtisch selber bauen mit Fußbällen als Tischbeinen

fussball-couchtisch-selber-bauenIn kurzer Zeit und mit wenigen Materialien lässt sich aus vier Fußbällen, einem Holzbrett und grüner Farbe ein stylischer WM-Tisch bauen. Die Bälle dienen dabei als Tischfüße. In unserer Fotoanleitung, die wir mit freundlicher Unterstützung von tesa bekommen haben, wird der aktuelle offizielle Turnier-Ball verwendet.

Günstiger und vor allem noch persönlicher wird es aber mit eigenen Fußbällen aus der Kickerzeit. Wer in einer WG lebt oder Kinder hat, die gerne Fußball spielen, bekommt sicherlich die notwendigen Fußbälle in wenigen Minuten zusammen.

Wir wünschen viel Spaß beim Bauen dieses Fußball-Couchtisches.

Materialliste

  • Tischplatte, Maße: 80 x 80 cm oder 120 x 60 cm, Stärke: 25 mm
  • Vier Fußbälle
  • Stichsäge
  • Acryllack, weißer Lack für die Linien, grün für den Rasen
  • Pinsel
  • Kreppband
  • Untertasse
  • Bleistift

Bauanleitung für Fußballtisch

fussball-couchtisch-selber-bauen-skizze-tischmasse-4zu3
Maße für Fußball-Couchtisch (Angaben in Millimetern).
fussball-couchtisch-selber-bauen-skizze-grosser-tisch-4zu3
Skizze für großen Fußball-Tisch.

Löcher für Fußbälle aufzeichnen und aussägen

Um den Fußball-Couchtisch selber zu bauen, benötigt man eine Holzplatte mit einer Stärke von mindestens 25 mm. Die Maße der Platte haben in unserem Beispiel eine Größe von 80 x 80 cm. Selbstverständlich kann der Couchtisch auch realistischere Proportionen eines Fußballfeldes besitzen, zum Beispiel die Maße 120 x 60 cm.

Auf diesem Tisch zeichnen Sie mithilfe von Bleistift und Teller vier Kreise für die späteren Tischbeine. Damit die Fußbälle hinein passen, sollte der Durchmesser ca. 16 cm betragen.

Anschließend bohrt man für den ersten Anschnitt ein Loch vor und sägt danach die Kreise mit einer Stichsäge aus. Idealerweise sollten die Kreise in einem 45 Grad-Winkel ausgesägt werden, damit die Fußbälle später optimal in den Löchern "einrasten".

fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-01
Mit einem Teller die Löcher für Fußbälle aufzeichnen.
fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-02
Plätze für Fußball-Tischbeine aussägen.

Fußballtisch lackieren und Linien aufzeichnen

Als Nächstes streichen Sie die Platte mit weißem Acryllack und lassen die Farbe trocknen. Danach ziehen Sie mit Kreppband die Linien des Spielfeldes, wie Rahmen, Mittellinie und Torräume, damit sie weiß bleiben. Im nächsten Schritt wird der grüne grüne Rasen mit Acryllack aufgetragen. Nach dem Trocknen des Lacks das Kreppband wieder entfernen.

Tipp: Wer es noch authentischer mag, kann Kunstrasen verlegen. Hierzu wird der Rasen auf die Größe des Brettes zugeschnitten und festgeklebt. Anschließend malen Sie die Linien auf dem Rasen auf und lassen die Farbe trocknen.

fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-03
Linien für das Fußballfeld abkleben.
fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-04
Fußballtisch lackieren.

Mittelkreis malen und Fußbälle einsetzen

Zum Schluss fehlt nur noch der Mittelkreis. Dazu kleben Sie mit Kreppband, zum Beispiel Maler-Krepp Creative von Tesa, zwei Kreise in der Mitte mit einem Durchmesser von 16 cm und 20 cm. Der Zwischenraum wird mit weißem Lack nachgepinselt. Sobald alles getrocknet ist, setzen Sie die vier Fußbälle unter die Platte und können den selbst gebauten Fußball-Couchtisch sofort benutzen.

fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-05
Mittelkreis auf Fußballfeld abkleben.
fussball-couchtisch-selber-bauen-loecher-aufzeichnen-06
Selbst gebauter Fußball-Couchtisch.
 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 4 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Fußball-Couchtisch.
Neuen Kommentar veröffentlichen