Bauen & Renovieren

Regenrinne reparieren – Kupfer Rinne und Zink Rinne abdichten

Schöne Herbsttage sind ideal für den Wintercheck rund ums Haus. Erste Station: Laub und Äste aus der Dachrinne entfernen. Dabei kommen oft kleine Löcher, Risse oder undichte Anschlüsse zum Vorschein, die dringend neu abgedichtet werden sollten. Denn wer die Schwachstellen in der Regenrinne jetzt behebt (z. B. mit Universal Abdicht-Reparatur von Sista), spart im Frühjahr den neuen Anstrich einer verschmutzten Fassade.

Im Herbst wird die Regenrinne regelmäßig von altem Laub und Schmutz befreit. Wer in der sauberen Rinne nun Löcher, Risse oder undichte Anschlüsse entdeckt hat, sollte diese frühzeitig reparieren. Ansonsten kann das Regenwasser aus der leckgeschlagenen Rinne die Optik der Fassade trüben.

Damit nicht regelmäßig ein neuer Anstrich notwendig wird, am besten die Lecks an der Rinne mit einer speziellen Silikon Dichtmasse, wie Sista Universal Abdicht-Reparatur abdichten.

Das High-Tech-Silikon schafft eine hochflexible, wasser- und langzeitdichte Schicht. Es wird einfach mit dem Pinsel oder der Kartuschenpistole aufgebracht – dabei genügt ein einziger Auftrag, damit die Regenrinne wieder absolut dicht und für den Winter gerüstet ist.

Übrigens: Pinsel, Rolle, verschmutzte Hände oder Kleidung können nach getaner Arbeit problemlos mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Mehr Informationen zu Sista Dichtstoffen und Silikonen unter www.sista.de