Elektrosägen & Schneider

Kappsäge Bosch PCM 7S im

pcm-7s-introDie Bosch PCM 7S ist eine Neuheit auf dem Markt der Kapp- und Gehrungssägen, die auch auf Heimwerker-Werkbänken immer beliebter werden. Der schnelle und exakte Gehrungsschnitt begeistert auch bei semiprofessionellen Geräten; Winkel- und Schifterschnitte sind kein Problem.

Die Referenz unter den Elektrowerkzeugen kommt traditionell von Bosch: An den grünen und blauen Geräten aus dem Schwabenland müssen sich auf dem deutschen Markt befindliche Elektrowerkzeuge seit Jahrzehnten messen.

Wir haben die neueste Entwicklung in Sachen Kappsägetechnik, die Bosch PCM 7S, für Sie exklusiv vor Markteinführung getestet. Die Bosch PCM 7S wird ab April 2011 im Handel erhältlich sein.

Kappsäge Bosch PCM 7S: Technische Daten

gehoerschutz

  • Nennleistung: 1200 Watt
  • Leerlaufdrehzahl: 4800 U/min
  • Gewicht: 11,8 kg
  • Schutzklasse II
  • Sägeblattdurchmesser: 190 mm
  • Sägeblattdicke: 1,4 - 2,5 mm
  • Bohrungsdurchmesser: 30 mm
  • Arbeitsgeräusch: 94 db/A (Gehörschutz tragen!)

Verpackung und Montage

Sehr gut verpackt kommt die Bosch PCM 7S beim Kunden an: Der grüne Karton ist solide, das Gerät ist stabil zwischen Pappelementen eingeklemmt. Der Aufbau lässt keine Fragen offen.

Schnell ist die Kappsäge aus der Verpackung genommen und aufgestellt; zweifellos ein imposantes Gerät.

Die Batterien für den Laser werden im vorderen Bediengriff der Säge eingelegt; das Batteriefach ist recht solide verarbeitet, hinischtlich der Polarität bleiben keine Fragen offen.

Die grünen Kunststoff-Arbeitsflächenverlängerungen sind eine interessante Idee. Sie können links und rechts vom Arbeitstisch aufgesteckt werden und erzeugen so eine Arbeitsfläche von fast einem Meter Breite.

Alternativ können Sie aber auch, dank Stecknuten rundum, zu vielen anderen Anordnungen kombiniert werden, um dem bearbeiteten Werkstück eine möglichst optimale Unterlage zu bieten.

Sägeblattwechsel und Verarbeitung

saegeblatt

Der Sägeblattwechsel bei der Bosch PCM 7S ist relativ einfach zu bewerkstelligen. Am linken Fuß der Maschine befindet sich ein handelsüblicher Innensechskantschlüssel.

Um das Sägeblatt zu lösen müssen allerdings einige Tricks beachtet werden: So muss die Spindel zunächst arretiert werden, um das Sägeblatt zu blockieren, dann muss linksherum das Sägeblatt abgeschraubt werden.

Was kompliziert klingt, ist in Wirklichkeit recht einfach; der Sägeblattwechsel gelingt nach einem kurzen Blick in die Anleitung auch Neulingen problemlos.

Die Verarbeitung des Gerätes ist hervorragend: Alles fasst sich gut an, die Griffe und Bedieneinrichtungen liegen gut in der Hand, sind gratfrei und logisch angeordnet. Die doppelte Bedienung des Sägearms schützt vor unabsichlichem Einschalten, der Arbeitstisch aus stabilem Aluminium flößt Vertrauen ein.

Die Schalter und Bediengriffe rasten exakt ein; die Winkeleinstellung sind präzise und gut arretierbar. Insgesamt wirkt das Gerät hochwertig und stabil, nichts wackelt, nichts klappert.

eingespannt

Betriebsanleitung

Die Betriebsanleitung ist verständlich, mehrsprachig und umfangreich. Alle Bedienelemente werden übersichtlich und in mehreren Grafiken durchnummeriert dargestellt. Die Sprache ist technisch-nüchtern, aber verständlich und lässt bei der Bedienung, etwas Sachkenntnis vorausgesetzt, keine Fragen offen.

