Basteln mit Metall

Raumteiler und Paravent selber bauen

Paravent selber bauen

Paravent, Spanische Wand, Stellwand und Sichtschutz

Wofür einen Raumteiler?

Raumteiler bieten Ihnen die Möglichkeit einzelne Wohnbereiche räumlich voneinander abzuteilen. Ob als reiner Sichtschutz oder Regal, das Ihnen zusätzlichen Stauraum bietet, Raumteiler gibt es in vielen Varianten, passend zu jeder Einrichtung.

In unserer Anleitung zeigen wir Ihnen wie Sie einen mobilen Raumteiler in nur drei Schritten selber bauen können.

Paravents, eine Spanische Wand oder eine Stellwand sind einfache Lösungen, ein Zimmer zu unterteilen – ohne dass Wände eingezogen werden müssen.

Als Sichtschutz oder Raumteiler hindern sie die Sicht auf hässliche Möbel oder unaufgeräumte Raumteile.

Auch große Räume lassen sich so leicht in einzelne Wohnbereiche umstrukturieren, etwa den Fernsehbereich und die Essecke oder aber den Schlafbereich und den Arbeitsbereich.

Geschickte Heimwerker können aus einer Stellwand aber auch einen dekorativen Blickfang zaubern. Lassen Sie sich durch unsere folgende Linksammlung inspirieren.

Materialliste und Werkzeugbedarf

Materialbedarf: Benötigte Werkzeuge:
  • OSB- oder Holzplatte
  • 4 Holzkeile
  • 4 Holzschrauben (4x40 mm)
  • 2 – 3 Rollen selbstklebenden Dekofolie
  • Farbe nach Wahl

In nur drei Schritten einen Raumteiler selber bauen

Schritt 1: Holzkeile streichen

Bis zu einer Höhe von etwa 1,60 m und einer Breite von 1,20 m ist ein stabiler Stand mit Hilfe der Holzkeile gewährleistet und der mobile Raumteiler kann problemlos verschoben werden. Möchten Sie ein größeres Modell bauen, benötigen Sie eventuell einen Rahmen, eine Wandbefestigung oder „Zwischenfüße“ um die Standfestigkeit zu gewährleistet.

Materialbedarf für Ihren DIY-Raumteiler.
Materialbedarf für Ihren DIY-Raumteiler.
Im ersten Schritt streichen Sie die Holzkeile.
Im ersten Schritt streichen Sie die Holzkeile.

Haben Sie alle Materialien beisammen, beginnen Sie mit dem Streichen der Holzkeile. Wählen Sie dafür am Besten eine Farbe, die zu der selbstklebenden Dekofolie passt. Bei einer rauen Oberfläche, das Holz vor dem Streichen mit Schleifpapier glätten und mit einem feuchten Tuch reinigen. Dann die sauberen, trockenen Holzkeile mit der Farbe bepinseln und trocknen lassen.

Schritt 2: Holzplatte mit Folie beziehen

Reinigen Sie die Holzplatte vor dem Bekleben, so dass später darunter keine Unebenheiten entstehen. Dann einen kleinen Teil der Schutzfolie abziehen und sie an einer Außenkante bündig anlegen. Drücken Sie die Folie auf der Trennwand erst fest, wenn Sie passgenau ausgerichtet ist. Entfernen Sie das Schutzpapier Stück für Stück und arbeiten Sie sich langsam vor, so dass keine Blasen und Falten entstehen. Verwenden Sie eine Schiene, ein Lineal oder ein glattes Brett um Luftblasen aus der Folie zu schieben und sie gleichmäßig anzukleben.

Ziehen Sie die Schutzfolie Stück für Stück ab.
Ziehen Sie die Schutzfolie Stück für Stück ab.
Fixieren Sie erst die Außenkante der Klebefolie.
Fixieren Sie erst die Außenkante der Klebefolie.

Auf der anderen Seite der Platte angekommen, Folie knicken und Außenkante ohne abschneiden folieren. Platte samt Rolle vorsichtig wenden und Rückseite inklusive gegenüberliegender Außenkante bekleben. Erst wenn Vorder- Rückseite und Außenkanten beklebt sind, die Dekofolie mit einem Cuttermesser abtrennen.

Legen Sie die nächste Bahn bündig und parallel an und fahren Sie genauso fort. Um die obere, sichtbare Kante zu verkleiden, schneiden Sie die Folie ein und klappen Sie diese über den Rand. Überstehende Folienstücke anschließend vorsichtig mit dem Teppichmesser abtrennen.

Für die obere Kante Folie einschneiden und darüber kleben.
Für die obere Kante Folie einschneiden und straff darüber kleben.
Knicken Sie die Folie über die Kante und wenden Sie das Brett.
Knicken Sie die Folie über die Kante und wenden Sie das Brett.

Schritt 3: Holzkeile anschrauben

Als dritten und letzten Schritt mit den Holzschrauben die Keile an der Platte befestigen. Dafür auf einer Seite durch das Brett in die Keile bohren. Auf der gegenüberliegen Seite schrauben Sie durch die Keile in das Brett. Die sichtbaren Bohrlöcher können Sie später mit etwas Farbe kaschieren. Unbedingt darauf achten, dass Sie die Schrauben etwas versetzt befestigen, so dass sie sich im Brett nicht in die Quere kommen.

Für einen kleinen Raumteiler und der Verwendung eines leichten Holzbretts, kann die Zwischenwand auch ganz ohne bohren zusammen gebaut werden. Dafür die Holzkeile mit Montagekleber befestigen und aushärten lassen.

Weitere Ideen für Raumteiler aus Holz

Unser Modell können Sie im Handumdrehen auch als Raumteiler für die Dachschräge umwandeln. Messen Sie den Winkel der Schräge aus und lassen Sie sich die Platte entsprechend zuschneiden oder kürzen Sie selbst mit einer Stich- oder Kreissäge.

Absolut angesagt ist das Upcycling von Paletten oder Weinkisten für DIY-Möbel. Die Weinkisten einfach aufeinander Stapeln und als Raumteiler-Regal verwenden. Paletten benötigen für einen stabilen Stand eine Wandbefestigung oder Möbelfüße.

Auch naturbelassene Baumstämme oder Äste, die nebeneinander aufgestellt oder gestapelt einzelne Wohnbereiche trennen, sehen toll aus und schonen Ihren Geldbeutel.

Die Keile mit Holzschrauben am Raumteiler befestigen und mit einem Klecks Farbe kaschieren
Die Keile mit Holzschrauben am Raumteiler befestigen und mit einem Klecks Farbe kaschieren
Der selbst gebaute Raumteiler dient als Trennwand für die Leseecke
Der selbst gebaute Raumteiler dient als Trennwand für die Leseecke
Möchten Sie Ihren Raumteiler noch flexibler gestalten, ist vielleicht ein Paravent das richtige für Sie. Eine Bauanleitung für einen Paravent finden Sie hier.

Neben Holz gibt es viele weitere Materialien, wie Rigipsplatten oder Leichtbausteine mit denen Sie schnell und einfach einen Raumteiler selber bauen können.

Bauanleitungen für Raumteiler im Internet

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,2/5 aus 5 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Raumteiler und Paravent selber bauen.
Neuen Kommentar veröffentlichen