Bauen & Renovieren

Kaminofen reparieren: Ofenrohr abdichten

Knisterndes Feuer, wohlige Wärme und romantische Stimmung – wer einmal in den Genuss eines Kaminofens gekommen ist, möchte ihn nicht mehr missen. Damit die Feuerstelle für die kühlen Tage einsatzbereit ist, gilt es jetzt, die Anschlüsse zu prüfen und auszubessern. Mit einem Spezial-Silikon, das hohen Temperaturen standhält (z. B. Hochtemperatur Silikon von Ceresit) ist das schnell und sicher erledigt.

Wer sein Wohnzimmer mit einem Kaminofen ausgestattet hat, kann sich in Herbst und Winter auf kuschelige Abende freuen. Doch bevor die Saison beginnt, steht der Sicherheitscheck an. Einmal jährlich muss der Schornstein gereinigt werden – natürlich vom Profi. Zudem ist etwa alle fünf Jahre eine ausführliche technische Überprüfung empfehlenswert.

Kleine Schwachstellen, etwa die Abdichtung um das Ofenrohr, können aber ganz leicht selbst auf Vordermann gebracht werden. Dafür ist eine spezielle Dichtmasse für extreme Temperaturbelastungen notwendig, wie z. B. das Ceresit Hochtemperatur Silikon. Das hitzebeständige Spezial-Produkt klebt und dichtet sicher an Stellen, die Temperaturen bis zu 315 °C ausgesetzt sind. Dabei ist es standfest, dauerelastisch und haftet sicher auf vielen Materialien.

Damit lässt sich alles rund um den Kamin einwandfrei abdichten und die lodernden Flammen können ihre beruhigende Wirkung richtig entfalten. 

Übrigens: Das Ceresit Hochtemperatursilikon ist der perfekte Helfer auch wenn sich die Glasscheibe am Backofen gelöst hat. Denn das Qualitätsprodukt klebt und dichtet in einem Schritt.