Auch Zusatzinformationen zu bestimmten Werkstücken werden gegeben, das Layout ist klar und verständlich.

schnitt-1

Kappsäge Praxistest: Wir sägen mit der Bosch PCM 7S

Wir haben die Bosch PCM 7S Kappsäge im Praxistest erprobt und waren sehr zufrieden: Einspannen, Einstellen, Sägen – das Gerät ermöglicht wirklich ein präzises Handwerk!

Gerader Schnitt

Einmal fest eingespannt sägt sich die PCM 7S schnell und äußerst vibrationsarm durch das eingespannte Werkstück.

schnitt-1-1

Dabei kommt dem Werkzeug seine stabile und schwere Verarbeitung zugute.

Mit dem eingebauten Laser lässt sich die Schnittstelle präzise anvisieren, der Schnitt gelingt mit wenig Kraftaufwand und einem überzeugenden, glatten Ergebnis.

Durch die mit zwei Schaltern gesicherte Bedienung kann der Hand nichts passieren, zusätzlich schützt eine bewegliche Abschirmung aus durchsichtigem Kunststoff vor herumfliegenden Sägespänen und vor dem Sägeblatt im Ruhezustand.

saegevorgang

Gehrungsschnitt

Niemand kauft eine Kappsäge weil er nur gerade Schnitte machen möchte: Daher haben wir den zweiten Schnitt mit 35 Grad Gehrungswinkel ausgeführt.

Bevor das Werkstück mit der montierten Zwinge eingespannt wird, muss der Gehrungswinkel eingestellt werden.

Dies geschieht akkurat mit einer großen Skala, die eine einfache Ablesbarkeit ermöglicht.sauberer-schitt

Auch der Gehrungsschnitt wird gezielt und ohne Zerfaserung der Schnittkanten ausgeführt.

Schifterschnitt

Die Königsdisziplin einer Kappsäge ist der sogenannte Schifterschnitt: Bei diesem wird nicht nur eine horizontale, sondern auch noch eine vertikale Gehrung hergestellt.

schraegegesaegt

Anders ausgedrückt: Der Arm der Kappsäge wird zur Seite gekippt.

Dabei wird das Sägeblatt in einen recht ungewöhnlichen Winkel gesetzt, zudem kann der Arm nicht mehr komplett mit abwärts wirkender Kraft geführt werden. Hier sind ein leistungsfähiges Sägeblatt und ein kräftiger, schnell drehender Motor wichtig.

Auch dieses anspruchsvollere Manöver ist mit der Bosch PCM 7S ohne weiteres möglich, der Schnitt erfolgt präzise und schnell, das Werkstück verrutscht nicht.

Bosch PCM 7 S: Pro und Contra

anschnitt-unten

Die Kappsäge und Gehrungssäge Bosch PCM 7 S ist ein ausgereiftes Gerät für Heimwerker mit hohem Anspruch an Präzision und Verarbeitung.

Das in Deutschland entwickelte Gerät enttäuscht seinen Anwender nicht: Alles rastet präzise sein, die Schalter sind ergonomisch angeordnet, die Leistung überzeugt.

Gerade Schnitt erfolgen in Sekundenschnelle, Gehrungsschnitte sind ebensoschnell durchgeführt.

saegeatmo-ohne-zollstock

Die anspruchsvollen Schifterschnitte lassen sich problemlos und exakt einstellen – Daumen hoch für die Handhabung und die Qualität.

Der Sägeblattwechsel erfolgt schnell und problemlos, der Schlüssel zum Abschrauben der Verankerung ist dem Gerät beigelegt. Die Erstinbetriebnahme erfordert keinen besonderen Montageaufwand.

Für den Transport zur Baustelle ist die Säge obendrein mit einer Transportsicherung ausgestattet, die einfach zu ver- und entriegeln ist.

Negativ aufgefallen sind uns lediglich Kleinigkeiten: So könnte die am Gerät befestigte Schraubzwinge etwas kräftiger sein. Auch wäre eine ausklappbare Übersichtsgrafik der Bedienelemente in der Bedienungsanleitung wünschenswert.

Testfazit Bosch PCM 7S

Präzision, Ergonomie und Verarbeitung top – mit dieser Säge liegen Sie richtig.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,6/5 aus 8 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kappsäge Bosch PCM 7S im.
Neuen Kommentar veröffentlichen